XXL Kugelkopfprojekt

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Dienstag 6. April 2021, 16:44

mbf hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 11:38
Hm, gedanklich bin ich gerade bei einem Gimbal mit Erdspieß... Das trägt nicht viel höher auf und man hat das System ausbalanciert. Ist aber kein kreatives Selbstbauprojekt.
Ja immer die Ölsucher mit Ihren Probebohrungen :lol: .

Ich überlege noch, ob man noch was Besseres als die Filzgleiter (sind durchaus schon brauchbar) benutzen kann (zwischen Kugelschale und Kugel).
Ein PLA Druck (Schichtdruck) ist ja nicht ganz so glatt.
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 1670
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von Spaziergänger » Dienstag 6. April 2021, 16:49

kl007 hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 16:44
Ich überlege noch, ob man noch was Besseres als die Filzgleiter (sind durchaus schon brauchbar) benutzen kann (zwischen Kugelschale und Kugel).
Ein PLA Druck (Schichtdruck) ist ja nicht ganz so glatt.
Sieh dich mal nach Teflongleiter um. (Netz)
.
Gruß von Ulrich

und bleibt gesund!

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Dienstag 6. April 2021, 17:10

Hallo Ulrich,
bei Teflon bin ich mir halt unsicher, ob es gesundheitlich unbedenklich ist (wenn es zerkratzt wird):
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/b ... /teflon-ia
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Freitag 30. April 2021, 06:54

Hier mein aktuelles Modell "Schildkröte" :lol: .
Die Kugelschale wurde jetzt gewichtsoptimiert gedruckt.
Man hat so was ähnliches wie bei einem Gimbal mit Nivilliereinheit mit einem Gesamtgewicht (Teller + Kugelschale von ca. 231g) und kann recht bodennah fotografieren (ca. 5 cm).
Ich habe mit der Kamera eines Bekannten auch einen erfolgreichen Stabilitätstest machen können (Nikon DSLR + 2x Konverter + 600mm F4 ca. 7 kg).
Der Teller mit integrierter Arca-Swiss Platte kann natürlich auf ein Einbein - oder Dreibeinstativ gesetzt werden (einfache Arca-Swiss Klemme genügt, kein weiterer Kopf erforderlich).
Hier mal ein paar Bilder:
Dateianhänge
Nikon 600mm-4.JPG
Nikon 600mm-4.JPG (403.1 KiB) 376 mal betrachtet
Nikon 600mm-3.JPG
Nikon 600mm-3.JPG (337.34 KiB) 376 mal betrachtet
Kugelkopf neu2-0459.JPG
Kugelkopf neu2-0459.JPG (195.15 KiB) 376 mal betrachtet
Kugelkopf neu1-0458.JPG
Kugelkopf neu1-0458.JPG (154.81 KiB) 376 mal betrachtet
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Freitag 30. April 2021, 06:56

Mit diesem Kopf sind dann bodennahe Aufnahmen (z.B. am Teich) möglich, ohne sein Stativ im Teich zu versenken.
Dateianhänge
Blessrallen-1027451.JPG
Blessrallen-1027451.JPG (157.98 KiB) 376 mal betrachtet
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13221
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von Jock-l » Freitag 30. April 2021, 20:09

Nebenher eine Bitte- verlinke das doch bitte in diesem Thread zusätzlich- irgendwann rücken jüngere Threads nach und dann geht dieses tolle Tool immer weiter nach hinten...
Den Thread habe ich gespeichert, könnte man für die interessierte Leserschaft von mir aus auch irgenwo anpinnen, als Sammelbecken für Anregungen und Ideengeber ;)

Wo steckt eigentlich Gamma-Ray, das wäre doch... ein Thread/Bastelidee, die nicht nach einem Verfallsdatum eliminiert werden dürfte ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Sonntag 2. Mai 2021, 18:33

Hier noch ein Bild mit dem Kopf für die Makrofotografie (Scene wurde mit einem WW frei Hand fotografiert, das Auto mit dem "Kugelkopf").
Und mal die Kugelschale als "Kameratragegurt" (Lumix G9 + Panasonic 200mm F2.8), einfach 2 Karabinerharken 60x6mm.
Dateianhänge
Tragegurt-9510368.JPG
Tragegurt-9510368.JPG (197.78 KiB) 260 mal betrachtet
Auto Scene-1027880.JPG
Auto Scene-1027880.JPG (248.09 KiB) 260 mal betrachtet
Auto Makroaufnahme-9510361.JPG
Auto Makroaufnahme-9510361.JPG (228.19 KiB) 260 mal betrachtet
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
GuenterG
Ehrenmitglied
Beiträge: 4532
Registriert: Montag 2. Mai 2011, 19:25
Wohnort: Mittelsachsen
Kontaktdaten:

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von GuenterG » Sonntag 2. Mai 2021, 18:45

Das ist ja ein cooles Projekt.
Hab es jetzt erst gesehen, sorry.
Da werde ich immer ein bisschen neidisch ;), hab mich an solche aufwändigen Basteleien nie rangetraut. Aber die Idee leuchtet ein, es kann so bodennahe Aufnahmen deutlich erleichtern. Top!
Liebe Grüße
Günter

DC-G9, DMC-GH3 und jede Menge Makro-Objektive und -Zubehör

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13221
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von Jock-l » Sonntag 2. Mai 2021, 20:13

Danke für das weiter Verlinken- damit es erhalten/findbar bleibt (bevor neuere Threads die ollen aus dem Forum schubsen... ;)).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Dienstag 4. Mai 2021, 18:18

Ich habe mal die STL - Dateien für meinen Kugelkopf Modell "Schildkröte" auf Thingiverse hochgeladen.
Für alle mit einem 3d Drucker:
Mit Stützstruktur drucken, Schichtdicke 0.2mm
Zur besseren Haftung / Gleiten, sollte der Rand des Rings und die Streben mit Klebefilzgleitern (2mm Dicke) beklebt werden.
Es wird noch eine 3cm lange Arca Swiss Klemme und eine Fotoschraube mit Unterlegscheibe benötigt:

https://www.thingiverse.com/thing:4849085

Viel Spaß beim basteln.
Arca Swiss Klemme: https://www.ebay.de/itm/333812053290
Optional Karabinerharken: https://www.ebay.de/itm/271962534231
Dateianhänge
Ring Neu-0460.JPG
Ring Neu-0460.JPG (246.04 KiB) 160 mal betrachtet
Liebe Grüße, Mathias

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 1670
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von Spaziergänger » Dienstag 4. Mai 2021, 19:04

kl007 hat geschrieben:
Dienstag 4. Mai 2021, 18:18
Ich habe mal die STL - Dateien für meinen Kugelkopf Modell "Schildkröte" auf Thingiverse hochgeladen.
Die Seite ist so umfangreich mit verschiedenen Teilen auf 500 Seiten bestückt. Alles deine Arbeiten?
Bist ein kleiner Daniel Düsentrieb.
.
Gruß von Ulrich

und bleibt gesund!

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Dienstag 4. Mai 2021, 21:24

Nein, auf der Seite https://www.thingiverse.com/
stellen alle möglichen Leute STL Dateien für einen 3D Drucker ein, d.h. selbst wenn man selber nicht so begabt im eignen 3D Konstruieren ist, kann man sich trotzdem einen 3D Drucker kaufen und findet dort tausende interessante Dinge zum ausdrucken.
Liebe Grüße, Mathias

schwarzvogel
Beiträge: 856
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von schwarzvogel » Mittwoch 5. Mai 2021, 07:58

Mal abgesehen davon, daß Basteln ja auch Spaß macht:
Geht's auch mit weniger Aufwand 'ne Nummer kleiner und ohne das Fahrrad neu zu erfinden ?
Zum Beispiel:
https://www.gumptrade.com/14110002201.html
https://www.gumptrade.com/14110002301.html
Beides ist deutlich kleiner und "fototaschenfreundlicher"
Was macht Dein Gerät wesentlich anderes ? :roll:
mfG schwarzvogel

BerndP
Beiträge: 2741
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von BerndP » Mittwoch 5. Mai 2021, 08:44

Hi schwarzvogel!
Soweit ich Klaus verstanden habe, gings ihm darum, eine Alternativlösung für kleine und kippelige Kugelköpfe zu finden. Und auch um bodennahes Ausrichten einer schweren Kombi. Deine 2 beispielhaften Kugelköpfe benötigen ja hierzu ein Stativ, welches auch soweit runter kann... Aber wahrscheinlich sind "deine" Kugelköpfe von der stabilen Sorte. Ist ne Alternative zur Alternative. Jede, wie sie's braucht.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 581
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: XXL Kugelkopfprojekt

Beitrag von kl007 » Mittwoch 5. Mai 2021, 09:06

Hallo schwarzvogel, die Grundidee ist natürlich recht ähnlich.
Zu deinen Links: Der erste ist eine Nivilliereinheit, die habe ich mir auch gekauft, da es für viele Köpfe (Videoneiger, Gimbal,..) einfacher ist eine horizontale Ausrichtung mit dieser Nivilliereinheit zu machen als über die Stativbeine.
Dein 2. Link ist ein 2 Wege Neiger, über den Kauf hatte ich auch schon einmal nachgedacht, man bräuchte aber am besten noch die Nivilliereinheit aus Link 1 und kommt mit der Kombi natürlich nicht sehr bodennah.
Auch wenn die Nivilliereinheit meiner Lösung schon recht nahe kommt, ist der Hauptunterschied die Größe und damit auch die Schwenkeigenschaft.
In der Praxis ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Vielleicht hast du dich ja mal gefragt, warum sich Leute einen Gimbal (groß und schwer) kaufen und nicht eine Nivilliereinheit ?
Meine Lösung ist vom Schwenkverhalten wie ein Gimbal, allerdings deutlich kleiner und leichter.
Die bisherigen Lösungen Nivilliereinheit / Kugelkopf basieren oft auf eine Kugel(schale) mit 2-10 cm Durchmesser, die für vernünftige Schwenks viel zu kippelig sind.
Meine Lösung hat einen virtuellen Durchmesser von 30 cm und damit ist die Kamera + Schale unterhalb des Kugelschwerpunkts (15 cm) und ähnlich wie bei einem Gimbal, d.h. man braucht nicht den schweren Hebelarm eines Gimbals, der wie ein virtueller Zylinder mit einem Radius von ca. 15 cm abrollen würde. Zusätzlich spart man sich die Nivilliereinheit (Link 1), die für einen Gimbal auch praktisch wäre.
Meine 2 Teile kann man mit Karabinerharken auch leicht am Rucksack befestigen oder als Kameratragegurt nutzen, aber jeder kann sich natürlich auch lieber die Nivilliereinheit aus Link 1 kaufen und benutzen wenn er damit besser klar kommt.
Liebe Grüße, Mathias

Antworten

Zurück zu „Zubehör für die Lumix Systemkameras“