Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von msjb22 » Dienstag 18. August 2020, 07:35

Laowa bringt ein neues MFT-Makro auf den Markt.

https://www.venuslens.net/product/laowa ... fUfLQXMoC8

Besonders interessant: das Objektiv kann die Blende auch über die Kamera steuern lassen, es ist ein entsprechender Motor und Kontakt verbaut. Fokus funktioniert nach wie vor manuell, aber bei Makro vermutlich kein Nachteil.

Laowa meint es offenbar ernst mit dem richtigen Einstieg in MFT, nachdem ja vor ein paar Monaten die Nachricht kam, daß sie offiziell der Allianz beigetreten sind...
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von msjb22 » Dienstag 18. August 2020, 08:12

Und hier noch der Link zur deutschen Beschreibung:
https://www.laowa.de/50mm-f-2-8-2x-ultra-macro-apo-mft/
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Läufer
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Läufer » Dienstag 18. August 2020, 10:06

Hallo,
das Laowa 65 /2.8 Macro für APS-C kostet ca. 465 €. Wenn man den Cropfaktor berücksichtigt, sind das dann auch ca. 100mm KB.

Wenn das neue dann genausoviel kostet und gut bei Tests abschneidet, sollte das die Konkurrenz zum Oly 60 Macro und zum Leica 45 Marco werden, zumal Laowa mit dem 7.5/2 ja auch erfolgreich ist.

Gruß Ronald

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2740
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Slayer » Dienstag 18. August 2020, 10:54

Hier ein Test, und Vergleich mit dem Oly 60mm, von Richard Wong. Klingt ziemlich interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=AKoKu14r3b8
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8532
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 18. August 2020, 11:27

Süß- nach dem Pana 42,5 f1.7 mal wieder "so`n Rüsselchen" :P
Läufer hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 10:06
...kostet... und gut bei Tests abschneidet, sollte das die Konkurrenz zum...
Laowa ist schon ne spannende Marke, keine Frage. Wie deren "Masterplan" bzgl. Marktnischen, Bestandskunden-abschöpfen, ... aussieht, würde mich schon mal interessieren.
Das ausführliche Interview mit dem Chef(entwickler?!) von vor`n paar Monaten war aufschlußreich.... aber nicht SO aufschlußreich ;)
Über den Faktor "günstige Alternativen" arbeiten sie ja offensichtlich NICHT! Billig sind sie definitiv nicht und der "mechanisch-manuelle-Makel" bei gleichzeitiger (zu verschmerzender ;) ) qualitativer 'Unterlegenheit' zur (Premium-Level!-) Konkurrenz von Pana/Oly haftet noch an.
Wie warm wird sich das bereits schon sehr tolle, sehr gehypte, sehr erfolgreiche (?) Oly 60mm anziehen müssen jetzt ?!?? :o :P
msjb22 hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 07:35
....die Blende auch über die Kamera steuern lassen, es ist ein entsprechender Motor und Kontakt verbaut.
Bin bei dir mit der Einschätzung- ein Schritt in die Richtung "Hallo mFT`ler, schon mitbekommen ? Wir sind nun auch "hochoffiziell" bei euch angekommen!".
Als nächstes dann noch Voll-AF-fähig. Und dann das ganze noch auf "sauschnell-und-Pattex-Ultra-griffig" trimmen. Die Preise müssten dabei aber stabil bleiben/sich einpendeln.

Die 2x Magnifikation finde ich auch interessant, mal näher zu betrachten. Ist das ein "neuer Trend Made in China", mit "Lupengläsern" zu arbeiten :?:
Mir ist das mal ins Auge gestochen- ich meine, es war bei (der Recherche zu) einer Zhong Yi-Linse - daß in der Beschreibung der verbauten Linsen von einem speziellen "Lupen"-Glas, welches als Teil der Linsengruppen zum Einsatz kommt, geschrieben wurde.
Diesem Umstand schreibe ich mal die besonderen abbildungsmaßstablichen Vergrößerungsfaktoren zu (solange ich nix fundiertes gegenteiliges lese).
Wäre das "neu" ? Oder eine weiterentwickelte, oder 'mutiger' konzipierte Glasvariante ?

PS@Venus/Laowa (falls ihr mitlest :P ) : klärt mal das Malheur mit eurem Branding! In D und in USA ist "Laowa" ja inzw. ein geflügelter Begriff.
Andernorts scheint mir, kommt aber immer wieder noch das "Venus Optics" mit ins Spiel. Sowas wie die Samyang/Walimex/Rokinon-Charade ist Marketing-technisch doch garantiert nicht förderlich !!!?!?!!
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 292
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von msjb22 » Dienstag 18. August 2020, 12:12

Der GImperator hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 11:27
PS@Venus/Laowa (falls ihr mitlest :P ) : klärt mal das Malheur mit eurem Branding! In D und in USA ist "Laowa" ja inzw. ein geflügelter Begriff.
Andernorts scheint mir, kommt aber immer wieder noch das "Venus Optics" mit ins Spiel. Sowas wie die Samyang/Walimex/Rokinon-Charade ist Marketing-technisch doch garantiert nicht förderlich !!!?!?!!
Ich würde vermuten, das liegt daran, daß der Markenname hier und in den USA, und vermutlich auch in anderen Ländern bereits geschützt ist und sie ihn nicht nehmen dürfen... ich denke da z.B. an einen Damenrasierer... und andererseits hat sich die Firma eben als Venus Optics gegründet.

Wobei ich meine, dass das schon in Ordnung geht, die Firma heißt Venus Optics, und die "Marke" für Objektive ist Laowa (heißt glaube ich Frosch, oder sowas, hab ich mal irgendwo gesehen). Gibt es ja durchaus auch in anderen Fällen. Also nicht das Gleiche wie Samyang/etc.
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12615
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Jock-l » Dienstag 18. August 2020, 12:35

Der GImperator hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 11:27
Die 2x Magnifikation finde ich auch interessant, mal näher zu betrachten.
Das ist ein interessanter Punkt, ansonsten liegt es ziemlich nah am 60er Macro und das hat den Vorteil des vollunterstützten AF.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Läufer
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Läufer » Dienstag 18. August 2020, 13:55

msjb22 hat geschrieben:
Dienstag 18. August 2020, 12:12
Wobei ich meine, dass das schon in Ordnung geht, die Firma heißt Venus Optics, und die "Marke" für Objektive ist Laowa (heißt glaube ich Frosch, oder sowas, hab ich mal irgendwo gesehen).
Laowa = alter Frosch ;)

Gruß Ronald

kl007
Beiträge: 406
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von kl007 » Dienstag 18. August 2020, 21:11

Das 60mm Olympus ist schon eine sehr starke Konkurrenz zum Laowa, zumal es regelmäßig mit einer Olympus Cashback Aktion für 350,- angeboten wird.
Hier mal ein weiterer Link zum Laowa:
https://www.dpreview.com/news/643403263 ... our-thirds
Die Bilder von den Spinnen finde ich schon recht gut, wobei ich nicht sagen kann ob man mit einer einzigen Aufnahme so etwas erhält oder es ein Fokus Stacking ist.
Stacking ist ja bei Laowa nur mit Makroschlitten manuell möglich.
Der einzige Vorteil von dem Laowa ist der 2:1 Abbildungsmaßstab, aber da könnte man bei Olympus auch eine Nahlinse oder Zwischenring benutzen.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12615
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neues Laowa 50mm/f2.8 Makro

Beitrag von Jock-l » Dienstag 18. August 2020, 21:24

... da war ich gedanklich heute nachmittag auch ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten