Zoomen mit der FZ 1000 II

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
Confused
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 17. Mai 2019, 19:20
Wohnort: Kassel

Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Confused » Freitag 17. Mai 2019, 19:40

Moin! :)

Ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich mir eine Lumix FZ 1000 II gekauft habe und schon der erste Tag Fragen aufwirft.

Ich habe diese Kamera hauptsächlich als kompakte Kamera zum 4K Filmen auf Stativ gekauft.
Bildqualität, Blendeneinstellung u.s.w. alles super ABER:

Ich bekomme keinen "sauberen" Zoom hin. Die W/T Wippe zoomt mir viel zu schnell, die Funktion am Touchscreen ebenfalls.
Legt man die Zoomfunktion auf den Objektivring wird es auch nicht besser.
Trotz langsamen, gleichmäßigem Drehens am Objektivring, zoom die Kamera nicht sauber und hat zwischendurch kurze Aussetzer.

Mir ist klar, dass der Objektivring auch nur ein elektronischer Schalter / Sensor ist, aber für eine vernünftige Filmfunktion ist das nicht zu gebrauchen.

Mache ich irgendwas falsch?
Oder erwarte ich für 800 Euro zu viel?

Liebe Grüße
Adrian

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von d-zug-schaffner » Freitag 17. Mai 2019, 21:39

Confused hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 19:40
Moin! :)


Mir ist klar, dass der Objektivring auch nur ein elektronischer Schalter / Sensor ist, aber für eine vernünftige Filmfunktion ist das nicht zu gebrauchen.

Mache ich irgendwas falsch?
Oder erwarte ich für 800 Euro zu viel?

Liebe Grüße
Adrian
Moin Adrian,

für 50 Euro mehr hättest du mit der FZ 2000 einen langsamen Zoom gehabt und mehr Videofunktionen. ;)

Da du primär mit einem Stativ filmst, solltest du auch die Kamera beim Filmen nicht berühren. Per WiFi Steuerung mit der Image App hast du eine Fernsteuerung.
Wenn du jetzt anstatt mit einem Smartphone ein Tablet mit einem größeren Monitor verwendest, hat der Schieberegler für den Zoom einen längeren Weg, denn der Smartphone-Monitor ist ja leider nicht größer als das Touchdisplay.
Natürlich hat diese Variante einen kleinen Nachteil - der Akku ist bei der Wifi-Funktion schneller leer. Im Heimbereich kann man ein Netzteil verwenden.
Die Anleitung für die FZ 1000-II gibt leider nicht mehr her.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

the_korben
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 08:56

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von the_korben » Samstag 18. Mai 2019, 08:59

Confused hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 19:40
Ich bekomme keinen "sauberen" Zoom hin. Die W/T Wippe zoomt mir viel zu schnell, die Funktion am Touchscreen ebenfalls.
Legt man die Zoomfunktion auf den Objektivring wird es auch nicht besser.
Trotz langsamen, gleichmäßigem Drehens am Objektivring, zoom die Kamera nicht sauber und hat zwischendurch kurze Aussetzer.
Liebe Grüße
Adrian
Hallo Adrian,

hast du die Zoom-Funktion von schrittweisem Zoomen auf kontinuierliches Zoomen umgestellt? In den Settings gibt es da so eine Einstellung, wo eine Lupe zu sehen ist - einmal mit und einmal ohne Striche drunter. Stell das mal auf die andere Variante um. Bei mir zoomt die FZ1000 II eigentlich angenehm ruhig, zumindest im kontinuierlichen Modus.

Benutzeravatar
Jack43
Beiträge: 468
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2016, 08:07
Wohnort: Region Augsburg

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Jack43 » Samstag 18. Mai 2019, 09:32

Confused hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 19:40
Moin! :)
Ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich mir eine Lumix FZ 1000 II gekauft habe und schon der erste Tag Fragen aufwirft.
Hallo Adrian,
mach Dir nichts daraus! Zoomen ist schon seit Langem verpönt! Allerdings sieht man es immer wieder, aber nur bei den Anfängern. Schau mal bei Profifilmern wie viele Zooms Du da siehst. Da musst Du lange warten, bis Du eins entdeckst!
Wenn Du aber trotzdem ab und zu eine "Zoomfahrt" einbauen willst in ein Video, dann gehe folgendermaßen vor:

Zoome volle Pulle, als mit der schnellsten Geschwindigkeit. Dann verlangsamst Du das schnelle Zoom beim Schneiden des Videos mit der Funktion Zeitlupe. Achtung! Es dürfen natürlich keine sich bewegenden Objekt zu sehen sein im Bild, denn die würden ja dann auch plötzlich viel zu schnell laufen, fahren oder gehen!

Aber wie gesagt, am besten lässt man das Zoomen und macht die Aufnahme mit verschiedenen Bildgrößen, wie Totale, Halbtotale, Nahe und Groß!

Gruß, Paul
wenn Gott gewollt hätte, dass ich anderen in den A.... krieche, wäre ich ein Zäpfchen geworden!

Confused
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 17. Mai 2019, 19:20
Wohnort: Kassel

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Confused » Samstag 18. Mai 2019, 12:42

Danke für eure Beiträge bisher :)

Naiv wie ich war dachte ich nach den top Kritiken, dass die Kamera das natürlich prima kann.

Ich gehe auch lieber mit der Kamera näher ans Motiv als zu zoomen aber bei der zukünftigen Verwendung eines Sliders mit Motorhead wäre es eben schön gewesen.

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich die Kamera behalte oder mir dann lieber eine FZ2000 kaufe und die FZ1000 2 weiter verkaufe.

Die Tipps mit nachträglich im Schnitt die Geschwindigkeit zu ändern geht leider nicht, da es hauptsächlich Bewegtaufnahmen mit Sprache sind.

Ich glaube die FZ1000 II kann einfach nicht langsam Zoomen, der Motor scheint nur zwei Geschwindigkeiten zu haben.

Benutzeravatar
Jack43
Beiträge: 468
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2016, 08:07
Wohnort: Region Augsburg

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Jack43 » Samstag 18. Mai 2019, 15:36

Confused hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 12:42

Die Tipps mit nachträglich im Schnitt die Geschwindigkeit zu ändern geht leider nicht, da es hauptsächlich Bewegtaufnahmen mit Sprache sind.
da könntest Du in der Nachbearbeitung langsam ins Bild rein zoomen! Allerdings funktioniert das besser in4k, denn da verliert man beim nachträglichen Reinzoomen praktisch keine Bildqualität (wenn man es beim Zoomen nicht übertreibt)
Hier ein Beispiel:
https://youtu.be/QRRTj_mSWpw

Gruß, Paul
wenn Gott gewollt hätte, dass ich anderen in den A.... krieche, wäre ich ein Zäpfchen geworden!

Benutzeravatar
Jack43
Beiträge: 468
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2016, 08:07
Wohnort: Region Augsburg

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Jack43 » Sonntag 19. Mai 2019, 07:43

Confused hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 12:42
Ich glaube die FZ1000 II kann einfach nicht langsam Zoomen, der Motor scheint nur zwei Geschwindigkeiten zu haben.

he Junge, ;) hast Du mein Posting nicht gesehen?
wenn Gott gewollt hätte, dass ich anderen in den A.... krieche, wäre ich ein Zäpfchen geworden!

ahnungslos
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 19:12

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von ahnungslos » Sonntag 19. Mai 2019, 09:05

Confused hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 19:40
Moin! :)

Legt man die Zoomfunktion auf den Objektivring wird es auch nicht besser.
Trotz langsamen, gleichmäßigem Drehens am Objektivring, zoom die Kamera nicht sauber und hat zwischendurch kurze Aussetzer.


Oder erwarte ich für 800 Euro zu viel?
Bei meiner FZ1000 II kann ich bestätigen, dass das Zoomem mit dem Drehring nur schnell geschieht. Verlangsamt man das Drehen weiter, bleibt der Motor stehen, was Du dann als Aussetzer beschrieben hast. Aber: Mit dem Zoomhebel kann ich sehr wohl langsam u. geschmeidig zoomen, wenn ich ihn vorsichtig betätige. Also vergiß für das Zoomen den Drehring, denn damit wird es nicht nur nicht besser sondern schlechter.
Wo hast Du denn die Kamera für 800 bekommen?

Confused
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 17. Mai 2019, 19:20
Wohnort: Kassel

Re: Zoomen mit der FZ 1000 II

Beitrag von Confused » Sonntag 19. Mai 2019, 09:39

ahnungslos hat geschrieben:
Sonntag 19. Mai 2019, 09:05
Confused hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 19:40
Wo hast Du denn die Kamera für 800 bekommen?
Über Ebay Kleinanzeigen, wo ich sie nun auch wieder anbiete um dann doch die FZ2000 zu kaufen.

Wer also gerade auf der Suche ist kann sich gerne bei mir melden :)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-245-4932

Die Kamera ist ja auch TOP nur habe ich die Befürchtung dass ich mit einem Zoomring-Motoradapter Probleme bekommen werde :/

Antworten