Fish-Eye, ja, oder nein?

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Bongo Bong
Beiträge: 222
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Bongo Bong » Freitag 9. Oktober 2020, 11:09

Hallo Monika

Wenn du es nur erstmal testen möchtes ob Fisheye was für die ist und du nicht viel Geld ausgeben willst, dann kann ich dir nur die Olympus Body Cap Objektiv 9 mm 1:8.0 fisheye empfehlen.

Ich war mir damals auch nicht sich ob diese Optik was für mich ist und so hab ich sie mir für 86€ "geleistet".

Daraufhin habe ich mir kein "richtiges" Fisheye gekauft.
Nicht weil ich keine Spaß daran hatte, sondern weil das Teil so gut ist. :D

Es hat zwar den Nachteil, das man recht viel Licht braucht und es nur manuel zu bedienen ist, aber die Bildqualität ist für so eine Plastik-Wackellinse :mrgreen: sehr gut.
Viele Bilder habe ich defished und selbst dann waren sie sehr gut anzuschauen.

Schau mal in diesen Thread: https://www.systemkamera-forum.de/topic ... s/page/18/
Da sind einige Bilder von mir und anderen damit gemacht worden.

Gruß
Dirk
GX8, GX9, Panaleica 8-18mm f/2.8-4, Panaleica 12-60mm f2.8-4, Panaleica 50-200mm f2.8-4, Panasonic G 20mm 1.7 II, Olympus Body Cap Objektiv 9 mm f8

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Monree » Freitag 9. Oktober 2020, 12:38

Hallo Dirk,
danke für den Tipp und den Link zu den Foto.
Schade nun habe ich mir das Samyang FE schon bestellt.

Ich werde die Linse erst einmal testen, ob ich mit dieser Art der Fotografie klar komme.

VG. Monika
Ps. ich bin auch neu im S-Forum...

Bongo Bong
Beiträge: 222
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Bongo Bong » Freitag 9. Oktober 2020, 13:23

Dann viel Sapß damit. :)
GX8, GX9, Panaleica 8-18mm f/2.8-4, Panaleica 12-60mm f2.8-4, Panaleica 50-200mm f2.8-4, Panasonic G 20mm 1.7 II, Olympus Body Cap Objektiv 9 mm f8

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20850
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Guillaume » Freitag 9. Oktober 2020, 13:35

Monika, mit dem Samyang kannst Du nichts falsch machen. Wenn Du das kleine Ding in Händen hält, wirst Du es lieben.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 188
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von mbf » Freitag 9. Oktober 2020, 14:54

Eben. Von Nah bis Fern macht das Objektiv Spaß.

Klar nutzt sich der Effekt irgendwann ab, deshalb muss man ihn sparsam und überraschend einsetzen.
Dateianhänge
20200817_175755_P1096598.jpg
20200817_175755_P1096598.jpg (248.46 KiB) 456 mal betrachtet
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30201
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von lomix » Freitag 9. Oktober 2020, 15:07

genau :)
Hab meins ja meinem Lego-Schwiegersohn ausgeliehen...
und mir gerade ein Neues gekauft...z.Zt von 141,- auf 85,- herabgesetzt, das reicht für die paar runden Bilder pro Jahr. :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 30201
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von lomix » Freitag 9. Oktober 2020, 15:27

lomix hat geschrieben:
Freitag 9. Oktober 2020, 15:07
genau :)
Hab meins ja meinem Lego-Schwiegersohn ausgeliehen...
und mir gerade ein Neues gekauft...z.Zt von 141,- auf 85,- herabgesetzt, das reicht für die paar runden Bilder pro Jahr. :D
Berichtigung...von 131 auf 85 :)
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Monree » Freitag 16. Oktober 2020, 16:26

Hallo Zusammen

Mal eine Rückmeldung!
Aus das Samyang ist nun dieses Objektiv geworden: Brightin Star 7,5 mm 1: 2,8 Ultra-Wide Fisheye!

Heute war der Himmel zwar grau in grau, aber endlich sollte es trocken bleiben.
Also habe ich mir den Fish geschnappt und war unterwegs mit Fish und der G9.
Die ersten Versuche mit dem Fish! ;)
Einstellmodus auf manuell, dabei muss ich mir angewöhnen, Blende und Entfernung zu kontrollieren.
Auf die Wasserwaage, habe ich geachtet. Die Fotos sind nicht entzerrt.

Zuerst in meinem Lieblingspark, um das Objektiv kennen zu lernen. Morgen ist dann mal die Architektur dran.

https://www.flickr.com/photos/132739363 ... 6489259496

Ein schönes WE wünscht Euch Monika

ruedi01
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von ruedi01 » Freitag 16. Oktober 2020, 20:48

Sieht aus als sei es mit dem 7artisans 7,5 mm f2.8 technisch weitgehend identisch, das ich mir die Tage bestellt habe.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8532
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Der GImperator » Freitag 16. Oktober 2020, 21:18

Yep, das dürfte ein rebrand vom 7Artisans Fish sein.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4500
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von mopswerk » Samstag 17. Oktober 2020, 10:35

mbf hat geschrieben:
Freitag 9. Oktober 2020, 14:54
Klar nutzt sich der Effekt irgendwann ab, deshalb muss man ihn sparsam und überraschend einsetzen.
In meiner aktiveren Fischaugenzeit habe ich so manches Kleine Planet Bild geschossen. Im Rückblick gibt es da -zum Glück- nur wenige Bilder, die rausstechen.
Mein Allzeitfavorit ist aber das hier, das kann ich mir auch nach 6 Jahren immer wieder anschauen, ohne daß es sich abnützt (ein bissel wie Pink Floyd das "Shine on you..." Album, das kann ich nach unzähligen Durchgängen immer noch hören ):
Bild
Fall Ball by Henrik Fessler on 500px.com (Klick macht gross)
#foto_mw
... passt auch gerade wieder zum Herbst ... und da stimmt für mich alles: Motiv, Komposition, Farben, Verwirrungsfaktor ;) ...
Derzeit ist für mich der letzte Sch....rei, virtuell auf dem Heimtrainer meine Laufrunden in Planetensicht zu drehen:
https://videos.kinomap.com/de/playlists/10721 ... geht alles mit einer der zahlreichen Panoramakameras mit zwei eingebauten Glubschaugencams ...
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8532
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Der GImperator » Samstag 17. Oktober 2020, 15:55

Total zufällig gerade eben "der Akigrafie" mal wieder über`n Weg gelaufen; genauer gesagt seiner "Predigt" zum Fisheye (als Fotophilosophie :P :twisted: .... aber auch mit praktischen Hinweisen :) ).

Das passt doch ganz gut zum gegenwärtigen FE-Interesse hier im Forum. Hätte das jetzt auch in die parallel aktive Thread von Ruedi packen können; hier passts in den Nuancen aber noch besser dazu.

Als womöglich netter kleiner Motivator: Film ab mit Aki live von der Kanzel in seinem "Wort zum Fisheye-Sonntag" :P :

https://www.youtube.com/watch?v=8UeLUU51uRM
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Monree » Samstag 17. Oktober 2020, 16:39

@ Henrik, danke fürs Zeigen, des super Fotos!
@ GImperator, danke für den Aki Link. Das Video hatte ich mir angesehen, als ich auf der Suche nach meinem Glupschi war.
Er hat in seinem Beitrag die Sache auf den Punkt gebracht! FE-Fotografie hat ihren eigenen Look.
Ich bin jetzt zwei Tage mit dem Objektiv unterwegs, und fotografier eine Menge, vieles wandert auch in die Tonne.

Aber es macht Spaß!
Detail des Deckengewölbe in der St. Ludgerus Basilika in Essen-Werden .jpg
Detail des Deckengewölbes in der Ludgerus Basilika in Essen Werden
Detail des Deckengewölbe in der St. Ludgerus Basilika in Essen-Werden .jpg (283.84 KiB) 186 mal betrachtet
In der Basilika war es sehr dunkel. Die Kamera musste ich fast über dem Kopf halten.

Einen schönen Samstagabend, wünscht Monika

ruedi01
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von ruedi01 » Samstag 17. Oktober 2020, 16:42

...ja, für genau sowas braucht man so ein Ding.

Wie biste denn mit der Bildqualität zufrieden?

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Fish-Eye, ja, oder nein?

Beitrag von Monree » Samstag 17. Oktober 2020, 17:02

@ Ruedi
Ich finde für diesen Preis, macht das Objektiv einen wertigen Eindruck. Wenn ich die Einstellungen im M-Modus richtig eingestellt habe, bin ich auch mit der BQ zufrieden.
Bisher habe ich es nur bei grauen Herbstwetter ausprobiert und in der Kirche heute war es ziemlich duster. Das gezeigte Foto ist mit ISO-3200 gemacht.

VG. Monika

Antworten