FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

G9 oder G81

<<

PSG7

Benutzeravatar

Beiträge: 73

Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25

Beitrag Sonntag 22. April 2018, 13:56

Re: G9 oder G81

Prosecutor hat geschrieben:Hier zB das erste Mal, dass ich ein Flugshow-Bild als JPG unbearbeitet verwende:
Bild

Es geht auch um die Frage, ob ein Bild überhaupt machbar ist: Wer Action fotografiert, wird mit der G9 mehr brauchbare Bilder bekommen (und darunter das "ultimative") als mit der G81. ...
Alles eine Frage der persönlichen Bedürfnisse/Ansprüche. Man kann auch noch mit einer gebrauchten G3 für <100 € ausgezeichnete Bilder machen.


Zum Bild: beeindruckend! Kannst Du noch die Kamera- bzw. Objektivdaten nennen?

Dass der G9-Autofokus noch besser und schneller arbeitet als der in der G81 ist wohl anzunehmen. Insofern kann ich Deinen Zeilen nur zustimmen.
Gruß Hans
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G2, G6, G70; 15 mm, 14-140 II mm, 100-300 II mm; Oly 9-18 mm, div. OM-Objektive
<<

fourthird

Beiträge: 46

Registriert: Samstag 5. Oktober 2013, 23:42

Beitrag Montag 14. Mai 2018, 12:38

Re: G9 oder G81

Hallo zusammen,

ich habe beide Kameras und kann vielleicht noch meinen Erfahrungs-Senf dazugeben:

1. Bildqualität
Ich fotografiere ausschliesslich in RAW und kann nur das vergleichen. Was ich bisher von beiden gesehen habe, lässt folgenden Schluss zu: Die G9 hat Vorteile bei der Dynamik. Nicht dramatisch aber fühlbar. Es lassen sich auch die Extreme (helle und dunkle Bereiche) bei der G9 besser zurückholen bevor das Rauschen anfängt zu stören. Das „Grundrauschen“ bei den RAW-Bildern ist aber nahezu identisch und auch der Vorteil 20MP vs 16MP ist vernachlässigbar aus meiner Sicht.

2. Handling / Nutzbarkeit
Der grösste Unterschied stellt sich ein, wenn man die G9 in die Hand nimmt. Ich muss dazu sagen dass ich sowieso die grösseren Bodys favorisiere. Um die G81 mit einem grösseren Objektiv (z.B. Olympus 12-100 PRO) wirklich komfortabel zu halten, habe ich immer den Batteriehandgriff angeschraubt. Das entfällt bei der G9 zum Glück. Die Kamera liegt wirklich ausgezeichnet in der Hand.

Die Zugänglichkeit der Rädchen und Knöpfe ist aber nicht pauschal besser. So finde ich, dass das vordere Drehrad bei der G81 besser positioniert ist, denn hier fällt der Zeigefinger direkt auf das Rad während das Rad bei der G9 weiter hinten liegt und damit der Finger stärker angewinkelt werden muss. Das hintere obere Drehrad der G9 liegt prinzipiell besser als das der G81 - jedoch dreht es sich ein bisschen zu leicht und man verstellt hin und wieder mal versehentlich die Parameter. Die native Play-Taste befindet sich bei der G9 leider links oben statt auf der rechten Seite wie bei der G81. Das macht es unmöglich mal eben schnell mit der rechten Hand die Aufnahme zu checken.

Das Verstellen der AF-Felder mit dem Joystick der G9 empfinde ich persönlich deutlich angenehmer als die Verstellung via Tasten bei der G81. Ich habe zwar sehr gern den Touch-AF bei der G81 genutzt, bin jedoch hin und wieder mit der Nase an das Display gekommen und habe so die AF-Felder versehentlich verstellt. Das passiert nun nicht mehr mit der G9. Leider lässt der Joystick keine diagonalen Bewegungen zu - aber man kann ihn drücken damit er zwischen letzter Position und Mittelfeld hin und her springt.

Den AF unterfordere ich sehr wahrscheinlich bei beiden Kameras, da mein Haupteinsatzgebiet die Reisefotografie ist. Schnelle Bilderserien und Action sind also nicht mein Ding womit ich auch keine wesentlichen Unterschiede beim AF feststellen kann. Einzig habe ich bemerkt, dass die G9 in dunklen und kontrastarmen Gegenden noch scharf stellt bei denen die G81 nur noch pumpt.

Der Auslöser der G9 ist sehr sensibel wobei sich der Druckpunkt zum Vor-Fokussieren ungefähr gleich gut anfühlt wie bei der G81. Wenn man dann aber den Auslöser nur einige wenige Millimeter weiter rein drückt klickt es schon los. Daran muss man sich ein wenig gewöhnen - bei mir klappt es mittlerweile ganz gut.

Der Sucher der G9 ist bekannter Weise gross und hell. Jedoch hätte ich mir weniger Ruckeln bei schlechtem Licht gewünscht. Da empfinde ich persönlich gar keinen so grossen Unterschied zum Sucher der G81 - egal ob 60fps und 120fps eingestellt sind. Aber an hellen Tagen ist er wirklich eine Wucht und man denkt man sieht durch ein Mäusekino wenn man zurück zur G81 wechselt.

3. Ausstattungsvorteile / Persönliche Kaufgründe
Die für mich wesentlichen Kaufargumente für die G9 waren:

• Besserer Kamerabody ohne Notwendigkeit eines Batteriegriffes für grössere Objektive
• Heller grosser Sucher
• AF-Joystick
• 2xSD-Slots für Backups auf Reisen
• 4k mit 60fps für SlowMotion bzw. 180fps in FHD (mag ich sehr)
• Einstellbare AUTO-ISO Funktion (z.B. Mindestverschlusszeit usw.)
• 1/8000s mechanischer Verschluss (12Bit für bessere Dynamik vs. 10 Bit bei EV)
• Etwas besserer Dynamikumfang
• Etwas besserer Stabilisator
• Etwas längere Akkulaufzeit
• USB Lademöglichkeit


Was mir egal war bzw. Dinge, die schon bei der G81 ausreichend waren

• Mehr Speed / 20fps usw..
• 225 AF-Felder vs 49 AF Felder
• HIGH Resolution
• 20MP


Rein technisch / objektiv betrachtet ist die G9 den Aufpreis zur G81 nicht wert. Sie ist nicht doppelt oder dreifach besser. Anders sieht es aus, wenn man genau die Vorteile der G9 gegenüber der G81 im täglichen Umgang misst. Genau diese Dinge lassen einem das Hobby doch erst so richtig geniessen :D

Viele Grüsse
<<

Berniyh

Beiträge: 2506

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Montag 14. Mai 2018, 14:03

Re: G9 oder G81

fourthird hat geschrieben:Die Zugänglichkeit der Rädchen und Knöpfe ist aber nicht pauschal besser. So finde ich, dass das vordere Drehrad bei der G81 besser positioniert ist, denn hier fällt der Zeigefinger direkt auf das Rad während das Rad bei der G9 weiter hinten liegt und damit der Finger stärker angewinkelt werden muss. Das hintere obere Drehrad der G9 liegt prinzipiell besser als das der G81 - jedoch dreht es sich ein bisschen zu leicht und man verstellt hin und wieder mal versehentlich die Parameter. Die native Play-Taste befindet sich bei der G9 leider links oben statt auf der rechten Seite wie bei der G81. Das macht es unmöglich mal eben schnell mit der rechten Hand die Aufnahme zu checken.

Ich war bzgl. des Einstellrads vorne auch skeptisch und finde es bei der G81 gut positioniert.
Nach knapp 5 Monaten G9 störe ich mich daran auch überhaupt nicht mehr, ich finde das Einstellrad der G9 vorne super.
Zumal man das vordere Rad auch eher selten benötigt, wenn man – wie ich – damit die Blende einstellt.

Hier sollte man aber noch erwähnen, dass es ein signifikanter Vorteil der G9 ist, dass man ein drittes Rad hat, mit dem man z.B. die ISO Einstellung schneller zugänglich hat.
Das geht bei der G81 nur mit zusätzlichem Knopfdruck (aufs hintere Einstellrad).
Das ist für die meisten Fotografen nicht so wichtig, aber wenn man gerne auf fixe ISO Parameter setzt (ich mache das inzwischen sehr häufig), dann ermöglicht es das dedizierte Rad schneller zwischen einzelnen Einstellungen (Auto/ISO200/ISO400/...) zu wechseln.
Der Auslöser der G9 ist sehr sensibel wobei sich der Druckpunkt zum Vor-Fokussieren ungefähr gleich gut anfühlt wie bei der G81. Wenn man dann aber den Auslöser nur einige wenige Millimeter weiter rein drückt klickt es schon los. Daran muss man sich ein wenig gewöhnen - bei mir klappt es mittlerweile ganz gut.

Das Problem konnte ich tatsächlich nie so wirklich nachvollziehen, ich habe fast nie Fehlaufnahmen auf Grund von versehentlichem Auslösen gemacht.
Der Sucher der G9 ist bekannter Weise gross und hell. Jedoch hätte ich mir weniger Ruckeln bei schlechtem Licht gewünscht. Da empfinde ich persönlich gar keinen so grossen Unterschied zum Sucher der G81 - egal ob 60fps und 120fps eingestellt sind.

Naja, Kunststück … dafür kann die Kamera nichts und das wird sich auch nicht wirklich ändern.
Ok, evtl. mit einer GH5s, welche wesentlich höhere Sensitivität aufbietet.
Wenn aber der Sensor bzw. die Belichtungszeit limitiert kann der Sucher so toll sein wie er will, dann hat man eben Lag.
• 4k mit 60fps für SlowMotion bzw. 180fps in FHD (mag ich sehr)

180fps in FHD sind schon toll, aber meiner Meinung nach bei der G9 viel zu unzugänglich, was dazu geführt hat, dass ich die Funktion praktisch nie nutze.
Ich hab mir da auch vorgenommen da noch mal bei Panasonic nachzumeckern. Es sollte möglich sein diese Funktion auf eine Fn Taste zu legen, so dass man sie auch "spontan" nutzen kann.
Denn genau für sowas wäre doch eigentlich Zeitlupe perfekt.
• Mehr Speed / 20fps usw..

Das dachte ich auch … bis ich das dann genutzt habe. :D
Aber ok, nur deshalb würde ich jetzt keine G9 kaufen.
Wobei ich in dem Punkt sogar eher den massiven internen Speicher für wichtig halte.
So ist man nicht sofort durch die Speicherkarte limitiert, wenn man doch mal Serien aufnimmt.
• HIGH Resolution

Ich finde die Ergebnisse schon beeindruckend, aber der Aufwand ist schon ziemlich hoch, weil man immer ein Stativ mitschleppen muss. Entsprechend mache ich das auch selten. :(
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP
<<

Rolleum

Beiträge: 95

Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 22:08

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 00:09

Re: G9 oder G81

Lenno hat geschrieben:BIF = Birds in Flight



Gut, danke für die Aufklärung. Das vergisst man immer mal, wenn man länger nicht im Forum war ;-) Ich hatte hier von gefühlten 100 Variationen schon nachgeschaut.

http://www.abbreviationfinder.org/de/acronyms/bif.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Wie, nur 6K Auflösung ? Wann kommt denn endlich 100K ? Hmm...so ist das mit dem Lauf der Dinge. Immer höher, schneller, weiter, teurer. Bei dem Preis der G9 wird einem ja schlecht. Früher war die G eine bezahlbare Kamera, also Body irgendwas um die 700€ bei Markteinführung. Nun ist es mehr als das Doppelte geworden. Naja, ich muss ja nicht mitmachen dabei. Fein ! Immerhin, die G81 kostet soviel wie die anderen G Kameras vorher, von daher wäre das eine Option, wenn meine G3 die Hufe hebt.
<<

tamansari

Beiträge: 427

Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47

Wohnort: Köln

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 07:21

Re: G9 oder G81

recht hat er !
ich schau mir meine G3 noch etwas an.

danach kommt "ne gebrauchte G81 oder GX9"
Trend zur Gx9


Rolleum hat geschrieben:
Lenno hat geschrieben:BIF = Birds in Flight



Gut, danke für die Aufklärung. Das vergisst man immer mal, wenn man länger nicht im Forum war ;-) Ich hatte hier von gefühlten 100 Variationen schon nachgeschaut.

http://www.abbreviationfinder.org/de/acronyms/bif.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Wie, nur 6K Auflösung ? Wann kommt denn endlich 100K ? Hmm...so ist das mit dem Lauf der Dinge. Immer höher, schneller, weiter, teurer. Bei dem Preis der G9 wird einem ja schlecht. Früher war die G eine bezahlbare Kamera, also Body irgendwas um die 700€ bei Markteinführung. Nun ist es mehr als das Doppelte geworden. Naja, ich muss ja nicht mitmachen dabei. Fein ! Immerhin, die G81 kostet soviel wie die anderen G Kameras vorher, von daher wäre das eine Option, wenn meine G3 die Hufe hebt.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Olympus 9 - 18 / Panasonic 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

GIMP 2.8 / ACDsee PRO 10
<<

Horka

Benutzeravatar

Beiträge: 6212

Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08

Wohnort: Südlich von Köln

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 15:11

Re: G9 oder G81

Um auf die Frage zurückzukommen: Ich sehe, wie David schon schrieb, keinen Einsatzgrund bei Dir für die G9.

Horst
Handliche Kameras
<<

Berniyh

Beiträge: 2506

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 16:36

Re: G9 oder G81

Rolleum hat geschrieben:Wie, nur 6K Auflösung ? Wann kommt denn endlich 100K ? Hmm...so ist das mit dem Lauf der Dinge. Immer höher, schneller, weiter, teurer. Bei dem Preis der G9 wird einem ja schlecht. Früher war die G eine bezahlbare Kamera, also Body irgendwas um die 700€ bei Markteinführung. Nun ist es mehr als das Doppelte geworden. Naja, ich muss ja nicht mitmachen dabei. Fein ! Immerhin, die G81 kostet soviel wie die anderen G Kameras vorher, von daher wäre das eine Option, wenn meine G3 die Hufe hebt.

Naja, die G9 kann man schlecht mit der G81 vergleichen. Die G9 ist eher ein Nachfolger der GH3.

Eine G90 (oder wie die auch immer heißen wird) im Preissegment der G81 wird sicherlich auch noch kommen, ist nur die Frage wann.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP
<<

Prosecutor

Benutzeravatar

Beiträge: 1861

Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33

Wohnort: Hessen

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 17:24

Re: G9 oder G81

Berniyh hat geschrieben:
Naja, die G9 kann man schlecht mit der G81 vergleichen. Die G9 ist eher ein Nachfolger der GH3.
Eine G90 (oder wie die auch immer heißen wird) im Preissegment der G81 wird sicherlich auch noch kommen, ist nur die Frage wann.


Die G9 hat eigentlich keinen Vorgänger. Die GH3 hat ja mit GH4 und GH5 ihre legitimen Nachfolger bekommen.

Eine "G90" erwarte ich in nicht so ferner Zukunft mit einer etwas aufgebohrten Ausstattung der GX9 in einem G81-Gehäuse für 1000-1100 €.
Niels' Equipment:
G9 | GX9
7-14mm/f4 | 12-35mm/f2,8 | 35-100mm/f2,8 | 100-300mm/f4-5,6 II | 20mm/f1,7 | 25mm/f1,4 | 45mm/f1,8 | 75mm/f1,8

Erfahrungen mit: FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8 GX80
flickr
<<

Hanseat68

Benutzeravatar

Beiträge: 1303

Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13

Wohnort: im Süderelberaum

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 20:42

Re: G9 oder G81

Gloomix hat geschrieben:Jetzt erlaubt mein Budget nach Verkauf der FZ2000 die G9 mit dem Tele oder die G81 mit noch ein paar Extraobjektiven. (Hatte da an das 42.5 und das 30mm Makro gedacht, und wenns ganz gut ausgeht noch ein Weitwinkel).
Aufgrund der Tatsache der hohen Flexibilität bin ich eigentlich schon von der G81 überzeugt.


genau damit beantwortest Du fast Deine eigene Frage ;)
wenn Dir die G81 sehr gut gefällt / überzeugt und diese für dich passt,
kommt doch eigentlich nur die Option G81 samt mehreren sehr guten Optiken in Frage / oder ?
denn die Optiken behält man viele Jahre und wird / ist damit grlücklich.
eine Kamera wird meißtens eher ersetzt als eine sehr gute OIptik.
was man als Auge der Kamera [Optik] hat, das hat man und kann niemand einem nehmen.

P.S. werde mir demnächst wohl zu 99,9% eine G81 zulegen.
eine G9 wäre nett, ist mir aber schlicht und ergreifend zu teuer.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver
<<

Berniyh

Beiträge: 2506

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Dienstag 15. Mai 2018, 22:21

Re: G9 oder G81

Prosecutor hat geschrieben:
Berniyh hat geschrieben:
Naja, die G9 kann man schlecht mit der G81 vergleichen. Die G9 ist eher ein Nachfolger der GH3.
Eine G90 (oder wie die auch immer heißen wird) im Preissegment der G81 wird sicherlich auch noch kommen, ist nur die Frage wann.


Die G9 hat eigentlich keinen Vorgänger. Die GH3 hat ja mit GH4 und GH5 ihre legitimen Nachfolger bekommen.

Eine "G90" erwarte ich in nicht so ferner Zukunft mit einer etwas aufgebohrten Ausstattung der GX9 in einem G81-Gehäuse für 1000-1100 €.

Die GH3 war die letzte GH mit Fokus auf Foto, insofern finde ich den Vergleich schon angebracht.
GH4 und GH5 waren auf dem Papier natürlich die Nachfolger, allerdings hatte sich der Fokus schon signifikant verschoben. Da passt die G9 deutlich besser als Nachfolger.

Wenn man nach deiner Argumentation ginge, dann wäre die G9 tatsächlich Nachfolger von der G81 (oder mindestens der G6), aber das passt halt auch gar nicht, außer evtl. wenn man nur auf die Nummern schaut. ;)

Ne ich bleib dabei, der Vorgänger der G9 war die GH3.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP
<<

Holger R.

Benutzeravatar

Beiträge: 910

Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25

Wohnort: bei Ludwigsburg

Beitrag Mittwoch 16. Mai 2018, 06:41

Re: G9 oder G81

irgendwie bleiben die Foris immer wieder an der Namensgebung und den vermeintlichen Nachfolgemodellen hängen.

Mir persönlich z.B. wäre es egal, ob die Nachfolgekamera meiner ABC nicht DEF heißt, sondern XYZ.

Jede neue Kamera hat Vor- und Nachteile, hier wäge ich ab welches Modell mir den tatsächlichen Mehrwert zu meiner bisherigen Kamera gibt, und wenn dieser preislich gerechtfertigt ist, dann kaufe ich, oder eben nicht.

Was für Zahlen und Buchstaben drauf pappen, ist mir dann egal.
Gruß Holger

Meine HPs

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25mm f1,4- Lumix 20mm f1,7 & 42,5mm f1,7 & 14-140mm f3,5-5,6 & 100-300mm (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18mm f4,0-5,6 & 60mm f2,8 Macro - SIGMA 60mm f2,8

-LR, PS
<<

Prosecutor

Benutzeravatar

Beiträge: 1861

Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33

Wohnort: Hessen

Beitrag Mittwoch 16. Mai 2018, 07:01

Re: G9 oder G81

Ich hatte die GH3 und sie durch die GH5 ersetzt. Es ist eine Mär zu behaupten, die GH5 hätte den Fokus auf Video, auch wenn die Vermarktung in die Richtung ging. Sie ist als Fotokamera der GH3 in allen Belangen überlegen und hatte zB erstmals die konfigurierbaren AFC-Einstellungen für Serienbilder und 20 MP. Dass sie auch Profi-Video-Merkmale hatte, ändert nichts daran, dass sie im Fotobereich nur knapp hinter der G9 anzusiedeln ist. Bereits die GH4 war mit ihrer aufgebohrten Serienbildgeschwindigkeit der verbesserte Nachfolger der GH3. Die GH-Serie war von Anfang an als Fotokamera mit besonderen Videofähigkeiten konzipiert und in beiden Bereichen von Modell zu Modell weiterentwickelt. Die GH3 hatte seinerzeit ebenfalls herausragende Videofähigkeiten, die ich genausowenig genutzt habe wie bei der GH5. Die G9 ist eine Neukonzeption.
Niels' Equipment:
G9 | GX9
7-14mm/f4 | 12-35mm/f2,8 | 35-100mm/f2,8 | 100-300mm/f4-5,6 II | 20mm/f1,7 | 25mm/f1,4 | 45mm/f1,8 | 75mm/f1,8

Erfahrungen mit: FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8 GX80
flickr
Vorherige

Zurück zu Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF-, GM- und GX-Modelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum