Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
TronWorrior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. März 2018, 21:19

Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von TronWorrior » Sonntag 21. Juli 2019, 18:00

Hallo Zusammen,
ich habe bitte folgende Frage:
Ich fahre in zwei Wochen nach Kanada und träume davon ein paar Schnappschüsse von der dortigen Fauna zu machen. Ich habe bisher noch folgendes Teleobjektiv
https://www.amazon.de/Panasonic-H-FS451 ... B008MWQ840 Die Brennweite ist für meinen Geschmack für kleinere Tiere zu klein, wenn man den gewohnten Sicherheitsabstand einhalten will. Daher habe ich in den letzten Wochen nach Teleobjektiven geschaut, die eine Brennweite > 150mm besitzen.

Leider ist das Angebot für große Telebrennweiten im MFT Gebiet sehr überschaubar, daher habe ich mir folgenden Lösungsweg überlegt.
1. https://www.amazon.de/Sigma-150-600mm-C ... -de&sr=1-1
2. Mit folgendem Adapter
https://www.amazon.de/dp/B07D3SJ91N/ref ... ~~20190721~

Jetzt meine Fragen:
1. Ist das Sigma Objektiv mit Hilfe des Adapters nun kompatibel zu meiner Lumix G70?
2. Bleibt die Funktion des Autofokus erhalten?
3. Bleibt die Funktion der elektronischen Blendenverstellung erhalten?
4. Bleibt die Funktion des Bildstabilisators aktiv?
Kann das so funktionieren?

Alternativ habe ich mir auch das Leica Vario 100 - 400 überlegt. Aber hier ist die maximale Brennweite lediglich 400mm, sicherlich ist die tatsächliche Brennweite durch den Cropfaktor etwas höher, aber es überzeugt mich leider nicht.

Danke

Gruß Matthias

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 268
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von msjb22 » Montag 22. Juli 2019, 06:09

Es gibt hier meines Wissens nen Thread zu einem der 150-600 (gibt es ja auch von Tamron und Co.) an den Lumixen, das ist meines Wissens aber nur bedingt erfolgreich, vor allem wegen des Autofokus: viewtopic.php?f=9&t=41295

Außerdem würde ich zu Bedenken geben, daß das Ding das Doppelte vom 100-400er wiegt, und man es ja auch im Handgepäck transportieren sollte. Das kann je nach Fluggesellschaft eventuell schon Probleme geben (wichtiger Tipp: NIE Lebensmittel neben Tele-Objektive packen! Den Fehler habe ich vor zwei Jahren auf dem Rückflug von Kanada gemacht [Studentenfutter], und damit den Sprengstoffexperten und das ganze Sicherheitspersonal alarmiert! Zum Glück sind die Kanadier da etwas entspannter als die Amis es gewesen wären, und ich hab mich auch nicht aufgeregt oder so, aber es war trotzdem etwas beängstigend).

Das 100-400 ist ein klasse Objektiv, und ich hab mir bisher nur manchmal bei kleineren Vögeln wirklich mehr Brennweite gewünscht. Andererseits fehlt es selbst bei diesem Objektiv manchmal auch eher am kurzen Ende, daß würde mit dem 150-600 eher noch problematischer, vor allem wenn man keine Zweitkamera mit einem anderen Objektiv hat.

Die andere Frage ist die Lichtstärke, da sehe ich nämlich bei beiden Varianten eher die Probleme, denn lichtstark sind sie beide nicht, und im Wald oder bei schlechterem Wetter, oder auch in der Dämmerung schränkt das meist mehr ein als die Brennweite (lange Verschlusszeiten und mangelnde Schärfentiefe).
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 45mm/f1.8 Olympus - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Gamma-Ray » Montag 22. Juli 2019, 07:21

Ich habe ein Canon 70-300-er Brennweite mit VILTROX Adapter. sauschwer, aber es funzt.
Man muß es mit MF starten und dann auf AF umstellen, sonst fokussiert es nicht. Funktioniert aber gut.
Nur würde ich das Ding auch nicht auf Reisen nehmen! Der Trümmer an meiner G81 ist eher für die Pirsch an einem Tag.
Und die 300 mmm sind schon ausreichend gut, immerhin sind das 600 mm KB-Äquivalent.
600 mm ist kaum zu handhaben und muß auch eigentlich lichtstark sein.
Du musst ja auch auf jeden Fall ein ordentliches Stativ einbeziehen.
Das Panasonic mit 100-300 würde ich mir an deiner Stelle zumindest mal in einem Fotoladen anschauen.
Das reicht auch ein leichteres Stativ oder eine Auflage.

Also ich halte das große schwere Objekiv nicht für reisetauglich, eher was für Einzelaktionen.
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
GX80; G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; 15mm F1,7; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Benutzeravatar
Thorsten_K
Beiträge: 686
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 08:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Thorsten_K » Montag 22. Juli 2019, 08:34

Hallo Matthias,

ich würde Dir zum H-RS100-400 raten. Preislich kommt es auch in die gleiche Region wie Sigma + Adapter.
Vor allem ist jetzt noch die Panasonic Cashback Aktion.

Die der Kombi von Adapter + Sigma kommst du auch "nur" auf 420mm...

Thorsten
--
Lumix G9 & GX9 , 8-18/F2.8, 12-60/F2.8-4, 100-400/F4.0-6.3; Canon EOS 5DsR 11-24,24-70L II, 70-200LIS | CaptureOne 12 - Final Cut Pro X

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8552
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Horka » Montag 22. Juli 2019, 09:06

Unstabilisierte Objektive mit KB-Brennweite über ca. 400 mm sind praktisch nur mit stabilem Stativ nutzbar. Du schleppst also ordentlich. 600 mm an MFT? Die Einsatzmöglichkeiten sind wohl mehr als gering wegen Luftverschmutzung und -flimmern.

Horst
Handliche Kameras

schwarzvogel
Beiträge: 754
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von schwarzvogel » Montag 22. Juli 2019, 09:59

Ich verwende für meine verbliebenen Objektive mit Canon-EF-Anschluss den Traumflieger-Adapter :
https://www.traumflieger.de/shop/Adapte ... :1773.html
Für andere Adapter, auch diejenigen z.B. vom "Großen Fluss" gab es häufig Berichte über AF-Fehlfunktionen.
Meine Empfehlung:
Nicht überstürzt Hals über Kopf kaufen, sondern erst probieren !!!
mfG schwarzvogel

TronWorrior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. März 2018, 21:19

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von TronWorrior » Montag 22. Juli 2019, 18:42

Hallo Zusammen,
erstmal vielen Dank für die vielen Hilfen.

Danke dass ihr mich nochmal drauf aufmerksam gemacht habt, dass ich auf jeden fall ein Stativ und einen guten Rucksack brauche.
Aber das wäre es mir wert. Das 100 - 400 Objektiv kostet auch stolze 1200€ plus den Telekonverter, 400€. Das ist auch ein beachtlicher Preis. Sicherlich wäre es viel handlicher und zu 100% kompatibel.

Ich denke ich werde das Wagnis eingehen und das Sigma plus den Adapter bestellen. 2 Tage ausprobieren und falls notwendig wieder zurückschicken.
Es ist halt so, dass es meine bestehende Objektivsammlung perfekt ergänzen würde.

Aber falls ihr noch einen Rat habt, nur zu.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 28011
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von lomix » Montag 22. Juli 2019, 18:56

wie heisst es: Man kauft immer zweimal!
100-400 und fertig! :D
habs jetzt 3 Jahre und freu mich täglich drüber.
Jetzt ist es 700,-€ günstiger als damals, geb dir "den" Ruck ! :lol:
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 19416
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Guillaume » Montag 22. Juli 2019, 19:15

Hmm das ist Deine Entscheidung. Bedenken solltest Du jedoch, dass das Objektiv an einer Kamera ohne Stabilisator genutzt werden soll, die einen Cropfaktor 2 hat. Also wirst Du quasi ein 300-1200mm Objektiv an die Kamera anschließen. Auch wenn das Objektiv selbst einen eingebauten Stabilisator hat, wird das nicht ruhig gestellte Sucherbild zappeln wie ein Lämmerschwanz. Da muss das Stativ schon seeehr stabil sein (z.B. Holzstativ o.Ä.), um das auszugleichen, sonst wird das Fotografieren zur Qual. Zudem dürfte das Ergebnis am langen Ende, wenn es auf längere Distanzen eingesetzt werden sollte, möglicherweise nicht wirklich Freude bereiten, schon allein wegen der Dunstschleier in der Luft. Mich würden die Ergebnisse nach Deiner Reise nach Kanada interessieren. Ansonsten schließe ich mich Lothar an.
liebe Grüße. Bleibt zuhause! Bleibt gesund!
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-P5 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Gamma-Ray » Montag 22. Juli 2019, 19:23

Es geht auch günstiger. Und 400mm ist schon extrem für ein Tele. ;)
https://www.guterkauf.com.de/de_DE/prod ... 7MEALw_wcB
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
GX80; G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; 15mm F1,7; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 268
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von msjb22 » Dienstag 23. Juli 2019, 05:52

TronWorrior hat geschrieben:
Montag 22. Juli 2019, 18:42
Das 100 - 400 Objektiv kostet auch stolze 1200€ plus den Telekonverter, 400€.
Es gibt einen Telekonverter für das 100-400? Ich dachte, der passt nur auf's 200er?
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 45mm/f1.8 Olympus - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Thorsten_K
Beiträge: 686
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 08:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Thorsten_K » Dienstag 23. Juli 2019, 07:44

Guillaume hat geschrieben:
Montag 22. Juli 2019, 19:15
Hmm das ist Deine Entscheidung. Bedenken solltest Du jedoch, dass das Objektiv an einer Kamera ohne Stabilisator genutzt werden soll, die einen Cropfaktor 2 hat. Also wirst Du quasi ein 300-1200mm Objektiv an die Kamera anschließen. Auch wenn
Hallo Peter, hallo alle zusammen,

der Adapter ist ein sogenannter Speedboster kein Telekonverter verändert Blende und Brennweit um den
Faktor 0,71. Das heist 600mm sind dann 420mm mit Coop Faktor 2 wiederum 840mm. Also ähnlich dem
100-400mm von Pana...

Noch dazu kommen das ich nochmals Glas dazwischen habe im Speedboster.

Schaut euch mal das Video von Krolop & Gerst an
https://www.youtube.com/watch?v=-Ld1HJitA1c




Thorsten
--
Lumix G9 & GX9 , 8-18/F2.8, 12-60/F2.8-4, 100-400/F4.0-6.3; Canon EOS 5DsR 11-24,24-70L II, 70-200LIS | CaptureOne 12 - Final Cut Pro X

TronWorrior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. März 2018, 21:19

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von TronWorrior » Mittwoch 24. Juli 2019, 17:59

Hallo Zusammen,
heute kam das Objektiv und der Adapter. Ich hatte leider noch keine Zeit für einen ausführlichen Test. Aber so auf die schnelle kann ich sagen, die Funktion des Autofokus funktioniert optimal.

Beim auspacken ist mir jetzt die Sache mit der Brennweite bewusst geworden. Es ist so wie ihr es gesagt habt. Also durch den Viltrox Adapter verliere ich ja wieder um den Faktor x0,71 an Brennweite. Das heißt meine 600er Brennweite ist nur noch ca. 420mm. Da muss man sich dann schon überlegen, ob das Sinn macht. Aber Traumflieger macht ja auch so einen Adapter. Verkleinert dieser die Brennweite auch um den Faktor 0,71?

Hier ist der Traumflieger Adapter:
https://www.traumflieger.de/shop/Adapte ... :1773.html

Bzw. würde das hier auch funktionieren ohne die Brennweitenreduktion:
https://www.amazon.de/VILTROX®-Autofoku ... way&sr=8-3

Es tut mir leid, dass ich euren Rat nicht wahrnehmen wollte aber manchmal muss man die Erfahrung am eigenen Leib machen.

Danke für die Antwort

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Thorsten_K
Beiträge: 686
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 08:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Thorsten_K » Donnerstag 25. Juli 2019, 08:01

Hallo Matthias,

zu diesen Adaptern kann ich nix sagen. Ich kann man aber vorstellen das hier keine Brennweitenändung gemacht wird.
Wenn hier keiner etwas dazu weis, hilft nur ausprobieren :)

Thorsten
--
Lumix G9 & GX9 , 8-18/F2.8, 12-60/F2.8-4, 100-400/F4.0-6.3; Canon EOS 5DsR 11-24,24-70L II, 70-200LIS | CaptureOne 12 - Final Cut Pro X

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 980
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen

Re: Sigma Objektiv mit Adapter an Lumix G70?

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 25. Juli 2019, 09:55

Diesen Adapter habe ich für Canon EF-S Objektive gekauft, weil ich mit 4 Canonobjetiven auf MFT gewechselt bin und die nutzen wollte.
Ja da funktioniert auch 1:1 ohne Brennweitenbereichverlust.

Aber das 70-300 mm Objektiv mit dem Adapter hat ein hohes Gewicht und auf Reisen würde ich es mir 3 Mal überlegen, ob ich das mitnehme.

Mein 18-135 habe ich verkauft und dafür das Panasonic Lumix 14-140 gebraucht (wie neu) gekauft.
Superangenehmes Gewicht! 8-)

Irgendwann versuche ich auch das große Tele zu verkaufen und es durch ein MFT zu ersetzen.

Das ist ja eigentlich auch der Sinn der MFT-Systeme, dass man vom Gewicht herunter kommt. ;)
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
GX80; G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; 15mm F1,7; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Antworten