M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von available » Donnerstag 29. Dezember 2011, 07:02

Hallo esdeebee,

optisch sind die beiden Linsen bis auf die etwas höhere Verzeichnung und Vignetierung des Lumix wohl ziemlich gleichwertig.
Ich könnte jedoch keine Empfehlung für eine der beiden Brennweiten geben, da dass meiner Meinung nach eine persönliche Sache bzw. Vorliebe ist. Ich fotografiere z.B. sehr viel mehr mit der 45er Brennweite (und nicht nur Portraits), denn ich mag sie auch ohne das Thema freistellen. Zusätzlich werde ich mit ihr gezwungen nicht einfach draufloszufotografieren, sondern bewusst zu gestalten.
Aber wie gesagt, ist das eine rein persönliche Sichtweise, welche bestimmt nicht objektiv ist.

Viele Grüße

Andreas
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

Benutzeravatar
esdeebee
Beiträge: 123
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 17:38

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von esdeebee » Donnerstag 29. Dezember 2011, 17:10

available hat geschrieben:Hallo esdeebee,
...
Aber wie gesagt, ist das eine rein persönliche Sichtweise, welche bestimmt nicht objektiv ist.

Viele Grüße

Andreas
Auch meine Ansichten sind natürlich rein subjektiv und beruhen auf meinen Vorlieben. Ich habe beide Linsen. Und das 45er ist auch bei mir nicht nur ein reines Portraitobjektiv. Der enge Bildwinkel ist tatsächlich ein schönes Gestaltungsmittel.
Bei mir ist aber das 20er öfter im Einsatz. Ich finde, es gibt einfach mehr Einsatzmöglichkeiten. IMO ist es einfach universeller. Wie schon gesagt: lichtstark und kompakt. Es hängt aber auch von den bevorzugten Motiven ab. Ich hab gern auch mal nur wenig "Gepäck" dabei. Sprich: ne Gürteltasche, in die die G3 mit dem 20er optimal reinpasst.

Aber das muss jeder selber entscheiden, wo seine Vorlieben liegen.

springm
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 10:32
Wohnort: Bad Reichenhall

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von springm » Donnerstag 16. Februar 2012, 20:34

Ketzerisch gefragt: Warum das 20er? Ich habe mich für meine G3 für drei Festbrennweiten entschieden, 14, 20 und 45mm. Zu meiner Verwunderung ist das 20er das am wenigsten verwendete Objektiv geworden. 14er und 45er haben jeweils eine sehr eigene Bildsprache, und irgendwie ist mir die Mitte, sprich das 20er, beim Sehen abhanden gekommen.

Aber sowas muss man selber ausprobieren. Viel fotografieren hilft viel.

Markus
Blog: http://markus-spring.info Ausrüstung: 2 Augen, 1 Hirn, verschiedene Kameras

Benutzeravatar
ehenkes
Beiträge: 803
Registriert: Samstag 14. Januar 2012, 23:11
Kontaktdaten:

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von ehenkes » Samstag 18. Februar 2012, 19:33

Die GH2 benötigt lichtstarke Objektive, um auch bei schlechtem - aber oft stimmungsvolleren - Licht richtig knack-scharfe Bilder zu machen. Das Oly 45 mm, 1.8 mm erzeugt Porträts mit schönem Bokeh, beim Rundgang in der Stadt ist es aber zu "lang", da reicht der "Fußzoom" nach hinten nicht mehr aus. Daher - wenn möglich - beide beschaffen. Man kann die Kamera mit beiden Objektiven noch gut in die (Jacken-/Mantel-)Tasche stecken. Bei notwendiger Priorisierung würde ich mit dem Oly 45 mm beginnen, da man für die Normalbrennweite auch das Kit-Objektiv verwenden kann.
Canon 5D Mark III; Olympus OM-D; EF- (L, IS, USM), mFT-, M42-Objektive;
Canon Speedlite 600EX-RT; Metz 58 AF-2, Dörr DCF 50 Wi; Raynox 150,250,202

Benutzeravatar
Janer
Beiträge: 2702
Registriert: Montag 12. März 2012, 07:59

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von Janer » Donnerstag 14. Juni 2012, 12:43

Ich als alter Amazon Junky hatte gestern schon das M.Zuiko 45mm im Warenkorb! :lol:
Heute habe ich dann noch das Panasonic H-H020E Pancake-Objektiv 1,7/ 20 mm gebraucht wie neu für 229€ :o entdeckt, da habe ich dann auch gleich zugeschlagen und habe mir beide bestellt.

Bin gespannt wie es sich mit Festbrennweiten fotografiert!

Gruß Jan
OM-D E-M1 MarkII, EM5 MarkII,Zuiko f1.8 25mm,Zuiko f1.8 45 mm, Zuiko f1.8 75mm, f2.8 12-40mm, f2.8 40-150mm + TC14, f4 12-100mm, Lumix f4 7-14mm
Metz 52/Yongnuo 560III + Yongnuo YN560-TX
Lightroom CC

mein flickr

Benutzeravatar
Overkillratz
Beiträge: 784
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 17:01

Re: M.ZUIKO DIGITAL 45mm 1:1.8 vs. Panasonic Lumix H-H020E

Beitrag von Overkillratz » Donnerstag 14. Juni 2012, 19:24

Janer hat geschrieben:Bin gespannt wie es sich mit Festbrennweiten fotografiert!
Gruß Jan
Super fotografiert es sich mit solch geilen Objektiven!!
Lumix DMC-G3 & Samyang 7,5mm, Olympus 9-18mm & 1:1,8 / 45mm & OM 1:1,4 / 50mm, Lumix 14-42mm & 45-200mm & 1:1,7 / 20mm, Olympus FT 35mm Macro + Zwischenring Olympus EX-25 mit Adapter MMF-1, Metz Mecablitz 44 AF-1 digital

Antworten