Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Dienstag 4. September 2018, 20:59

Einige Zeit später verfiel ich noch auf den Gedanken, nicht mit max. Brennweite, sondern etwas Richtung unteren Brennweitenbereich zu arbeiten, also einen größeren Winkel einzustellen und damit möglichen Flares regelrecht einzuladen... Auch hier Fehlanzeige, im ersten Bild zeigt sich die Sonne rechts überstrahlend, aber Flares auf dem Bild zur anderen Seite wandernd, ich sehe nichts !

Die beiden letzten Aufnahmen sind gegen 16:30 bis 18:15 Uhr entstanden, Sonnenstand mehr rechts spätnachmittags, auch hier keine Störungen seitens Sonnenlicht/irrlichternder Geisterlichter/Flares...

In Summe- auch für diesen speziellen, bewußt angedachten Anwendungszweck passt der Konverter sehr gut- eine Überlegung, das PL 100-400 mit einer gewissen Größe (Packmaß als auch Gewicht) zum Spotten mitzunehmen weicht der Entscheidung, künftig auf die kleinere Kombi 35-100mm + Konverter zu setzen.
Mit f4 bis f5 sind die Aufnahmen angenehm klar, kontrastreich zu lesende BEschriftungen, Spielraum für blaue Stunde bzw. späte Dämmerung, wo ich mit PL 100-400mm wegen der verwendeten Blende ziemlich zeitig die entspr. ISO anpassen (hochsetzen) mußte.
Dateianhänge
adapter_vergleich_18.jpg
adapter_vergleich_18.jpg (91.88 KiB) 511 mal betrachtet
adapter_vergleich_19.jpg
adapter_vergleich_19.jpg (127.39 KiB) 511 mal betrachtet
adapter_vergleich_20.jpg
adapter_vergleich_20.jpg (117.86 KiB) 511 mal betrachtet

Benutzeravatar
Markus GS
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 10:38
Wohnort: Ostfalen
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Markus GS » Mittwoch 5. September 2018, 07:34

> aber deutliche Überstrahlungen

Hat der Konverter ein Schraubgewinde vorne, in dem man eine Gummi-Streulichblende anbringen könnte?
Mit µFTlichen Grüßen,
Markus

:: Mein (lesenswerter :D) Blog ::

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2034
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 5. September 2018, 07:43

Toller Erfahrungsbericht! Sehr interessant für mich. Ich würde lieber über Amazon bestellen. Aber welchen?
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... ore+1%5Cc8
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 5. September 2018, 09:04

Gummiblende- wenn ich richtig ausgemessen habe ist das Gewinde vorn 82mm, nur sind meine Blenden und Filter im Durchmesser alle kleiner so daß ich es nicht mit absoluter Sicherheit schreiben kann. Der Deckel vorn hat innen einen Aufdruck "Ø 85 mm" - das wäre der Außendurchmesser und so habe ich es abgelesen, beide Male mit Zollstock nachgemessen...

Bei Ama-on und der verlinkten Website sind andere Bilder zum Schriftzug am oberen Ring als auf meinem Exemplar, da steht in Weiß aufgedruckt "Siocore® 1,8x 58mm Pro (MC) High Definition (HD) Telephoto Lens"- keine Ahnung ob mein Exemplar eine andere/neuere Produktion/Werbung entspricht; wer nicht sicher ist wäre mit dem Link im ersten Post auf der sicheren Seite (und die großen steuervermeidenden Beinahe-Monopolisten hätten mal das Nachsehen).

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 5. September 2018, 11:08

Nachgereicht- zwei Aufnahmen "mehr aus der Hüfte geschossen". Das erste ist ein aus den Augenwinkeln gesehener wegfliegender Grünspecht mit geschätzter Entfernung 17-20 Meter (Bild ist gecropt), das andere eine Meise auf einem Baum auf der Baumreihe gegenüberliegende Straßenseite (für die Vorstellung, welche Entfernung hier vorlag), einmal als vorliegende Bilddatei und Cropversion.
Dateianhänge
adapter_vergleich_21.jpg
adapter_vergleich_21.jpg (167.12 KiB) 445 mal betrachtet
adapter_vergleich_22.jpg
adapter_vergleich_22.jpg (202.33 KiB) 445 mal betrachtet
adapter_vergleich_23.jpg
adapter_vergleich_23.jpg (217.78 KiB) 445 mal betrachtet

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2034
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 5. September 2018, 13:26

Das sieht richtig gut aus. Bild

Ich nehme wohl deinen Link. ;)
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1341
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von sardinien » Donnerstag 6. September 2018, 06:44

Die Streulichtblende LS-082, die von meinem Televorsatz Raynox stammt (82 mm Filtergewinde, 80 mm lang), ist effektiv. Ob es diese einzeln gibt, müsste erfragt werden. Der Raynox Televorsatz hat nicht die Klasse des hier besprochenen 1,8 Televorsatzes.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Montag 10. September 2018, 09:27

Streulicht zu provozieren hatte ich gestern Gelegenheit- darunter litt das Geradehalten der Kamera ;)
Siehe Bild eins, rechte untere Ecke.
Im Grunde war es direktes, seitlich (so um 85°) auftreffendes Sonnenlicht von links, das zweite darauffolgende Bild habe ich mit der linken Hand so verschattet, daß die Finger vielleicht einige wenige Zentimeter über den vorderen rand hinausreichend das Objektiv so verschatteten, daß das Streulicht verschwand und man die Fingerspitzen dennoch nicht am linken Rand auftauchen sieht.

Im Grunde schnell beherrsch-/behebbares Problem, ich war auf eine solche Störung erpicht um für mich zu erkennen, wieweit eine solche in das Bild hineinragt ...
Dateianhänge
adapter_vergleich_24.jpg
adapter_vergleich_24.jpg (182.72 KiB) 318 mal betrachtet
adapter_vergleich_25.jpg
adapter_vergleich_25.jpg (184.92 KiB) 318 mal betrachtet

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Monree » Freitag 14. September 2018, 08:47

An die Experten

Das 12-35 mm befindet sich nun in meiner Objektivsammlung.
Nun würde ich es gerne ergänzen:
Entweder mit dem 35-100 mm 2.8, - und später mit dem hier vorgeschlagenen Converter, - oder das Leica 50-200 mm.

Abgesehen vom Preis, - wie viel Gewichtsunterschied besteht zwischen den beiden Varianten, Und wie ist die BQ bei dem 50-200 mm)
Die G9 ist schon mal kein Leichtgewicht!

Die hier gezeigten Fotos finde ich von der BQ gut (35-100 mm + Con. :D )

Viele Grüße Monika
Lumix-G9, Objektive Lumix 1:2.8, 12-35mm,1:2.8, 35-100 mm, Pana Leica100-400 mm,Pana Leica DG 25 mm 1.4
Lumix FZ 1000,
https://www.m-bednorz-fotografie.de
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04"

Jörn
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Eutin

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jörn » Freitag 14. September 2018, 11:02

Moin

so ein Konverter hat den großen Vorteil, dass man ihn nur bei Bedarf mitnehmen (oder anschrauben) muss.

D.h. im "Tagesgeschäft" hat man ein handliches Telezoom auf der Kamera und ergänzt nach Bedarf - ob man den Konverter in der Tasche dabei haben muss (oder will), hängt auch vom Kontext ab - für mich ist Konverter die universellere Lösung und im Normaleinsatz die leichtere und handlichere Variante.
Beste Grüße
Jörn

LIcht- und Schattenjäger - und - Oly-Pana-Mixer

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2034
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Prosecutor » Freitag 14. September 2018, 11:18

Monree hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 08:47
Entweder mit dem 35-100 mm 2.8, - und später mit dem hier vorgeschlagenen Converter, - oder das Leica 50-200 mm.
Abgesehen vom Preis, - wie viel Gewichtsunterschied besteht zwischen den beiden Varianten,
50-200 = 655 g
35-100 (360g) + Konverter (405 g) = 765g

Der erste Eindruck vom Konverter ist schon mal nicht schlecht:
Bild
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Freitag 14. September 2018, 19:40

Oh, Du hast auch zugeschlagen ?
Klasse, dann kommen sicherlich in den nächsten Tagen weitere Anwendererfahrungen- es bleibt nicht nur (einseitig) bei meinen Bemerkungen/Bildern, großartig ;)

@Monika: Allein mit 35-100mm falle ich weniger auf (da scheine ich mehr der Tourist unter vielen zu sein), der Konverter ist im Rucksack und bei Bedarf und entspr. Motiven vorn auf dem Objektiv. Das ist dann u.U. schon deulicher wahrzunehmen in der Umgebung...

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Monree » Samstag 15. September 2018, 16:11

so ein Konverter hat den großen Vorteil, dass man ihn nur bei Bedarf mitnehmen (oder anschrauben) muss.
@ Jörn
So habe ich das auch vor.
Auf meinen Fototouren weiß meistens, welche Motive mich erwarten, - aber nicht immer.
Zum Beispiel heute wollte ich nur Landschaftsaufnahmen machen und das 12-35 mm testen.
Aber am Baldeneysee in Essen war heute wohl Flugschau der Reiher, Kormorane und Co. Da war die Brennweite von 35 mm natürlich zu kurz.
Und mein 100-400 mm nehme ich nur mit, wenn ich weiß, es gibt Tier-Alarm.

@ Prosecutor
50-200 = 655 g
35-100 (360g) + Konverter (405 g) = 765g
Danke für die Gewichtsangabe…
Dein Test- Blumenfoto ist gelungen!

@ Jock-I
Allein mit 35-100 mm falle ich weniger auf (da scheine ich mehr der Tourist unter vielen zu sein), der Konverter ist im Rucksack und bei Bedarf und entspr. Motiven vorn auf dem Objektiv. Das ist dann u.U. schon deutlicher wahrzunehmen in der Umgebung...
Beides, 35-100 mm und den Converter hätte ich heute gut gebrauchen können.
Ich denke das ist eine gute Investition, und wahrscheinlich meine immer dabei Ausrüstung.

Danke für Eure Antworten und ein schönes Wochenende, wünscht Monika
Lumix-G9, Objektive Lumix 1:2.8, 12-35mm,1:2.8, 35-100 mm, Pana Leica100-400 mm,Pana Leica DG 25 mm 1.4
Lumix FZ 1000,
https://www.m-bednorz-fotografie.de
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04"

Benutzeravatar
Harry53
Beiträge: 916
Registriert: Montag 9. September 2013, 16:11
Wohnort: Lübeck

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Harry53 » Samstag 15. September 2018, 18:56

Moin,
Da ich nicht viel Zeit hatte, konnte ich heute nur einige Testaufnahmen mit dem Konverter machen.
An den Umgang damit muß ich mich erst noch gewöhnen, es war doch einiges anders als erwartet.
Aufgefallen ist mir, das der Autofokus einige Probleme mit dem Scharfstellen hatte.
Ich habe dann versucht die Aufnahmen manuell scharf zu stellen. Mit mehr oder weniger Erfolg.
Eher doch weniger Erfolg. Da werde ich wohl noch einiges ausprobieren müssen.
Was bei Bild 3 scharf gestellt ist, muß ich auch erst noch herausfinden.
Rose-Forum.JPG
Rose-Forum.JPG (125.07 KiB) 76 mal betrachtet
Beeren-Forum.JPG
Beeren-Forum.JPG (199.02 KiB) 76 mal betrachtet
Bluete_Forum.JPG
Bluete_Forum.JPG (140.43 KiB) 76 mal betrachtet
Gruß Harry
Flickr - Fokus Stacking
Zonerama - Makro u. Detail
GX9, GX80 und Pen E-PM2 _ 14-140 II _ 60mm Makro _ 14-42 _ 25mm 1.7 _ 12-35 2.8 _ 35-100 2.8
Raynox 150, Raynox 250, Raynox 5320Pro, Minolta No.0, Canon 500D
Lightroom CC, Photoshop CC

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5638
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Telekonverter für das Lumix G X Vario 2,8/35-100mm

Beitrag von Jock-l » Samstag 15. September 2018, 19:07

Welches Fokusfeld für AF hattest Du eingesetzt ?
Ich verwende überwiegend EInfeld (also im Handbuch als "1-Feld" geschrieben), das kann man je nach Bedarf auch in der Größe variieren ...

Evtl. hattest Du den Mindestabstand unterschritten (statt grüner Rahmen wird ein Roter angezeigt), dann kommt es zu keiner Scharfstellung.

Antworten