Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Micha22
Beiträge: 37
Registriert: Montag 11. April 2016, 17:07
Wohnort: Köln

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von Micha22 » Donnerstag 26. September 2019, 20:44

An der G9. Bilder sind in der Originalgröße natürlich schärfer, habe das mit dem komprimieren noch nicht so raus.
Gruß
Micha

Alex1204
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 25. September 2019, 11:55
Wohnort: Oberösterreich

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von Alex1204 » Sonntag 17. November 2019, 17:47

Am Samstag habe ich mir nun endgültig das Leica 8-18 beim örtlichen Fachhandel gegönnt, war das noch eine Hausmesse inkl. Angebot und dazu noch die aktuelle Panasonic Cashback Aktion. Bin nun schon sehr gespannt , leider bekomme ich das gute Stück erst im Laufe der kommenden Woche.

Lang habe ich mich im Netz schlau gemacht, Olympus 7-14 2.8 oder PL 8-18 2.8-4.0 oder doch ein 12mm Festbrennweite. Die Flexibilität und die Kompaktheit haben den Auslöser für das Panasonic Objektiv gegeben. Das Olympus hätte ich ebenso in Händen und für unterwegs empfand ich es als zu schwer, auch auf der G91. Sicher, eine durchgängige Lichtstärke von 2.8 wäre wünschenswert, aber es ist so oder so ein Kompromiss und ich denke für meine eher bescheidenen Zwecke sicher ausreichend.

Hat jemand aktuell neue Erfahrungen mit dem 8-18er? Würde mich über eine Austausch freuen.
Olympus EM10 Mark III + Olympus 14-150 II 3,5-5,6
Olympus 17mm 1.8 & 45mm 1.8 & 75-300 II 4,8-6,7

Neu:
Panasonic Lumix G91

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2697
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von Slayer » Sonntag 17. November 2019, 20:08

Alex1204 hat geschrieben:
Sonntag 17. November 2019, 17:47
Am Samstag habe ich mir nun endgültig das Leica 8-18 beim örtlichen Fachhandel gegönnt, war das noch eine Hausmesse inkl. Angebot und dazu noch die aktuelle Panasonic Cashback Aktion. Bin nun schon sehr gespannt , leider bekomme ich das gute Stück erst im Laufe der kommenden Woche.

Lang habe ich mich im Netz schlau gemacht, Olympus 7-14 2.8 oder PL 8-18 2.8-4.0 oder doch ein 12mm Festbrennweite. Die Flexibilität und die Kompaktheit haben den Auslöser für das Panasonic Objektiv gegeben. Das Olympus hätte ich ebenso in Händen und für unterwegs empfand ich es als zu schwer, auch auf der G91. Sicher, eine durchgängige Lichtstärke von 2.8 wäre wünschenswert, aber es ist so oder so ein Kompromiss und ich denke für meine eher bescheidenen Zwecke sicher ausreichend.

Hat jemand aktuell neue Erfahrungen mit dem 8-18er? Würde mich über eine Austausch freuen.
Hallo Alex,

Glückwunsch zur neuen Linse. Da kannst du dich auf was freuen und wirst ne Menge Spaß haben. Garantiert!

Ich bin immer noch begeistert von dem Objektiv und ich würde fast sagen das am meisten verwendete von mir. Kannst ja mal in mein 8-18er Album bei flickr gucken. Die letzten Bilder aus Berlin, also der Reichstag, habe ich alle mit ND Filter gemacht:

https://www.flickr.com/photos/niebergal ... 8907866262
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Alex1204
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 25. September 2019, 11:55
Wohnort: Oberösterreich

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von Alex1204 » Montag 18. November 2019, 07:52

Auch wenn mir deine Bilder sehr gefallen, bin ich mindestens so gespannt darauf, was das Objektiv out of the Cam zu Stande bringt, vor allem bei weniger guten Lichtverhältnissen.
Olympus EM10 Mark III + Olympus 14-150 II 3,5-5,6
Olympus 17mm 1.8 & 45mm 1.8 & 75-300 II 4,8-6,7

Neu:
Panasonic Lumix G91

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von kl007 » Dienstag 25. Februar 2020, 22:36

Ich habe mir auch das 8-18 gekauft, habe aber im WW-Bereich noch nicht so große Erfahrungen.
Mich würde mal interessieren, wie man z.B. bei 8mm die besten Ergebnisse erhält.
Soll ich F5.6 oder F8 benutzen ?
Besonders würde mich aber der Fokus interessieren.
Es gibt ja auch die "Hyperfokale Distanz", die bei 8mm F5.6 vermutlich schon bei 50 cm liegt.
Soll ich dann lieber auf mein Hauptmotiv scharfstellen (z.B. 10m entfernt), oder lieber was in 1m Entfernung scharfstellen lassen ?
Wie kann man am besten Sterne scharf fotografieren ?
Im Modus MF habe ich festgestellt, dass man den Fokus irgendwo in dem kleinen roten Bereich einstellen muss (ganz auf Berg scheint nicht optimal zu sein).
Nach Möglichkeit würde ich mir beim AF (z.B. Sternfotografie) auch was reproduzierbares wünschen (wenn ich z.B. die Kamera mal aus und wieder einschalte).

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1673
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von sardinien » Mittwoch 26. Februar 2020, 07:42

@ kl007
AF Einstellungen G9:
BA S. 216 > Objektivpos. fortsetzen. Diese Einstellung ist bei mir aktiviert und setzt nach Wiedereinschaltung der Cam den AF / MF dort fort, an der dieser bei der Ausschaltung war

Sternen Fokus:
MF mit high ISO (nach Fokus wieder zurücksetzen auf idealen Fotowert) und Sucherlupe

AF (eventuell zur Fixierung auf ISO 25600 gehen) diverse Methoden:
1. Mit Quick AF den Stern selbständig fokusieren lassen (verhindert Pumperei)

oder:

2. Auslösertaste halb durchdrücken (eventuell lange halten) und nach AF Fokusierung auf MF schalten ohne den Auslöser erneut zu berühren

Lenstipwerte Objektiv:
beste Objektivleistung Zentrum:
f/4 von 8-18 mm

beste Objektivleistung Ecke:
f/5.6 8 mm bis etwa 13 mm
f/8 13 mm bis 18 mm

Hyperfokale Distanz
https://www.digitipps.ch/fototechnik/di ... e-distanz/

Fotorechner:
https://www.elmar-baumann.de/fotografie ... chner.html
2020-02-26_073552.jpg
2020-02-26_073552.jpg (47.36 KiB) 1417 mal betrachtet
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4321
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 26. Februar 2020, 08:56

kl007 hat geschrieben:
Dienstag 25. Februar 2020, 22:36
Soll ich F5.6 oder F8 benutzen ?
...
Wie kann man am besten Sterne scharf fotografieren ?
...
Stichwort förderliche Blende, bei MFT meist so zwischen F4 und F6. Ansonsten selber bestimmen:
https://fotoschule.fotocommunity.de/foe ... chaerfste/
FÜr Astro gibt es die Bakhtinov Maske
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... ov#p655545
Mit meinem 12mm an APS C kann ich noch gut fokussieren, würde daher schätzen, dass man damit auch mit MFT bei 12mm fokussieren kann (bei WW ist das Beugungsmuster weniger ausgeprägt)
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von kl007 » Mittwoch 26. Februar 2020, 10:33

Vielen Dank für die ersten Tipps.
Panasonic hat ja immer sehr suggestive Bezeichnungen "Objektivpos. fortsetzen" kannte ich bisher von Bridge - Kameras, die beim einschalten dann zur letzten Brennweiteneinstellung zoomen.
Momentan habe ich das Objektiv an meiner GX7, die so eine Funktion nicht hat ?
Den Tipp mit der Bahtinov-Maske müsste ich mal testen. Zumindest soll sich der Fokus beim zoomen ja nicht verändern, d.h. man könnte ja zum scharfstellen erst auf 18mm zoomen und dann das Foto mit 8mm machen.

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4321
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 26. Februar 2020, 12:38

kl007 hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 10:33
Den Tipp mit der Bahtinov-Maske müsste ich mal testen. Zumindest soll sich der Fokus beim zoomen ja nicht verändern, d.h. man könnte ja zum scharfstellen erst auf 18mm zoomen und dann das Foto mit 8mm machen.
Zu hoffen, dass der Fokus beim Zoomen bleibt, ist dann wohl eher Lotterie ;) , Im Link habe ich auf eine B. Maske verwiesen, die aus Kunststoff ist und besonders kleinen Abstand zwischen den Rillen hat, funktoniert bei den sonst üblichen Masken aus Kunsstoff mit gröberen Mustern nicht bei Weitwinkel (habe das selbst ausprobiert).
Die neue Olympus OM D EM 1 III hat sogar einen Sternen AF als neues AF Fokusprogramm eingebaut:
https://www.youtube.com/watch?v=E9tidk3GTKc
Ansonsten halt mit manuellem Fokus arbeiten: ISO hochdrehen ()kurze Bel.zei), Testaufnahmen machen und bei der EInstellung bleiben, bei der die Sterne am punktförmigsten werden. Danach nicht vergessen, die ISO wieder runterdrehen. Und es mit Belichtungszeit nicht übertreiben, wenn man keine Astromontierung hat (dann werden ab ca 15sekunden im Weitwinkel Sterne zu Strichen)
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von msjb22 » Donnerstag 27. Februar 2020, 08:58

mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 12:38
Die neue Olympus OM D EM 1 III hat sogar einen Sternen AF als neues AF Fokusprogramm eingebaut:
Den hat die G9 auch (allerdings glaube ich als Automatik). Konnte ihn allerdings leider noch nicht testen, da ich bei den letzten Versuchen/Gelegenheiten noch nur manuelle Objektive im Einsatz hatte... steht aber mit dem 10-25 demnächst definitiv mal ein Test an.
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4321
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 27. Februar 2020, 20:55

msjb22 hat geschrieben:
Donnerstag 27. Februar 2020, 08:58
mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 12:38
Die neue Olympus OM D EM 1 III hat sogar einen Sternen AF als neues AF Fokusprogramm eingebaut:
Den hat die G9 auch (allerdings glaube ich als Automatik). Konnte ihn allerdings leider noch nicht testen, da ich bei den letzten Versuchen/Gelegenheiten noch nur manuelle Objektive im Einsatz hatte... steht aber mit dem 10-25 demnächst definitiv mal ein Test an.
Wußte ich nicht, davchte Oly sind mal wieder die Ersten, aber hier habe ich eine Beschreibung gefunden:
https://light-coach.de/panasonic/starli ... asonic-g9/
Aber eigentlich ist Sterne fokussieren doch eher was zum manuell fokussieren.
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von kl007 » Freitag 28. Februar 2020, 09:57

Vielen Dank für die Info mit dem Star AF, den ich bisher auch übersehen habe.
Ich vermute zwar, dass der Star AF bei der neuen Olympus besser ist (sonst hätte Panasonic den ja nicht so versteckt), zumal der AF ja noch von den Kameraeinstellungen (Belichtungszeit 2 Sekunden soll ja ganz gut funktionieren) abhängt.

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1673
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von sardinien » Freitag 28. Februar 2020, 11:19

sardinien hat geschrieben:
Mittwoch 26. Februar 2020, 07:42
2. Auslösertaste halb durchdrücken (eventuell lange halten) und nach AF Fokusierung auf MF schalten ohne den Auslöser erneut zu berühren
Mit dieser Einstellung ist die G9 eine der lichtempfindlichsten AF Systemcams auf dem Markt in diesem Preissegment. Neben Sternen kann mit dieser Einstellung auch bei nahezu Dunkelheit mit AF fokusiert werden, wenn die Beleuchtung für MF nicht ausreicht.

Oly hatte bisher bei wenig Licht eher Probleme mit dem AF. Mit AFC, wenn der Phasen AF aktiv ist, sowieso. Der MFT Sensor liefert für diese Technik nicht die idealen Licht Voraussetzungen.

Der PANA DFD hat ebenfalls Nachteile und fordert für top Ergebnisse vielleicht etwas mehr Einarbeitung. Der Kontrast AF ist sehr genau, wenn er trifft ;)
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von kl007 » Sonntag 1. März 2020, 09:09

Gestern konnte ich mal den AF der G9 mit dem 8-18 austesten und er hat ganz gut funktioniert. Ich hatte zwar nicht die Anzeige "Star", aber die Sterne waren trotzdem einigermaßen scharf.
Hier mal ein Bild mit 8mm.
Dateianhänge
Großer_Wagen-1005417.jpg
Großer_Wagen-1005417.jpg (58 KiB) 1062 mal betrachtet

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Frage zu LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2.8-4.0 ASPH.

Beitrag von kl007 » Sonntag 1. März 2020, 09:24

Hier noch ein 2. Bild mit 8mm.
Dateianhänge
Großer_Wagen2-1005404.jpg
Großer_Wagen2-1005404.jpg (60.95 KiB) 1057 mal betrachtet

Antworten