stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 278
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von BlueSun » Samstag 8. Dezember 2018, 07:26

Naja, das Problem an der Diskussion ist das kaum einer alle Systeme gleichermaßen kennt. Wir haben uns jeder aus diversen Gründen für MFT und gegen andere Systeme entschieden. Von daher ist für die meisten hier die Überlegenheit des Systems feststehend. Das Problem was entstehen ‚könnte‘, das hat aber wenig mit der Lumix S zu tun, das aufgrund zu vieler Hersteller, und eines quasi gesättigten Marktes, die Marge zu gering ausfällt. Die großen Innovationen gibt es im Moment nicht, Panasonic hat jetzt noch den internen Stabi aus dem Hut gezogen, ok... aber sonst? Was bewegt Besitzer zu Neukäufen? Ich brauche für mich noch ein Objektiv zur Glückseeligkeit... die Objektivauswahl ist derart groß und ausgereift, das da auch nur wenige Kaufanreize vorhanden sind, wenn man erstmal seine passende Zusammenstellung gefunden hat.

Ich prophezeie den Spiegelreflexkameras auch schon lange den Niedergang... aber dazu braucht es wohl eine ganze Generation Zeit bis das passiert.

MFT hat extrem viele Vorteile, wär auch mal sehr innovativ, aber die anderen Hersteller ziehen nach... es kommen immer mehr spiegellose Systeme, und damit fallen viele Vorteile von MFT weg bzw nicht mehr so stark ins Gewicht. Noch 2012 bis 2014 war die Auswahl der Spiegellosen doch sehr übersichtlich... kann mich grad nur an die Nikon 1, und MFT erinnern.
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2489
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Samstag 8. Dezember 2018, 08:45

Hmmm... hier wird immer nur der Wechsel von mft zu größeren Modellen als mögliches Ende vorgestellt,
aber was ist mit den Leuten, die wegen aufkommender Objektivwechsel-Unlust oder Schlepp-Faulheit
(zurück) ins Bridge- oder Kompaktlager wechseln? Die gibt's ja durchaus auch. ;)
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3012
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Berniyh » Samstag 8. Dezember 2018, 08:54

tamansari hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 13:25
Hab das Thema als erster Gepostet.
Der Mod greift ein und sagt schluß damit. und zu

und hier wird das Thema ellenlag nach allen seiten durchgehechelt.

Gibts hier eine 2 Klassen gesellschaft.

PS: Ich gebe zu die Antworten auf mein Posting waren auch unter aller Sxx.
Du hast doch nicht Gegenwind bekommen, weil man das Thema nicht prinzipiell diskutieren könnte, sondern weil die Aufmachung deiner beiden Threads einfach unter aller Sau war.

viewtopic.php?f=3&t=44507
viewtopic.php?f=3&t=44300

Also wenn es dir dabei nicht dämmert, dann weiß ich auch nicht mehr …

Zum Thema habe ich nur einen Kommentar abzugeben:
Panasonic hat gesagt, dass sie MFT weiter verfolgen wollen, auf Grund der unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer.
Ob die Aussagen auch was wert sind wird sich zeigen.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2165
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Prosecutor » Samstag 8. Dezember 2018, 08:59

Olympus geht in die MFT-Offensive. Neben der EM1X kommen auch noch ein paar Hammer-Objektive:
https://www.43rumors.com/ft5-olympus-wi ... n-january/
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1970
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Hanseat68 » Samstag 8. Dezember 2018, 09:11

es stirbt nicht aus,
basta :!:

interessant ist der Vorkommentar von BlueSun,
im Fotomagazin Jahresheft werden mehr spiegellose vorgestellt als diese mit.
war die Jahre vorher anders.
der Trend zeichnete sich seit Jahren immer mehr ab, da die DSLM / CSC immer besser vom Autofokus / Sucher etc wurden.

welches System für mich neben dem mft sehr interessant wäre = das X-System von Fuji.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2165
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Prosecutor » Samstag 8. Dezember 2018, 09:24

Hanseat68 hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 09:11
welches System für mich neben dem mft sehr interessant wäre = das X-System von Fuji.
Für mich deshalb nicht:
https://camerasize.com/compact/#772.513,725.629,ha,t
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1970
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Hanseat68 » Samstag 8. Dezember 2018, 09:52

sicherlich wegen der Größe der Optik ?
oder wegen der Bedienung, diese finde ich richtig gut mit der Einstellung der Bel. Zeit / ISO. via Rad.
dazu wird die Blende an der Optik verstellt, find ich klasse.

Dein Veto ist berechtigt,hatte dies im Vorkommentar vergessen zu erwähnen, das mich die Größe und Gewicht der Optiken stören könnte.
aber von der Bild Quali sind die X-Trans Sensoren im APS Bereich unschlagbar was höhere ISO Werte angeht.
kann sich sogar teilweise mit dem KB System vergleichen lassen !

das mft kann schon wegen der Größe des Sensors da überhaupt nicht mithalten.
oder hast Du Erfahrungen gesammelt, wie die G9 mit ISO 6500 reagiert ?
Wenn ja berichte doch mal bitte !
was sich für mich immer mehr rausgestellt hast, würde ich gerne mit höheren ISO Werten arbeiten,
um z.B. im Hamburger Hafen Schiffe bei Dunkelheit während der Fahrt schärfer dazustellen,
oder Wildlife bei sich schnell bewegenden Tieren / Vögel.
dafür benötige ich aber eine kurze Verschlusszeit und verbunden höhere ISO Werte ab 3200 besser 6500.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6996
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Horka » Samstag 8. Dezember 2018, 09:59

Ich bin mir nicht sicher, ob selbstbewusste MFT-Nutzer hier ernsthaft eine längere Diskussion führen wollen. Ich jedenfalls weiß um die Qualität und Zukunftsfähigkeit meiner Kameras und lächle über die Unker.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 221
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von marcoki » Samstag 8. Dezember 2018, 13:00

Ich wünsche mir ja auch sehr, dass MFT dauerhaft bestehen bleibt. Das System hat durchaus seine Vorteile und Daseinsberechtigung. Und in den nächsten Jahren werden wir damit sicher auch noch unsere Freude haben. Längerfristig sehe ich aber leider ein Problem: 8k. Auch wenn viele von uns die Videofunktionen gar nicht so nutzen, wird heutzutage von jeder neuen Kamera erwartet, dass sie in Punkto Video die aktuellste Technik an board hat. 2018 bedeutet dies 4k. Damit ist das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht. Nächster Schritt ist 8k. Erste Fernseher mit 8K kommen gerade auf den Markt. Und ich denke mal in 2 Jahren geht es auch bei den Kameras los. Und damit sind wir beim Problem:
-"Sony says 8K video on MFT sensor size is a challenge."
-"Panasonic manager says “8K on Micro 4/3 is complicated, if not impossible.”
-"Panasonic stated that they will make an 8K GH camera by 2020. And that would require a 33MP sensor."

Das ist ja wohl auch der Grund, warum Panasonic jetzt ins Vollformat einsteigt. Also entweder schaffen sie es doch irgendwie 8k in MFT zu packen, oder es sieht längerfristig duster aus. Ich glaube nicht, dass man Bestand haben kann, wenn irgendwann alle anderen Hersteller 8k haben, nur Panasonic und Olympus nicht. Wobei mir persönlich Video völlig egal ist. Aber mich fragt ja keiner. ;-)
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von zenker_bln » Samstag 8. Dezember 2018, 13:11

marcoki hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 13:00
Das ist ja wohl auch der Grund, warum Panasonic jetzt ins Vollformat einsteigt. Also entweder schaffen sie es doch irgendwie 8k in MFT zu packen, oder es sieht längerfristig duster aus. Ich glaube nicht, dass man Bestand haben kann, wenn irgendwann alle anderen Hersteller 8k haben, nur Panasonic und Olympus nicht. Wobei mir persönlich Video völlig egal ist. Aber mich fragt ja keiner. ;-)
Ich bin ja schon dabei Popcorn zu horten, wenn das Thema dann auf 16k-Video kommt... :mrgreen:

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15982
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Lenno » Samstag 8. Dezember 2018, 13:18

:lol: Genau denn dann reicht VF auch nicht mehr aus und man muss auf Mittelformat umsteigen. :lol:

Benutzeravatar
mikesch0815
Beiträge: 8227
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von mikesch0815 » Samstag 8. Dezember 2018, 13:44

Wozu braucht man 8k? Damit man laufend seine Augen beim Optiker nachjustieren muss? :lol:

so weit
Maico
Kameras, Objektive, Computer und tadam... viele Fotos auf meinem Flickr-Account...

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 16803
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Guillaume » Samstag 8. Dezember 2018, 14:13

Ach ich könnte mir 8k Amateur-Videos mit wunderbar ruckelnden Zoomfahrten und Schwenks von rechts nach links und zurück als Highlight einer familiären Zusammenkunft vorstellen. "Guck mal, da hinten steht Tante Emma. Jetzt wird sie immer größer und ja, nun ist sogar ihre Pickel auf der Nase zu sehen. Und das alles in 8k...wir haben zwar nur einen 'fullHD ready' Fernseher...aber das ist doch ein Genuss, oder?" :mrgreen: :lol: :lol:
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Yashica Mat 124 G / MINOLTA X-500
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Tamron sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 221
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von marcoki » Samstag 8. Dezember 2018, 17:59

mikesch0815 hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 13:44
Wozu braucht man 8k? Damit man laufend seine Augen beim Optiker nachjustieren muss? :lol:

so weit
Maico
Ich muss das auch nicht haben. Aber der Markt will immer höher, schneller, weiter...Irgendwie muss man ja Kaufanreize schaffen. Ich habe mir neulich die neuesten Flachbildfernseher mit OLED-Technik angesehen. Hört sich vielleicht blöd an, aber mir ist da das Bild schon fast ZU gut. Sieht irgendwie nicht mehr natürlich aus.
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2165
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Prosecutor » Samstag 8. Dezember 2018, 21:44

Hanseat68 hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 09:52
sicherlich wegen der Größe der Optik ?
Das ist der Punkt.
oder hast Du Erfahrungen gesammelt, wie die G9 mit ISO 6500 reagiert ?
Wenn ja berichte doch mal bitte !
Hi-ISO habe hier ein paar gesammelt. Ist teilweise grenzwertig, aber für mich brauchbar

https://ibb.co/album/crbvDv
Niels´Kameras: G9 | GX9
Erfahrungen mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Antworten