"Filmobjektiv" für die GH2

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
nic-O90
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 6. April 2013, 11:36

"Filmobjektiv" für die GH2

Beitrag von nic-O90 » Sonntag 21. April 2013, 12:12

Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag:)

Ich besitze seit kurzem eine Lumix GH2, um in nächster Zeit (hauptsächlich) kurze Filme und Ausflüge zu dokumentieren (z.B. Urlaub). Beim Kauf war nur das Standard Objektiv 14-42mm dabei und habe damit auch schon schöne Aufnahmen zu Stande bekommen.

Nun möchte ich mir neue Objektive zulegen.

Ich benötige ein Lichtstarkes Objektiv. Da habe ich mich aber schon mehr oder weniger für das Pancake-Objektiv Lumix G F1,7/ 20 mm entschieden. Habe da eigentlich nur gutes gehört;)

Außerdem hätte ich gerne ein Objektiv mit mehr Zoom und lautlosem/schnellem Autofokus. Obwohl ich sagen muss, dass beim Standardobjektiv der Fokus auch schon sehr leise ist. Wenn man das jetzt mit einem SLR-Objektiv vergleicht ... meine Erfahrung;) Bildstabilisator halte ich auch für wichtig.
Ich habe mir dazu das Superzoom-Objektiv Lumix G Vario F4.0-5.8/14-140 mm ausgesucht. Gibt es da noch ähnliche alternativen?

Eine externes Micro brauche ich auch noch, aber da mache ich dann ein neues Thema ;)

Freue mich auf eure Meinungen und Erfahrungsberichte. Vielleicht gibt es auch Beispielvideos?

Liebe Grüße, euer Nico :D
Lumix GH2 + GH5 / Pancake F1,7/20 mm / Lumix G Vario F 3,5-5,6/14-140mm / Walimex Pro 35mm T1,5 / GoPro Hero 3+ Black / DJI Mavic Pro / Rode VideoMic Pro

Benutzeravatar
stilsicher
Beiträge: 1385
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 15:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Filmobjektiv" für die GH2

Beitrag von stilsicher » Sonntag 21. April 2013, 12:37

Schau mal in diesen Thread hier: http://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=14007" onclick="window.open(this.href);return false;
Das sollte deine Fragen eigentlich beantworten...auch zu Vor- und Nachteilen des 20mm-Pancakes für Video. ;)
GH3/GH2/G5/G1/GF1/SZ7
+ Pana 20/1.7, 25/1.4, 14-45, 14-140(V1), 14-42PZ, 45-175PZ, Raynox150/250
+ adaptiertes "Altglas" Minolta(MD) 28/2.8, 35/2.8, 50/1.4, 50/1.7, 100-300/5.6
+ div. Stative&Rigs, Funk-FA, Video-LEDs, Rode SVMpro, Soundman OKM...usw.

Stupstier
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 01:42
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: "Filmobjektiv" für die GH2

Beitrag von Stupstier » Sonntag 21. April 2013, 18:53

Hallo Nico,

ich filme auch mit meinen Lumix Kameras und den von dir genannten Objektiven. Nur statt des normalen Standard Zooms habe ich den PZ mit Motorzoom. Ich filme damit Konzerte und drehe kleine Spielfilme.

-Das 14-42mm PZ ist immer praktisch für unterwegs, passt in die Jackentasche, Bildstabilisiert, Zoom leise hörbar aber flüssig. Autofokus auch immer flott dabei. Bei Nachtszenen aber nicht zu gebrauchen.

-Das 14-140mm, hab ich bisher nur bei Konzerten verwendet, wo ich mehr Zoom gebraucht habe. Man kann damit auch recht flüssig aus der Hand zoomen. Fokus und Bildstabi sind gut, werde ich demnächst noch beim Filmdreh ausprobieren.

-Das 20mm f1,7 habe ich für Szenen bei wenig Licht verwendet.
Die Vorteile: - man kann schon ein wenig freistellen (Hintergrund unscharf), man kann noch bei Lichtstärken filmen, bei denen die normalen Objektive schon unschöne Bilder bringen.
Nachteile: - Kein Bildstabi, man wird es also bevorzugt auf einem Stativ verwenden. Aber mit ner ruhigen Hand ist da auch was machbar. - Langsamer Autofokus, wenn sich das Motiv bewegt pumpt er hörbar nach und evtl. wird das Bild damit auch kurz unscharf, kann man mit manuellem Fokus umgehen.

Das neue Aufsteck-Mikrofon von Panasonic habe ich bisher auch 1x testen können, leider ist es mir dabei leider übersteuert. :( . Da muss ich mich nochmal dran versuchen.
Eine Videoleuchte ist bei vielen Szenen natürlich praktisch.
Kameras: Panasonic GH5, GH3, TZ 101, Sony Alpha 7r II
Objektive für M43: Panasonic 12-60mm f2,8, Panasonic 42,5 mm 1.2, Panasonic 14-140mm, X- Vario PZ 14-42 mm + Macro Konverter, 20mm 1.7, Olympus 45mm 1.8

R.I.P : GX1, TZ10, T31, GX7

Benutzeravatar
nic-O90
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 6. April 2013, 11:36

Re: "Filmobjektiv" für die GH2

Beitrag von nic-O90 » Mittwoch 24. April 2013, 07:11

Danke vorerst:) Hat mich in Sachen Pancake überzeugt:)
Lumix GH2 + GH5 / Pancake F1,7/20 mm / Lumix G Vario F 3,5-5,6/14-140mm / Walimex Pro 35mm T1,5 / GoPro Hero 3+ Black / DJI Mavic Pro / Rode VideoMic Pro

Antworten