S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Alles rund um die Lumix-Vollformat-Systemkameras der S-Serie.
Antworten
Etknoggin
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 14:39
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von Etknoggin » Sonntag 26. Juli 2020, 08:22

Hallo zusammen,

habe gestern ein paar Mitzieher mit der. o.a. Kombi gemacht. Bei der anschließenden Entwicklung fielen mit die verzerrten Personen und Konstrukte im Hintergrund auf.
Gemacht wurden die Bilder mit dem elektronischen Verschluss. Ist das der Rolling Shutter Effekt und kann ich den mit dem mechanischen Verschluss verhindern?
_1003232.jpg
_1003232.jpg (113.39 KiB) 882 mal betrachtet
_1003223.jpg
_1003223.jpg (105.21 KiB) 882 mal betrachtet
S1, G9, G70 für die Altgläser,GF 2, Pana 12-35mm, 24-105, 35-100mm, Oly 45/1,8, , Pana Leica 42,5 1.2, 70-200mm 2.8, 200mm 2.8, 100-400mm, Godox AD 200 und TT 685, X-Pro, Stativ Rollei CT-5C , einige Altgläser mit Adapter, einige Softboxen

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4951
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von jessig1 » Sonntag 26. Juli 2020, 08:45

Ja, so ist es.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11800
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von Jock-l » Sonntag 26. Juli 2020, 13:32

In der Tat, das hätte ich jetzt so nicht erwartet, eher daß die Entwicklung der Elektronik (nach GX8 zur G9, in dieser Stufe vermute ich die Vorarbeiten zur S-Reihe) den Effekt an der Kleinbildkamera besser im Griff hat...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Etknoggin
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 14:39
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von Etknoggin » Montag 27. Juli 2020, 14:47

Ja, dann wäre das echt ärgerlich.

Habe noch keine Möglichkeit gehabt, es zu testen. Würde das mit dem mechanischen Verschluss auch auftreten?

Gruß Frank
S1, G9, G70 für die Altgläser,GF 2, Pana 12-35mm, 24-105, 35-100mm, Oly 45/1,8, , Pana Leica 42,5 1.2, 70-200mm 2.8, 200mm 2.8, 100-400mm, Godox AD 200 und TT 685, X-Pro, Stativ Rollei CT-5C , einige Altgläser mit Adapter, einige Softboxen

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4951
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von jessig1 » Montag 27. Juli 2020, 17:26

Etknoggin hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 14:47
...Würde das mit dem mechanischen Verschluss auch auftreten?
Nein, das ist ein Effekt des elektronischen Verschlusses.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 2245
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von Holger R. » Montag 27. Juli 2020, 19:42

je schneller der Sensor ausgelesen wird, desto weniger schlägt der Rolling Shutter zu. Bei der Sony A9 soll er fast weg sein.
Es hilft in der Tat nur der mechanische Verschluss den ich bei der G9 im Rennsport auch nutze(n muss)
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 132
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von mbf » Montag 27. Juli 2020, 20:54

Ja. Streng genommen ist auch ein mechanischer Verschluss nicht frei von Rolling-Shutter-Problemen, aber er ist nunmal deutlich schneller im Auslesen als ein elektronischer Verschluss. Bis auf die A9, die da rankommt.
Und wir alle warten auf den global shutter, der das Problem löst. Das gibt's schon, nur nicht in unseren Kameras mit der bekannten Dynamik und dem erwarteten Rauschverhalten. Insofern ist da noch Luft nach oben.
Grüße, Matthias

Etknoggin
Beiträge: 531
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 14:39
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von Etknoggin » Donnerstag 30. Juli 2020, 16:58

Allen erstmal herzlichen Dank für ihre Antworten.

Schade, dass man bei der Entwicklung auch beim mechanischen Verschluss da nicht dran gedacht hat. Sehr wahrscheinlich bin ich Ende August noch einmal bei der Veranstaltung und werde da auf jeden Fall mit dem mechanischen Verschluss arbeiten. Mal schauen, wie er sich im Gegensatz verhält.

Gott sei Dank sind ja nicht alle Bilder in Bewegung ;)
116349730_3070841652994061_1744184051276311780_o.jpg
116349730_3070841652994061_1744184051276311780_o.jpg (66.2 KiB) 200 mal betrachtet
Gruß Frank
S1, G9, G70 für die Altgläser,GF 2, Pana 12-35mm, 24-105, 35-100mm, Oly 45/1,8, , Pana Leica 42,5 1.2, 70-200mm 2.8, 200mm 2.8, 100-400mm, Godox AD 200 und TT 685, X-Pro, Stativ Rollei CT-5C , einige Altgläser mit Adapter, einige Softboxen

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 132
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von mbf » Donnerstag 30. Juli 2020, 17:55

Naja, der Schlitzverschluss kann konstruktionsbedingt kein global shutter sein. Dichter dran ist der Zentralverschluss, den man aber eigentlich nur im Mittelformat aufwärts kennt. Oder kannte. Weiß nicht, was heute üblich ist. Der erlaubt auch noch mal kürzere Blitzsynchronzeiten.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 329
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von chrisspeed » Samstag 1. August 2020, 06:47

mbf hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 20:54
Ja. Streng genommen ist auch ein mechanischer Verschluss nicht frei von Rolling-Shutter-Problemen, aber er ist nunmal deutlich schneller im Auslesen als ein elektronischer Verschluss. Bis auf die A9, die da rankommt.
Und wir alle warten auf den global shutter, der das Problem löst. Das gibt's schon, nur nicht in unseren Kameras mit der bekannten Dynamik und dem erwarteten Rauschverhalten. Insofern ist da noch Luft nach oben.
Der mechanische Verschluss liest schneller aus? Das wusste ich so noch nicht. Warum wird der elektronische Verschluss langsamer ausgelesen?
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 132
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von mbf » Samstag 1. August 2020, 11:56

Ist missverständlich ausgedrückt. Ich wollte zum Ausdruck bringen, wo der Unterschied liegt. Beim elektronischen Verschluss ist die Auslesezeit des Sensors entscheidend, beim mechanischen Verschluss (hier Schlitzverschluss) die Geschwindigkeit der Vorhänge. Beim mechanischen Verschluss ist die Auslesezeit des Sensors ziemlich egal.

Man vergleicht hier einen mechanischen Prozess mit einem elektronischen.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4203
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: S1 mit 70-200mm 2.8 Rolling Shutter?

Beitrag von mopswerk » Samstag 1. August 2020, 11:57

chrisspeed hat geschrieben:
Samstag 1. August 2020, 06:47
Der mechanische Verschluss liest schneller aus? Das wusste ich so noch nicht. Warum wird der elektronische Verschluss langsamer ausgelesen?
Nö, oft sind sehr kurze VZ nur mit elektronischem Shutter möglich.
Die 10 Minuten für das Video hier ist gut investierte Zeit:
https://youtu.be/EWQPyaOIG5w
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

Antworten