Die neue LUMIX S Serie

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die neuen Vollformat-Kameras
Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3078
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von emeise » Dienstag 9. Oktober 2018, 11:42

Berniyh hat geschrieben:
Montag 8. Oktober 2018, 20:37
Abmessungen: 42x22x2.38 mm³
https://geizhals.de/toshiba-ocz-rc100-4 ... pl&hloc=uk

Zum Vergleich, eine SD Karte hat: 32×24×2.2 mm³
Als ist eine SD Karte schon ein bisschen kleiner, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass man noch ein Gehäuse um die SSD bauen sollte (wenn man einen Steckplatz vorsieht), aber so groß ist der Unterschied auch wieder nicht.

(XQD: 38.5×29.8×3.8 mm³)
Danke. Wat all jibt. Rasante Entwicklung das.
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3078
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von emeise » Montag 22. Oktober 2018, 08:11

Durchaus berechtigt und keine dumme Frage ist : "Wofür braucht man eigentlich Vollformat ?"

Zu Lumix S : Traumflieger Meinung
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Montag 22. Oktober 2018, 08:39

Gute Frage, da ich sie nicht beantworten kann, brauche ich wohl keines :lol:
Für mich sind das nette Machbarkeitsstudien, und sicherlich wird die ein oder andere durch das KB-Format finanzierte Neuerung, irgendwann ihren Weg ins MFT Lager finden, was ich wiederum sehr begrüße...
Ich muss auch schlichtweg sagen das ich bei diesen Preisstrukturen einfach nicht mithalten kann... das seh ich aber auch ganz klar immer mehr in anderen Branchen z.B. bei Apple, da werden ganz klar Schmerzgrenzen ausgelotet, nicht weil ein Produkt so teuer in der Herstellung ist, sondern einfach zur Gewinnmaximierung gegenüber den Anlegern...

Auch eine Lumix G ist neu schon teurer als ich bereit bin zu zahlen... aber hier konnte ich bisher immer eine junge gebrauchte passend zu meiner Preisvorstellung ergattern. Aber KB bleibt da, wofür auch immer ich es bräuchte, nur ein Traum.
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 6504
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Jock-l » Montag 22. Oktober 2018, 12:58

BlueSun hat geschrieben:
Montag 22. Oktober 2018, 08:39
... da werden ganz klar Schmerzgrenzen ausgelotet, nicht weil ein Produkt so teuer in der Herstellung ist, sondern einfach zur Gewinnmaximierung gegenüber den Anlegern...
Das ist auch ein Gedanke der in meinem Hirn rumgeistert- wobei ich Pana und anderen durchaus unterstelle, daß die im finanziellen Vorlauf auch einiges Vorstrecken in Planungs- Test- und Realisationsphase. Die Wahrheit wird irgendwie dazwischenstecken...

@emeise: Danke für den Hinweis zu TF, da werde ich heute abend mal deren Sicht auf Photokina und Co. durchackern ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2172
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 24. Oktober 2018, 13:56

Ich hab irgendwo ein Gerücht gelesen, dass Canon (oder wars Nikon?) ein Patent auf Schwenkdisplays bei KB hätten und Pana wie Sony deshalb nur diese für meinen Geschmack dämlichen Klappdisplays einbauen dürfen. Kann da was dran sein?
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:04

Klingt für mich eher nach einer Urbanlegend...

Klar kann man sich gewisse Mechaniken/Techniken Patentieren lassen, aber mir wäre neu das man dieses nur z.b. auf KB Kameras beschränkt, abgesehen davon das solch grundlegenden Sachen schwer zu Patentieren sind.
Man stelle sich vor wenn Sony sich einfach eine Spiegellose KB Kamera patentieren ließe. Solche Patente sind erstmal möglich, gar gültig, halten aber bei einem Rechtsstreit dann eh nicht stand, und das wissen auch die Konkurrenten.
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2172
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 24. Oktober 2018, 16:48

Es gibt im Netz schon eine "Petition" an Panasonic, dass sie Schwenkdisplays statt der geplanten einbauen mögen. Glaub ich aber nicht dran, dass das Wirkung haben wird...
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Mittwoch 24. Oktober 2018, 17:09

Nicht bei der S1... aber die S2 braucht Janosch verbesserungspotential... und es gibt ja auch genug Leute die am Display der G81 meckern und lieber was zum klappen hätten... man kann es glaub ich kaum allen recht machen. Ich nutz das drehen nur zum Schutz des Displays...
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 220
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von zenker_bln » Mittwoch 24. Oktober 2018, 19:22

BlueSun hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 17:09
Ich nutz das drehen nur zum Schutz des Displays...
Und fotografierst alles aus der "aufrechter Stand langeweile Position"???
Gerad so ein "Klappi" ist doch das Kreativdingens zum ausloten interessanter Blickwinkel...
Zuletzt geändert von zenker_bln am Mittwoch 24. Oktober 2018, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Mittwoch 24. Oktober 2018, 22:13

Richtig, erwischt :oops:

Naja, ich geh in die Hocke, kletter irgendwo drauf... aber fotografieren tu ich quasi 99,9% über den Sucher, das Display dient mir primär zur Kontrolle.
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
mikehaui
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 08:40

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mikehaui » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:29

BlueSun hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 22:13
Richtig, erwischt :oops:

Naja, ich geh in die Hocke, kletter irgendwo drauf... aber fotografieren tu ich quasi 99,9% über den Sucher, das Display dient mir primär zur Kontrolle.
Ich nutze das Display meiner G81 ausgeklappt SEHR häufig, um mit dem Daumen den Fokusbereich/-punkt zu setzen! Das hatte ich schon bei der G6 kennen und schätzen gelernt ...

Meine Meinung zur Lumix S-Serie: Wenn ein Kunde darauf besteht und mir dann auch die horrenden (mehr) Kosten für das Equipment erstattet - ja dann arbeite ich auch mit L-Mount - dann würde ich auch mit einer Leica S oder Hasselblad meinen Job machen, wenn's der Kunde wünscht und bezahlt! :mrgreen:
Mit bestem Gruß,
der Micha

Haui's Flickr

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16022
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Lenno » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:36

Also ich finde das Display gut, wenn man nämlich z.B. einen L-Winkel an der Kamera hat,
kann man ein Display das zur Seite geschwenkt wird, nicht wirklich gut benutzen, weil es
sich dann durch den L-Winkel nicht ganz aufklappen lässt.
Dazu kommt das ich mit so einem schweren Boliden, nicht wirklich Selfies von mir machen wollte,
da fault einem ja der Arm ab.
Und zum Filmen, wenn man es profimäßig betreibt, gibt es schöne kleine Monitore dafür, um sich selber zu sehen.

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 284
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:57

mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 10:29
Ich nutze das Display meiner G81 ausgeklappt SEHR häufig, um mit dem Daumen den Fokusbereich/-punkt zu setzen! Das hatte ich schon bei der G6 kennen und schätzen gelernt ...
Ich hab das abgeschaltet, habe mir zu oft den Fokus damit verschoben... vermutlich mit der Nase beim durch den Sucher schauen... :lol: (Display war eingeklappt...)
mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 10:29
Meine Meinung zur Lumix S-Serie: Wenn ein Kunde darauf besteht und mir dann auch die horrenden (mehr) Kosten für das Equipment erstattet - ja dann arbeite ich auch mit L-Mount - dann würde ich auch mit einer Leica S oder Hasselblad meinen Job machen, wenn's der Kunde wünscht und bezahlt! :mrgreen:
Also als Profi ist das schon klar das sich sowas rentieren kann/muss wenn man das macht... aber genau auf dieses Clientel zielt es ja ab... die zuvor schon KB geknipst haben, das man die zu Panasonic rüber zieht... ist denke ich mehr ein wildern beim Konkurrenten als in den eigenen Reihen.

Lenno hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 10:36
...Dazu kommt das ich mit so einem schweren Boliden, nicht wirklich Selfies von mir machen wollte,
da fault einem ja der Arm ab.
Und zum Filmen, wenn man es profimäßig betreibt, gibt es schöne kleine Monitore dafür, um sich selber zu sehen.
Ich denke auch das es den meisten um das Thema Videobloggen/Youtuben geht... nicht meine Welt, aber ich würde auch nen kleinen Kontrollmonitor vorziehen... aber jedem wie er mag... ausserdem reden wir in dem Fall über 4K/FullHD... da machen andere Kameras irgendwie mehr Sinn... aber ich kenn mich da auch nicht wirklich aus warum ne KB Kamera daheim am Schreibtisch so viel besser ist ;)
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3019
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Dienstag 30. Oktober 2018, 12:26

mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 10:29
Ich nutze das Display meiner G81 ausgeklappt SEHR häufig, um mit dem Daumen den Fokusbereich/-punkt zu setzen! Das hatte ich schon bei der G6 kennen und schätzen gelernt ...
Kannst du doch mit dem Klappdisplay einer GX9 o.ä. genauso. Ist sogar ein bisschen besser, da man die linke Hand trotzdem noch zum Halten der Kamera mitverwenden kann, während man beim Schwenkdisplay nur noch die rechte Hand hat.
Lenno hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 10:36
Dazu kommt das ich mit so einem schweren Boliden, nicht wirklich Selfies von mir machen wollte,
da fault einem ja der Arm ab.
Richard Wong hat das testweise mit der GH5 mit der neuen Firmware gemacht und der ist jetzt sicher kein Bodybuilder.
Sah aber jetzt nicht so überanstrengt aus mit der Kamera umherzulaufen.
Und zum Filmen, wenn man es profimäßig betreibt, gibt es schöne kleine Monitore dafür, um sich selber zu sehen.
Jup, sehe ich ebenso. Einfach einen vernünftigen Monitor oben auf den Blitzschuh, der wahrscheinlich auch noch ein bisschen besser gegen Sonneneinstrahlung geschützt ist und man hat gegenüber dem Minimonitor viel gewonnen.

Aber das V-Logger Publikum ist eh ein bisschen seltsam. Ist wahrscheinlich eh ein relativ kleiner Anteil an den Kunden.
Leider halt aber auch der Teil, der am lautesten schreit, sonst würde die vermutlich keiner wirklich ernst nehmen.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 6504
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Jock-l » Freitag 2. November 2018, 11:23

Gerade über das blaue Forum gefunden und angesehen- ab Minute 1:20 fummelt der Fotograf am Display herum ...
Wobei mir rätselhaft erscheint, warum es nach rechts aufgeklappt werden kann. Entweder habe ich einen Knoten in meinem Verstehen oder ich verstehe Teile des Textes nicht richtig ;)
Jedenfalls sieht man das Display immer nach hinten/zum Fotografen zeigend, man kann es also wohl nicht so umklappen daß es zur Kamera weist (so habe ich den Monitor an meiner GX8 immer stehen).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten