Objektiv für Sport

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
loepi
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 09:12

Objektiv für Sport

Beitrag von loepi » Dienstag 11. Februar 2020, 20:21

Hallo,

Ich habe mir eine GX9 mit 14-140mm Kit Objektiv zugelegt.
Jetzt suche ich noch ein Objektiv für Sport.
Ich schwanke zwischen dem 35-100mm f2.8 und dem 50-200mm f2.8-4.0.
Wobei es zwischen beiden doch einen ganz schönen Preisunterschied gibt.

Welches würdet ihr empfehlen oder gar doch ein ganz anderes?

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7940
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 11. Februar 2020, 20:47

Sofort eingehakt: "Was`n für (ne) Sportart(en)" ???
Von Fußball, Rugby, Football, Skateboarding & (Halbfeld-/1on1, 2on2) Basketball könnte ich n bissl berichten.
Bei den ersten dreien griff ich bisher- wenn ich sie dabei hatte (und das kam mehrfach vor; ich hatt`s im Urin, warum ;) )- zur FZ150 und hab gut und gerne den Bereich 400-600mm (KB) benutzt.
Da hatte mir mein 14-140er eben NICHT gereicht (und zwar sehr offensichtlich!). Mit den 150mm Endbrennweite des tollen Oly 40-150mm f2.8 hab ich bei diesen Sportarten aber auch schon klasse Frames gesehen. Das gesamte Feld/Großteil kann man damit aber keinesfalls abdecken; muß sich auf die "nahen Szenen" beschränken. Gilt genauso für bestimmte Ausschnittskompositionen- fehlt halt der Spielraum nach oben.
Hieße: 35-100 streichen. 50-200 ein guter Kandidat. Sollte das Thema für dich "DEIN Spezialthema" sein/werden, lohnt sich der Blick zur Ergänzung der Linse durch den TC (Faktor 1.4x !?).
Weitere Kandidaten: 200mm f2.8 (FBW- also etwas unflexibler), 100-300mm, 100-400mm (alle Pana).
Von Oly kenn ich noch das 75-300mm. Da würde ich aber allein schon wg. des Dual-IS von Pana-Body in Kombi mit ner Pana-Optik und der "feinabgestimmteren" Kommunikation innerhalb eines nativen Systems (alles von Pana bzw. alles von Oly und natürlich keinerlei der anderen Drittanbieterlinsen) aufs Pana Telezoom-Äquivalent setzen.
Und dann hat Oly doch noch so ne dicke Supertele-Luxustüte. 300mm und sauteuer :o :mrgreen: . Weitere (bzw. genauere :P ) Specs dieser Linse weiß ich aber ad hoc nicht. DAS Teil rockt bestimmt alles weg ;) (besitzt die eigentlich irgendwer von euch ? In meiner Wahrnehmung findet diese Linse NICHT statt!)
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2358
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von ifi1 » Dienstag 11. Februar 2020, 21:40

Und dann hat Oly doch noch so ne dicke Supertele-Luxustüte. 300mm und sauteuer . Weitere (bzw. genauere ) Specs dieser Linse weiß ich aber ad hoc nicht. DAS Teil rockt bestimmt alles weg (besitzt die eigentlich irgendwer von euch ? In meiner Wahrnehmung findet diese Linse NICHT statt!)
Ich durfte diese Tüte mit Konverter bei einer Oly-Veranstaltung (total verregnet) im Juli 2018 als sie rauskam testen mit Oly Body, leider habe ich davon keine Bilder mehr.
Eine Wahnsinns Linse aber für mich nix bei dem Wahnsinns Preis. Das können sich vermutlich nur wenige leisten.
Bin bei Sport mit meinem Oly 75-300 immer gut gefahren. Das Pana 100-400mm ist ja auch super und mit Konverter geht da schon was.
Kommt halt auch drauf an wie weit die Sportler/Objekte weg sind und wie schnell sie sich bewegen und wie tief man in die Tasche greifen will.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
BodoH
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 09:53
Wohnort: Hütschenhausen

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von BodoH » Mittwoch 12. Februar 2020, 07:35

Hallo,

ich persönlich würde beim Aufbau eines Objektivkonzeptes mit einem Teleobjektiv nicht von der Sportfotografie abhängig machen. Die 14-140 mm sind für vieles ausreichend.

Das typische Sportfoto, damit meine ich eine eingefrorene Bewegung vor deutlich unscharfem Hintergrund, ist im Grunde genommen nur mit Vollformat plus großer Brennweite möglich. Außerdem ist bei der Sportfotografie ein "formatfüllendes" fotografieren schwierig. Ich muss alle meine Bilder beschneiden.

Deine Kamera hat so tolle Werte in Auflösung und Detailtreue bis Iso 3200 (lt. chip), dass du dies erst einmal mit deinem Kid ausprobieren könntest. Sogar bei Fußball sind die interessanten Zweikampfszene mit Ball oder ein Gerangel vor dem Tor mit 100mm auch zu fotografieren. Ich habe da mein 100-300 mm zwar dabei, aber zwischen Angriff und Abwehrszenen ist sowieso keine Zeit ein Objektiv zu wechseln.

Ein komplettes Fußballspiel bringt bei mir mit meinem Oly 12-100 mm immerhin 5 bis 10 zufriedenstellende Fotos. Das ist nur eine Frage des Standortes und der Geduld.

In der Halle brauchst du sowieso keine großen Brennweiten.

Viele nette Grüße
Bodo
Viele nette Grüße!
Bodo

Natürlich braucht man immer Glück! https://www.flickr.com/photos/183221005@N08/albums

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1950
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Holger R. » Mittwoch 12. Februar 2020, 07:53

Da Du das 14-140 besitzt, würde ich damit mal testen, welchen Brennweitenbereich Du brauchst, mal egal ob die Ergebnisse wegen der fehlenden Lichtstärke verrauscht sind.
Dann hat sich vielleicht schnell entschieden, ob das 35-100, das 50-200 oder gar das Olympus 40-150 die richtige Wahl ist.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 170
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 12:28
Wohnort: Wolfsburg

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Schmiddi » Mittwoch 12. Februar 2020, 08:07

Welches Objektiv das Beste für dich ist, kommt halt auch darauf an welche Sportart du fotografieren willst. Wenn du in der Halle fotografiert z.B. Handball, dann würde ich zum lichtstärkeren 35mm -100mm 2.8 greifen. Die 200mm (KB) reichen da aus.
Wenn du allerdings Outdoor Sport fotografierst, würde ich eher zum 50mm - 200mm greifen.
Grüße Jörg

loepi
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 09:12

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von loepi » Mittwoch 12. Februar 2020, 08:08

Sofort eingehakt: "Was`n für (ne) Sportart(en)" ???

Hauptsächlich Reitturniere.

loepi
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 09:12

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von loepi » Mittwoch 12. Februar 2020, 08:21

Ich hatte vorher eine Nikon D5300 mit dem Tamron 70-200mm f2.8 G2 dafür benutzt und bin mit dieser Brennweite gut gefahren.
Würde ja theopraktisch dem 35-100mm f2.8 entsprechen...

Deswegen bin ich mir etwas unschlüssig, ob 35-100 f2.8 oder das 50-200mm.

Benutzeravatar
sasssoft
Beiträge: 369
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 08:45
Wohnort: 25767
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von sasssoft » Mittwoch 12. Februar 2020, 09:26

Bei 35 mm kriegt man in der Breite etwas mehr drauf, man will ja vielleicht auch nicht immer nur Ross und Reiter auf dem Bild haben. 50 mm sind da schon enger.

Gruß
Alfred
Bild Bild
Pana G9, GM5, 12-32, 35-100, 100-300 II, PanaLeica 15, 12-60, Sigma 60, Rokinon 7,5; Makro: Olympus 60, Raynox 150, 250, 202; Blitz: Metz 58 AF-2; Kompakt: Nikon P300; Beamer: ACER PD-521, BenQ W1720

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1950
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Holger R. » Mittwoch 12. Februar 2020, 10:23

bei Reitturnieren ist ja üblicherweise genug Licht vorhanden. Was fehlt Dir am 14-140?
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 27867
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von lomix » Mittwoch 12. Februar 2020, 14:48

Reitturnier im Freien...hatte mein 35-100 drauf, optimal gewesen :)
Bild
hoppa1 by lo go, auf Flickr

Bild
hoppa7 by lo go, auf Flickr
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Buster04
Beiträge: 166
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 18:34
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Buster04 » Mittwoch 12. Februar 2020, 15:09

Feine Resultate - bei genug Licht passt die Kombi doch perfekt.
In der Halle beim Handball bin ich sehr glücklich mit dem Oly 40-150!
——
Lieben Gruß
Reiner
2 * G9, Leica DG 100-400/F4,0-6,3, Leica DG 42,5/f1,2, Leica DG 12-60/F2,8-4,0, Leica DG 8-18/F2,8-4,0, Olympus ED 40-150/F2,8 pro, Canon 500D Nahlinse, Graufilter ND 1000, Polfilter, Filteradapter, faltbare Gegenlichtblende Ø 77mm.

loepi
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2020, 09:12

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von loepi » Donnerstag 13. Februar 2020, 08:04

Holger R. hat geschrieben:
Mittwoch 12. Februar 2020, 10:23
bei Reitturnieren ist ja üblicherweise genug Licht vorhanden. Was fehlt Dir am 14-140?
Lichtstärke, war mit meinen ersten Versuchen (mit dieser Kamera und Objektiv) irgendwie nicht so zufrieden.
Werde am Wochenende noch mal testen. Neue Kamera brauch halt auch Übung. :)

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1950
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von Holger R. » Donnerstag 13. Februar 2020, 08:54

wenn ich die Exifs von Lothars Reitturnierbilder einsehe, dann scheint bei diesem guten Wetter Licht nicht das Problem.
Ich würde tatsächlich mit dem 14-140 noch paar mal probieren, um genau zu wissen, was mir fehlt. Jetzt einfach ein Objektiv zu kaufen,um dann hinterher vielleicht was falsch gemacht zu haben, würde ich nicht tun.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1614
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Objektiv für Sport

Beitrag von sardinien » Donnerstag 13. Februar 2020, 09:20

Lichtstärke hat im MFT System oft Vorteile, deshalb wäre mein Favorit das f/2.8 35-100 mm, wenn die Brennweite passt. Als Ergänzung zum 14-140 mm ist das f/2.8 200 mm eine Alternative. Hier 1 Aufnahme mit f/2.8 200 mm:

Bild

Das f/2.8 35-100 liefert beeindruckende Ergebnisse, die sich schon vom 14-140 mm unterscheiden. Im sehr nahen Bereich sind die Unterschiede geringer, als im fernen Bereich. Die Treffsicherheit ist bei beiden Objektiven ausgezeichnet.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Antworten