Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Lenno » Donnerstag 7. Februar 2019, 13:44

https://www.friidesigns.com

Eine schwedische Firma.

Sowas fände ich auch praktisch für M4/3 . Ich habe gerade nachgefragt ob sowas auch mal für den M4/3 mount angedacht ist.
Antwort:
Hi David,

Thank you for your email and I'm happy to hear that you're interested in the TriLens. At the moment we only support Canon EF/Nikon F and Sony E-mount. We will take a closer look for the demand of the M4/3 mount in February 2019. Hopefully there's demand enough to justify the development. Stay subscribed to our newsletter and you'll be the first one to know when we launch new mounts,

Best regards

Jonas Lundin - CEO and founder

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9316
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:07

Du meinst neben der hier vor einiger Zeit vorgestellten Lösung für zwei Objektive wäre ein drittes mitzunehmbar, es wäre gleich via Gürtel in der Lage fixiert ?

Ich stell mir gerade eine Mitnahme ins Museum oder so und die Gespräche und Ablehnung vom Sicherheitspersonal vor ("Wat'n das ? Zu professionell..." oder so). ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Lenno » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:19

Dieses hier finde ich in sofern besser, das nichts rumbaumelt sonder wirklich fest am Gürtel ist +
die Rotationsfähigkeit, was einen Wechsel sehr viel einfacher macht, weil man es sich in die
Position bringen kann, die einem gefällt.
Ich bin mal gespannt ob die was für m4/3 bringen.

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5896
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von piet » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:27

gut das ich diese in der Art nicht neue Gerätschaft hier sehe.
Dann kann ich bei der nächsten Hüft-OP gleich eine passenden Widerlager-Platte (ich denke so an 30 x 30 cm) einbauen lassen. :roll:
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18449
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Guillaume » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:47

:mrgreen: trägt bis zu 100 kg...ist damit der Fotograf gemeint, oder die drei Objektive? :mrgreen: Wenn ich damit beim Arboretum in Ellerhoop aufkreuzen würde, würden die mir Extrakosten beim Eintritt abknüpfen, wie den dort häufig anzutreffenden Hochzeitsfotografen. "Sie sind aber professionell ausgerüstet" "Das kostet aber was". Und durch Hamburg würde ich damit auch nicht gehen wollen, da man damit einen ganzen Schwarm diebischen Gesindels anlocken würde. Die Idee ist aber gut; gab es aber in analogen Zeiten schon für LEICA. Da konnte man unter die Bodenplatte eine zusätzliche Platte mit zwei eingebauten Objektiv-Anschlüssen schrauben und hatte so immer drei Objektive dabei.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3571
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 7. Februar 2019, 21:23

Also wenn man da ein fettes Tele dran hat, übt die Halterung ein Drehmoment auf den Fotografen aus.
Da würde nur helfen, sich einen weiteren Gurt für die andere Seite zuzulegen.
Ich will mir auch nicht vorstellen, wie es aussieht, wenn man 3 lange Tüten an dem Teil befestigen mag ... und die Linsen baumeln immer noch ungeschützt an der Seite.
Vielleicht könnte man das ja alternativ mit Bier- oder zu Neujahr mit Sektflaschen beschicken :roll: ?
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Lenno » Donnerstag 7. Februar 2019, 21:40

Man wird immer maximal 2 Objektive dran haben, damit ein freies Bajonett zum wechseln übrig bleibt.
Auch ist der Einsatzzweck prädestiniert für Hochzeitsfeiern und ähnliches.
Für m4/3 ideal, stell mir vor ein 75mm, 45mm und was weitwinkliges vor, da kann man viel abdecken.
Klar könnte man einfach ein Zoom vorne draufschnallen. Aber wer lichtstarke Festbrennweiten priorisiert,
für den ist es ein interessantes Tool um schnell zwischen den Brennweiten zu wechseln.

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 7. Februar 2019, 22:34

Also ehrlich gesagt nehm ich da lieber zwei Kameras mit als so ein Teil.

Klar, für die absoluten Profis mag das interessant sein, mir wäre es zu umständlich und albern sieht man damit irgendwie auch noch aus.
Praktisch ist es sicherlich schon, wenn man ständig am Wechseln ist.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9316
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 7. Februar 2019, 22:36

Lenno hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 21:40
Man wird immer maximal 2 Objektive dran haben, damit ein freies Bajonett zum wechseln übrig bleibt.
Auch ist der Einsatzzweck prädestiniert für Hochzeitsfeiern und ähnliches.
Stimme Dir zu, das mit offenen dritten Port und Einsatzzweck- nur dort wo ich Hochzeiten und so fotografiere, arbeite ich i.d.R. im Anzug (der Typ im Video ist da recht leger unterwegs ;)), da bin ich wenn Dritte fotografieren so entgegenkommend/eingespielt/abgesprochen mit Denen, daß ich wenn ich im Bild Dritter stehe die Kamera herunternehme und wie ein üblicher Gast wirke... Daß diese Arbeitsweise Sinn macht, hatte ich auf den später gezeigten Fotostrecken gesehen. Auftraggeber (befreundete Kollegen) waren hochzufrieden ;)

Interessantes Zubehör, im Augenblick bin ich mehr bei Berniyh- zwei Kameras und Ausfallsicherheit (Backup vor Ort).
Berniyh hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 22:34
...und albern sieht man damit irgendwie auch noch aus.
Wie sagt eine gute Bekannte immer, wenn ich mich bei gemeinsamen Fotografieren leicht amüsiere "Fotografen dürfen hin und wieder doof aussehen..." ;)
Inzwischen ertappe ich mich darin diesen Spruch hin und wieder selbst auszusprechen :lol:
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 7. Februar 2019, 23:13

Da hast du natürlich recht, aber sieht man mit so einem Teil nicht immer doof aus? ;)

Abgesehen davon trage ich meine Ausrüstung lieber ein bisschen geschützt mit mir umher und hole sie nur raus, wenn ich sie gerade benötige.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

schwarzvogel
Beiträge: 687
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von schwarzvogel » Freitag 8. Februar 2019, 09:54

Dieses "Gerät" interessiert mich nicht !
Wegen des im Vergleich zu DSLR "offen" liegenden Sensors vermeide ich es das Objektiv allzu häufig zu wechseln.
M u s s ich denn dauernd wechseln ??? :?: :?:
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7991
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Horka » Freitag 8. Februar 2019, 09:57

Ich finde das Ding außerordentlich praktisch. Und ich stelle mir vor, ob Eure Alternativvorschläge (zwei große Objektive an zwei Kameras, wie getragen zum Anzug? dezenter ausehen.

Der Mann ist allerdings leger gekleidet. Vermutlich fotografiert er aber auch mit dieser seiner Ausrüstung nicht auf einer Hochzeit. Und Ihr wohl auch nicht.

Ich suche immer nach einer alternativen Objektiv-Transportmöglichkeit, weil die übliche -in der Schultertasche- weder dezent noch bequem ist. Die schwedische, mit kleinen Objektiven bestückt, könnte, an MFT angepasst, möglicherweise unter der Anzugjacke getragen werden. Insofern ist Davids Anfrage zu begrüßen.

Übrigens trage ich gelegentlich die GX7 mit dem 14-140 an einer Gürtelbefestigung. Mit Anzug.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7991
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Horka » Freitag 8. Februar 2019, 10:00

schwarzvogel hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 09:54
Dieses "Gerät" interessiert mich nicht !
Wegen des im Vergleich zu DSLR "offen" liegenden Sensors vermeide ich es das Objektiv allzu häufig zu wechseln.
M u s s ich denn dauernd wechseln ??? :?: :?:
mfG schwarzvogel
Nein, Du musst nicht dauernd wechseln, es gibt Alternativen. Und ja, Du musst das Ding nicht kaufen oder positiv bewerten, nur weil es möglicherweise anderen passt.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Berniyh » Freitag 8. Februar 2019, 12:17

Horka hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 09:57
Ich finde das Ding außerordentlich praktisch. Und ich stelle mir vor, ob Eure Alternativvorschläge (zwei große Objektive an zwei Kameras, wie getragen zum Anzug? dezenter ausehen.

Der Mann ist allerdings leger gekleidet. Vermutlich fotografiert er aber auch mit dieser seiner Ausrüstung nicht auf einer Hochzeit. Und Ihr wohl auch nicht.

Ich suche immer nach einer alternativen Objektiv-Transportmöglichkeit, weil die übliche -in der Schultertasche- weder dezent noch bequem ist. Die schwedische, mit kleinen Objektiven bestückt, könnte, an MFT angepasst, möglicherweise unter der Anzugjacke getragen werden. Insofern ist Davids Anfrage zu begrüßen.

Übrigens trage ich gelegentlich die GX7 mit dem 14-140 an einer Gürtelbefestigung. Mit Anzug.
Also auf Hochzeiten ist das doch ziemlich typisch dass der Fotograf mit zwei Kameras rumläuft.

Für mich persönlich ist das mit den zwei Kameras kein Problem auch nicht bzgl. Sichtbarkeit, da ich in den Fällen wo ich das bräuchte eh immer einen Rucksack dabei habe wo beide Kameras drin sind. Ich hol dann halt nur die raus die ich gerade brauche und dank rotation180 hat man auch beide sehr schnell zur Hand.
So war ich im Urlaub 6 Wochen lang unterwegs und Objektivwechseln musste ich eigentlich eher selten und dann auch nicht häufig nacheinander.

Generell wäre es mir viel zu unsicher mit dem Objektiv da so drangeklippt rumzulaufen. Einmal stolpern und dann sind gleich 2 Objektive (und evtl. auch noch Kamera+Objektiv in der Hand) im Eimer. Viel zu riskant.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7991
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Trilens - ein Schnellwechselsystem für 3 Objektive am Gürtel

Beitrag von Horka » Freitag 8. Februar 2019, 12:49

Berniyh hat geschrieben:
Freitag 8. Februar 2019, 12:17
Also auf Hochzeiten ist das doch ziemlich typisch dass der Fotograf mit zwei Kameras rumläuft.
Stimmt. Bestückt mit den Objektiven an der Trilens. Also ein lichtstarkes 300er und ein 500er, wie es im Trailer vermutlich gezeigt wird. Typische Hochzeitsobjektive. :P

Mir geht es nicht um die Huhzick. Mir geht es darum, dass hier ein interessantes Gerät gezeigt wird. Und prompt werden Argumente gesucht, wo es nicht einsetzbar ist und es wird deswegen abgelehnt.

Ich hoffe nicht, dass David and andere resignieren und weiterhin Neuerscheinungen, auch wenn sie nicht jedermanns Sache sind, vorstellen.

Horst
Handliche Kameras

Antworten