Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Plane Spotter
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 20:00

Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von Plane Spotter » Samstag 11. Juni 2016, 20:30

Hallo,
bin stolzer Besitzer einer Lumix G5 mit 100-300 er zoom
Leider sind mir bei den Airshows bis jetzt nur wenig gute und scharfe Fotos von Flugzeugen gelungen.
Vielleicht liegt es an den Cameraeinstellungen.
Wer hat diesbezüglich Erfahrungen ?

Benutzeravatar
magle
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 12:05
Wohnort: Bayerischer Untermain

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von magle » Samstag 11. Juni 2016, 21:01

Hallo,
hilfreich wäre hier ein Bild. Vielleicht kannst du hier mal eins mit Exifs hochladen.
Prinzipiell vermute ich, dass Du eine zu lange Belichtungszeit gewählt hast. Für schnell bewegte Bilder höchstens 1/1000 s wählen, besser deutlich kürzer.
Hast du AFC und Serienbilder gewählt? Aber auch damit hast Du immer noch Ausschuss, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du auch gute Bilder bekommst, steigt.
Viele Grüße,
Martin

Lumix GX9, G70
Panasonic 7-14 4.0, 12-35 2.8, 35-100 2.8, 100-400, 30 2.8 Makro, Sigma 60 2.8, Canon 250D Nahlinse

Bilder gibt es hier

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4569
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von jessig1 » Samstag 11. Juni 2016, 21:05

Was willst du genau?
Träge Passagierflugzeuge bei der Landung oder rasende Jets bei einer Flugschau?

Freihand oder auf Stativ?

Grundsätzlich bei 300mm (600mm KB) möglichst kurze Zeit und wenn nötig die ISO hoch.

Außerdem ist das 100-300 bei 300mm und Offenblende etwas weich.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
DocReason
Beiträge: 616
Registriert: Freitag 1. Juni 2012, 14:36
Wohnort: Raum Ingolstadt

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von DocReason » Sonntag 12. Juni 2016, 16:20

Zufällig war gestern eine Flugshow anlässlich der Geburtstagsfeier der Bundeswehr. Da in unserer Nähe das Jagdgeschwader 74 stationiert ist, konnte ich - wenn es laut wurde - mit meiner G6 (Kamera, nicht Gewehr ;-) ) und dem Pana 100-300 aus dem Dachfenster auf die Flugzeuge und Hubschrauber zielen. Geniale Bilder sind nicht dabei herausgekommen, aber als Fingerübung war es ganz interessant.

Bei den Hubschraubern und Transportflugzeugen wollte ich z.B. eine rotierenden (und keinen stehenden) Propeller abbilden, aber dazu hätte ich eine dermaßen lange Belichtungszeit benötigt, dass kein scharfes Bild herausgekommen wäre. Unter 1/250 s wollte ich dann doch nicht gehen. Eurofighter und Tornado waren dagegen so schnell, dass das Fokussieren mit und ohne Autofokus (egal ob single, flexibel oder dynamisch) ziemlich schwierig war. Andauernd waren sie aus dem Fokusfenster heraus (ja wo fliegen sie denn?) und durch Bäume, Häuser oder Wolken verdeckt. Auf offener Prärie wäre es einfacher gewesen. Aber zwischen die 70.000 Zuschauer wollte ich mich nicht einreihen.
Dateianhänge
JG74-1120443.jpg
Sikorsky CH-53 bei ISO 160 - 300 mm - Blende 9 und 1/2000 s
JG74-1120443.jpg (63.83 KiB) 2324 mal betrachtet
JG74-1120417.jpg
Eurofighter im Steilflug (ISO 160 - 1/1600 s - Blende 4,0- 100 mm)
JG74-1120417.jpg (58.42 KiB) 2324 mal betrachtet
JG74-1120415.jpg
Airbus A400M kam überraschend direkt auf unser Haus zu (leider unscharf): bei 1/500 scheinen die Rotoren noch zu stehen.
JG74-1120415.jpg (94.71 KiB) 2324 mal betrachtet
- Frank -

Kameras: GM5, G6, O-MD E-M1 I/II
Objektive: Lumix 14-140, 100-300, 14, 20, 42.5 - M.Zuiko 9-18, 7-14, 12-40 f2.8, 40-150 f2.8, 45, 60, 75 - Walimex 7,5
Stative: Sirui T-025X, N-2004 - Rollei M1
Blitze: Metz 58AF-2, M440 - Yongnuo 560 III/IV

Planespotter
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 1. Juli 2016, 22:48

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von Planespotter » Donnerstag 11. August 2016, 20:40

tja.. mit der camera bin ich noch nicht ganz durch.. wählhebel auf P
einstellung auf AFC und Serienbilder auf mittel gestellt..
War letztes Wochenende in Mollis auf ner Flugshow.. die Fotos sehen aus wie der Eurofighter beim Kollegen..
genau wie er beschrieben.. endlich mal im Focus.. dann stellt er auf unscharf und weg issser.. lach..

Wie kann ich die Belichtungszeit verkürzen und trotzdem einigermassen gute belichtete Bilder bekommen ?
Welche Cameraeinstellung muss ich vornehmen um den vorbeischiessenden Jet scharf zu bekommen ?

Benutzeravatar
magle
Beiträge: 1257
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 12:05
Wohnort: Bayerischer Untermain

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von magle » Donnerstag 11. August 2016, 21:28

Du solltest auf Blendenautomatik (Wahl S) einstellen. Damit kannst Du die Belichtungszeit wählen und die zugehörige Blende
bestimmt Dir die Kamera.
Weiterhin solltest Du fürs erste Auto-ISO nehmen und diesen auf ISO1600 (Rauschen) beschränken.

Mit diesen Einstellungen solltest Du bei entsprechendem (!) Licht ordentliche Fotos bekommen.
Viele Grüße,
Martin

Lumix GX9, G70
Panasonic 7-14 4.0, 12-35 2.8, 35-100 2.8, 100-400, 30 2.8 Makro, Sigma 60 2.8, Canon 250D Nahlinse

Bilder gibt es hier

Valentino

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von Valentino » Donnerstag 11. August 2016, 22:21

Planespotter hat geschrieben: Wie kann ich die Belichtungszeit verkürzen und trotzdem einigermassen gute belichtete Bilder bekommen ?
Einstellung S und dann auf die gewünschte Zeit einstellen. Die hier schon genanten 1/1000 sind schon recht gut. Je nach Motiv geht auch eine etwas längere Zeit. Das kann man aber so nicht pauschal festmachen.

Ist das Bild zu dunkel die ISO etwas hochdrehen. Ansonsten: Fotokurs

Benutzeravatar
Ednebraw
Beiträge: 397
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 11:02
Wohnort: im Braunschweiger Land

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von Ednebraw » Freitag 12. August 2016, 08:56

Vielleicht hilft ja diese Tabelle aus den Siebzigern des letzten Jahrhundert den Zusammenhang zwischen

Geschwindigkeit des Objektes, Bewegungsrichtung des Objektes, Aufnahmerichtung und Verschlussgeschwindigkeit

zu verstehen. Bei den angebenen Werten sollen wir Menschen das Objekt bei einer etwa 24 cm x 18 cm großen Darstellung als scharf erkennen.

Flieger sind da jetzt nicht erwähnt, dürfte aber nicht all zu schwer sein, die Werte aus der Tabelle abzuleiten.

Die Anmerkungen zu den Brennweiten @KB beziehen sich natürlich auf die Bildwinkel der Objektive an den unterschiedlichen Sensor-/Filmgrößen ;)

Bild
aus Sportfotografie, Ausrüstung-Motive-Techniken, Agfa-Gevaert, 1.Auflage, 1972

Gruß Volker
Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

Wer Bilder sehen möchte ->

Planespotter
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 1. Juli 2016, 22:48

Re: Optimale Kameraeinstellungen (Lumix G5) für PlaneSpotter

Beitrag von Planespotter » Dienstag 16. August 2016, 18:15

Danke für die super Infos!
Werde diese dann bei der nächsten Flugshow in Albstadt Degerfeld gleich mal anwenden..
Bin ja gespannt !
Werde Bericht erstatten...

Antworten