Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Bamamike
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 20:19
Wohnort: 25377 Kollmar

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Bamamike » Montag 13. Januar 2020, 17:56

Mit dem 50-200 und den beiden TK (1.4 und 2.0) habe ich einen leichtgewichtigen Kompromiss gefunden. Ist nicht der Burner in Lichtstärke, aber von der BQ nicht zu verachten. Wir haben uns ja auch für mFT entschieden, um Gewicht zu sparen 8nd da sehe ich schon einen gewaltigen Vorteil gegenüber meinem alten Canon Geraffel mit 100-400 (auch nur 5.6 am langen Ende), 70-200 2.8 und 24-70 2.8, echte "Klötze" in der Tasche. Selbst die FT Varianten waren nicht wirklich leichter, war denn ja auch der Tod des Systems, daher bin ich mit den jetzigen Kombis echt zufrieden.
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 10300
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Jock-l » Montag 13. Januar 2020, 18:14

Du schreibst es, das wichtige Wort "Kompromiss". Da ist jeder individuell anders aufgestellt, welches der bekannten (Sach)argumente vor anderen als wichtig angesehen wird...

Mit dem Denkansatz TK bin ich neugierig abwartend, was die Bildergebnisse und Erfahrungen zeigen werden.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1571
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von sardinien » Dienstag 14. Januar 2020, 07:44

Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem f/2.8 200 mm im Bereich Sonnen- und Mondfotografie, könnte sich dieses Objektiv mit f/2.8 auch für Astro mit Nachführung eignen. Habe dazu mal die LX3 Nachfūhrung bestellt.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

kl007
Beiträge: 257
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von kl007 » Samstag 18. Januar 2020, 19:35

Momentan gibt es von Panasonic ja "nur" 3 Teleobjektive:
1. Das 50-200 f2.8-4
2. Das 200 F2.8
3. Das 100-400 F4-6.3
Olympus lasse ich hier mal weg, da die Objektive leider vom AF / IS ja nicht 100%-ig Panasonic kompatibel sind.
Da man bei den Objektiven 1 & 2 auch einen 1.4 oder 2x Konverter benutzen kann, erreicht man mit einem 2x Konverter auch 400mm.
Daher schlage ich vor, hier auch das 100-400 zu berücksichtigen, auch wenn ich ursprünglich mich zwischen 1 & 2 entscheiden wollte.
Ich selber habe mich nämlich für 3. entschieden, da ich eher Vogelfotografie betreibe und das Tele nicht stark genug sein kann (meine Nikon P900 geht bis 2000mm, ist aber nur für recht statische Aufnahmen brauchbar).
Aber weil die 3 Objektive sich ja nicht vom Kauf ausschließen und auch andere in dem Forum lesen, ist es sicher Interessant wenn die Objektive hier weiter diskutiert werden.
Hier noch einmal meine Kaufüberlegungen (nur weiterlesen wen es interessiert):
Ich konnte mir auf einer Fotomesse kurz das 200mm F2.8 ansehen. Von der Bildqualität durchaus überzeugend, aber vom Gewicht (ca. 1.25 kg) fand ich es für 200mm schon recht schwer.
Das 50-200 kenne ich nicht, ist aber mit 655g fast nur halb so schwer, ist durch den Zoombereich flexibler und auch preiswerter.
Das 100-400 konnte ich mir auch auf der Fotomesse ansehen, es liegt mit 985g in der Mitte der beiden anderen Optiken, kommt aber einen für ein 400mm Tele recht leicht vor (beim recht schweren 200mm kommt noch das Gewicht und der Preis von einem 2x Konverter hinzu).
Zum Preis:
Durch die (inzwischen abgelaufene) Panasonic Cashback Aktion lag das 200mm F2.8 bei ca. 1500 (mit 1.4x Konverter), das 50-200 bei ca. 1200 (ohne Konverter) und das 100-400 bei ca. 1000 Euro (kein Konverter nutzbar).
Ich habe mir gesagt, wenn man für 1500 eine hochwertige Festbrennweite + 1.4x Konverter kaufen kann, warum soll ich dann für "nur" 300 Euro weniger das "schlechtere" (bezüglich Bildqualität/ Lichtstärke) 50-200 kaufen.
Aber 1500 ist für mich auch (zu-) viel Geld und nach Holgers schlechten Erfahrungen mit dem 1. 200, wollte ich mir das 200 F2.8 auch nicht für 1250 gebraucht kaufen.
Wenn man auch sieht, dass das 200mm F2.8 auch von der Brennweite unflexibler ist (Zoobesuch, zutrauliche Tiere (Eichhörnchen, Enten, Gänse,...) und das Gewicht auch fast 2x ist, war ich wieder eher bei dem 50-200.
Aber da ich keine Zoo - Jahrekarte habe, habe ich mich dann für den billigsten Preis und das stärkste Tele (100-400) entschieden. Da ich es erst heute geliefert bekommen habe, kann ich natürlich die Bildqualität noch nicht beurteilen, aber wenn es so gut wie in dem Video zum 100-400 ist, bin ich sehr zufrieden:
https://www.youtube.com/watch?v=iq-qF1kXq6I

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 179
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von j73 » Samstag 18. Januar 2020, 19:52

kl007 hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 19:35
Momentan gibt es von Panasonic ja "nur" 3 Teleobjektive:
1. Das 50-200 f2.8-4
2. Das 200 F2.8
3. Das 100-400 F4-6.3
Kleine Anmerkung: es gibt ein viertes. Das 100-300 f4-5.6 fehlt noch in deiner Auflistung. Es ist das leichteste und günstigste unter den Teles. (Ca. 530€ Onlinepreis und ca. 520g).
Bzgl. der Blendenwerte liegt es gleichauf mit dem 100-400 (bis 300mm halt) und dem 50-200 mit 1.4TC. Bei der Bildqualität warten wir noch auf Holgers Motorsport-Test im Frühjahr :) )
Grüße, Jörg
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 mit Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II), Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 und Oly 45mm f1.8
sowie Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

kl007
Beiträge: 257
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von kl007 » Samstag 18. Januar 2020, 21:01

Hallo Jörg, von der Auflistung hast du natürlich recht. Da ich selber das alte 100-300 habe und das neue von der Bildqualität vergleichbar sein soll, kam es für mich als "Upgrade" nicht in frage.
Aber auch wenn das 100-300 im Vergleich zu den aufgelisteten Objektiven 1-3 am schlechtesten ist, ist es auch am preiswertesten und am leichtesten. D.h. für alle die noch kein Tele haben, können natürlich auch das 100-300 mit in die Kaufüberlegung einbeziehen.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 10300
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Jock-l » Samstag 18. Januar 2020, 21:44

kl007 hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 19:35
Da man bei den Objektiven 1 & 2 auch einen 1.4 oder 2x Konverter benutzen kann, erreicht man mit einem 2x Konverter auch 400mm.
...
Ich selber habe mich nämlich für 3. entschieden, da ich eher Vogelfotografie betreibe und das Tele nicht stark genug sein kann (meine Nikon P900 geht bis 2000mm, ist aber nur für recht statische Aufnahmen brauchbar).
Wir hatten vor längerer Zeit einen User (Hirsch5) mitspielend der mit seinen Bildern zeigte, daß das 100-400mm mittels Umbau durchaus mit dem TK 2,0 verwendbar war. Der Thread dazu war dieser hier... Für meinen GEschmack damals war noch "Luft nach oben", im Sinne der Stabilisierung bei Aufnahme und bei der Ausarbeitung in der EBV.

Soweit erinnerlich, mußte an der Hinterlinse eine Abdeckung/Ring herausgenommen werden, weil der TK etwas in das Objektiv hineinragt. Daraus entstand das Problem des Aufeinanderschlagens, wenn das Objektiv zu nah herangedreht wurde, also Richtung 100mm ging. Während ich für mich überlegte, ob man da etwas via Ring oder so als Stop einbauen könnte, war der User abgemeldet.

Vielleicht findet man in anderen Foren Bilder eines Umbaus, denkbar ist daß das Thema vielerorts aufgegriffen wurde.

Das nur zur Abrundung der Überlegungen für Telebereiche und gegenwärtig verfügbare Lösungen ;)
Das kommende Tele von Olympus dürfte- wenn mit der angekündigten/verbreiteten Offenblende ausgestattet- die üblichen Preisregionen verlassen und im Vergleich mit anderen Teleobjektiven von Drittherstellern eher im oberen vierstelligen Eurobereich liegen. Dort wäre, wie in Ankündigungstexten beschrieben, ein TK verfügbar...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

kl007
Beiträge: 257
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von kl007 » Samstag 18. Januar 2020, 23:47

Hallo Jürgen, ich habe mal mit meinem 100-400 ein HiRes Testbild gemacht und auch wenn das Bild etwas unschärfer war, war das Auflösungsvermögen sichtbar höher, d.h. ein 1.4x oder 2x Konverter könnte am 100-400 etwas bringen (vermutlich eher der 1.4x). Vielleicht hat ja jemand das 100-400 und einen 1.4x Konverter und kann das mal mit einem Zwischenring testen. Dann kann man zwar nicht mehr auf Unendlich scharfstellen, für einen Test wäre es aber mal interessant.
Von dem "neuen" Olympus habe ich vor einem Jahr mal gelesen. Es sieht aus wie ein Canon L Objektiv und wenn Olympus für sein 300 F4 schon 2500 Euro haben wollte, wird es sicherlich auch 5000 Euro kosten.
Ich selber würde mir von Panasonic auch mehr Teleobjektive (Festbrennweiten) wünschen, z.B. ein 400mm F4 oder 600mm F5.6
Ist eigentlich der Olympus 1.4 Konverter auch mit Panasonic kompatibel ?

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1571
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von sardinien » Sonntag 19. Januar 2020, 00:20

Ich werde das 100-400 mm mit dem Zwischenring + 1,4 TK testen. Müsste dann an der Naheinstellgrenze einen ABM von ~ O,38 ergeben.

Das 100-400 mm und f/2.8 200 mm eignen sich nicht für Televorsätze und Achromate. Schon ein ND Filter mindert bei beiden Objektiven die Leistung.

Die letzten Tage haben mir wieder gezeigt, dass das f/2.8 200 mm bei BiF erheblich besser trifft, als das 100-400 mm. Unruhiger Hintergrund bringt den AFF/AFC dabei nicht aus dem Konzept und die G9 trackt auch noch zielsicher weiter, wenn der Vogel hinter den Zweigen fliegt.

Lichtstärke passt einfach zum MFT System. Das 200 mm liefert top HiRes Aufnahmen ab. Beim 100-400 mm kann man darauf verzichten. Mondaufnahmen bringen bei 400 mm (100-400) Ergebnisse, die problemlos mit Faktor 2 skaliert werden können (Photoshop).

Nach viel Praxis mit beiden Objektiven wollte ich auf keines der Objektive verzichten.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

kl007
Beiträge: 257
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von kl007 » Sonntag 19. Januar 2020, 09:36

Hallo Gerd, falls der Test mit dem 100-400 + 1.4x Konverter + Zwischenring funktioniert, wäre es auch interessant wie weit man noch scharfstellen kann (unendlich geht ja nicht mehr, 10m ? 20m ?).
Hier noch ein Videolink zum Animal AF bei der G9 mit dem 100-400:
https://www.youtube.com/watch?v=zeFjutuWhYo

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1571
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von sardinien » Sonntag 19. Januar 2020, 10:16

Hallo kl007,
der Zwischenring passt leider nicht auf den TK. Wahrscheinlich werde ich mir noch den TK 2.0 für das 200 mm besorgen. Einsatzgebiet wäre:
Nahaufnahme mit Zwischenring (~ ABM 0,50 -KB äquivalent 1,0).

Mich reizt auch noch der Mond als HiRes mit f/5.6 400 mm. Hier ein Beispiel Mond 100-400 mm bei 400 mm mit offener Blende 5,6 und Pixel + Faktor 2,0:

Bild
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Holger R. » Sonntag 19. Januar 2020, 13:55

hier mein erster gelungener Versuch mit dem 2-fach Telekonverter am 200er und der G9. Das Licht war nicht gut, ISO ist 1250. Alle anderen waren durch Bewegungsunschärfen mittelprächtig bis schlecht. Bild ist auf 3500px gecropt.

Bild
Kohlmeise by Holger Reinert, auf Flickr
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 179
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von j73 » Sonntag 19. Januar 2020, 13:57

Schönes Foto - G9? Haben wir da was verpasst?
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 mit Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II), Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 und Oly 45mm f1.8
sowie Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Holger R. » Sonntag 19. Januar 2020, 13:59

anscheinend. Bei effektiv 899€ nach Cashback musste ich zuschlagen
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1790
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Panasonic 50-200 f2,8-f4 oder 200 f2.8

Beitrag von Holger R. » Sonntag 19. Januar 2020, 20:44

Da es hier im Thread auch aufkam:
mein 100-300 habe ich ohne den direkten Gegenvergleich mit dem 50-200 und TC 1.4 nun verkauft.
Ich wollte mir ja Zeit lassen, wurde aber angefragt ob ich verkaufen würde, was ich dann getan habe.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Antworten