Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
BerndP
Beiträge: 3470
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Donnerstag 22. Juli 2021, 19:51

OT, weil der TO (witzig, nicht wahr?) von "Objektiven" an der G9 schrieb.

Und eine FZ an die G9 schrauben?

Deswegen halt...

Stimmt aber,
dass verschiedene Sichtweisen und Aspekte den Quark auf jeden Fall leckerer machen...

20, 35 und 85!
Spannende Kombi!

Meine superleicht Gerätschaft zu Fuß ist ähnlich zusammengestellt, allerdings in den mft- Varianten: 10er Laowa an der GX80, das kleine 35-100er an der G110, beides in 2 kleinen Colttaschen, plus Festbrennweiten der 1.7er Reihe (entweder 17, 25 oder 42.5 mm, oder gemixt) irgendwo mit reingesteckt ... Abends nur die LX100 II.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

JumJum
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 3. August 2019, 01:46

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von JumJum » Donnerstag 22. Juli 2021, 20:07

Ich sehe schon, dass die Entscheidung sehr schwer für mich wird.

Die Kombination 12-35 und 35-100 hört sich auch sehr interessant an! Die Kombination würde auch gut zu meinem 100-300 mm passen.

Vielen Dank für die vielen Kommentare!
_____________________________
Flickr https://www.flickr.com/photos/192813367@N08/
_____________________________
FZ1000, G9
Objektive: Panasonic 100-300 mm, MD Rokkor 50 mm

BerndP
Beiträge: 3470
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Donnerstag 22. Juli 2021, 20:12

Wie siehts aus mit Deiner Wechselbereitschaft, JumJum?
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

JumJum
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 3. August 2019, 01:46

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von JumJum » Donnerstag 22. Juli 2021, 20:36

Ich bin da noch unentschlossen. Ich möchte mit dem neuen Objektiv auf jeden Fall bessere Bilder als mit der FZ1000 machen und würde dafür auch in Kauf nehmen, dass ich nicht alle Bereiche abdecken kann.

Wenn das 14-140 mm (oder das 12-200 mm) nur etwas besser als die FZ1000 ist, würde ich lieber das 12-35 mm Objektiv nehmen. Leider kann ich mir nicht alle Objektive, die ich gerne hätte, sofort kaufen....

Ich möchte auch schon gerne irgendwann das 100-400 mm Objektiv haben und eine 25 mm Festbrennweite (mir hat das Rokkor 50 mm Objektiv vor vielen Jahren sehr viel Spaß gemacht, allerdings mit einer Spiegelreflexkamera).

Daher müsste das 35-100 mm Objektiv recht lange warten. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob mich das sehr stören würde, wenn ich diesen Bereich nicht hätte...
_____________________________
Flickr https://www.flickr.com/photos/192813367@N08/
_____________________________
FZ1000, G9
Objektive: Panasonic 100-300 mm, MD Rokkor 50 mm

Läufer
Beiträge: 470
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Läufer » Donnerstag 22. Juli 2021, 20:48

Hallo JumJum,

also: Lumix 12-35II 2.8 neu, sagen wir 850 €, Lumix 35-100II 2.8 neu, sagen wir auch 850 €, zusammen 1.700 €. Lumix 14-140 II neu 600 €. Auch gebraucht dürfte sich ein ähnlicher Unterschiedsbetrag ergeben. Sogar das Oly 12-200 kostet neu nur 749 €. Hat halt kein Dual-Stabi. Das Tamron 14-150 für MFT kostet sogar nur ca 380 €, hat ahlt auch kein Dualstabi.
Was könntest du dir mit den 1.100 € mehr im Urlaub alles zusätzlich leisten :!: ;) . Soviel mehr Geld ausgeben nur weil die Bilder vielleicht etwas besser sind, was eh nur Profis merken und nicht die, denen du sie zeigen willst.
Für 1.100 € könntest du dir aber auch ein Spezialobjekiv, z. B. ein Makro, ein SWW oder eine sehr lichtstarke Brennweite noch kaufen.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich folgendes machen: Du hast die FZ1000, die ja auch eine gute Kamera ist. Nimm die und die G9 mit dem 100-300 mit in den Urlaub und kaufe dir kein neues Objektiv. Im Urlaub kannst du dann feststellen, in welchem Telebereich du am meisten fotografierst und für den Bereich kaufst du dir ein Objektiv. Vielleicht merkst du, dass dir die FZ 1000 für unten rum ausreicht, auch in Bezug aug Bildqualität, du aber noch mehr Tele brauchst. Dann kannst du das 100-300 verkaufen und an ein 100-400 denken oder ein Makro, das Oly 60, an der G9.

Ich schaue halt auch auf andere Aspekte und sehe nicht nur das Fotografische.

Gruß Ronald

PS: Wer sagt denn, dass das 12-35 bessere Bilder macht. Gut hier wird es geschrieben, aber hier sind erfahrene Fotografen und ich behaupte sogar, dass auch hier einige nicht den Unterschied erkennen, zumal die meisten hier in RAW aufnehmen und die Bilder individuell bearbeiten. Wirst du die Unterschiede erkennen, die mit
den einzelnen Objektiven aufgenommen sind. Ich traue mir das nicht zu und ich fotografiere schon einige Zeit. Die Bilder machst du, die Kamera unterstützt dich nur dabei.
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

JumJum
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 3. August 2019, 01:46

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von JumJum » Donnerstag 22. Juli 2021, 21:03

Läufer hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juli 2021, 20:48
Hallo JumJum,

also: Lumix 12-35II 2.8 neu, sagen wir 850 €, Lumix 35-100II 2.8 neu, sagen wir auch 850 €, zusammen 1.700 €. Lumix 14-140 II neu 600 €. Auch gebraucht dürfte sich ein ähnlicher Unterschiedsbetrag ergeben. Sogar das Oly 12-200 kostet neu nur 749 €. Hat halt kein Dual-Stabi. Das Tamron 14-150 für MFT kostet sogar nur ca 380 €, hat ahlt auch kein Dualstabi.
Was könntest du dir mit den 1.100 € mehr im Urlaub alles zusätzlich leisten :!: ;) . Soviel mehr Geld ausgeben nur weil die Bilder vielleicht etwas besser sind, was eh nur Profis merken und nicht die, denen du sie zeigen willst.
Für 1.100 € könntest du dir aber auch ein Spezialobjekiv, z. B. ein Makro, ein SWW oder eine sehr lichtstarke Brennweite noch kaufen.

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich folgendes machen: Du hast die FZ1000, die ja auch eine gute Kamera ist. Nimm die und die G9 mit dem 100-300 mit in den Urlaub und kaufe dir kein neues Objektiv. Im Urlaub kannst du dann feststellen, in welchem Telebereich du am meisten fotografierst und für den Bereich kaufst du dir ein Objektiv. Vielleicht merkst du, dass dir die FZ 1000 für unten rum ausreicht, auch in Bezug aug Bildqualität, du aber noch mehr Tele brauchst. Dann kannst du das 100-300 verkaufen und an ein 100-400 denken oder ein Makro, das Oly 60, an der G9.

Ich schaue halt auch auf andere Aspekte und sehe nicht nur das Fotografische.

Gruß Ronald

PS: Wer sagt denn, dass das 12-35 bessere Bilder macht. Gut hier wird es geschrieben, aber hier sind erfahrene Fotografen und ich behaupte sogar, dass auch hier einige nicht den Unterschied erkennen, zumal die meisten hier in RAW aufnehmen und die Bilder individuell bearbeiten. Wirst du die Unterschiede erkennen, die mit
den einzelnen Objektiven aufgenommen sind. Ich traue mir das nicht zu und ich fotografiere schon einige Zeit. Die Bilder machst du, die Kamera unterstützt dich nur dabei.
Da hast du natürlich Recht! Bloß seit ich die G9 hab, kommt die F1000 nicht mehr mit in den Urlaub...im letzten Urlaub hat nur eine Kamera in den Rucksack gepasst und da wurden dann halt nur Tiere fotografiert... vielleicht ist das 14-140/12-200 doch ein guter Ersatz für die FZ1000 für mich...
_____________________________
Flickr https://www.flickr.com/photos/192813367@N08/
_____________________________
FZ1000, G9
Objektive: Panasonic 100-300 mm, MD Rokkor 50 mm

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2663
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 22. Juli 2021, 21:11

@JumJum: Darf ich noch mal darauf hinweisen, dass Vollzitate für alle Leser zu einer
Unübersichtlichkeit der Beiträge führt. ;)

Wer den Zitat-Knopf drückt, kann den Zitattext, worauf man sich bezieht auch einkürzen
auf den Bereich, auf den die eigene Antwort sich bezieht.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

BerndP
Beiträge: 3470
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Donnerstag 22. Juli 2021, 23:28

.... "einkürzen" meint, den Text, auf den sich die Antwort nicht bezieht, zu "löschen" ...
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Läufer
Beiträge: 470
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Läufer » Freitag 23. Juli 2021, 07:09

Hallo JumJum,

"im letzten Urlaub hat nur eine Kamera in den Rucksack gepasst und da wurden dann halt nur Tiere fotografiert".

Da kann man schnell Abhilfe schaffen ;) , ein größerer Rucksack. In meinem passen meine beiden Kameras. Ist nur eine Frage des Verstauens.

Gruß Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“