Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Ob Weitwinkel-Vorsatzlinse, Speicherkarte oder Akku: Hier könnt Ihr Fragen stellen und Antworten geben zum Kompaktkamera-Zubehör für die Lumix.
Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Dienstag 7. April 2015, 13:30

Hallo zusammen,

ich habe mich gerade 'frisch' im Forum angemeldet und möchte direkt mal eine Frage loswerden, weil die Suchfunktion nichts passendes ausgespuckt hat.

Wahrscheinlich werde ich mir in Kürze eine FZ1000 zuzulegen, da mir meine Pentax K10 mitsamt Wechselobjektiven mittlerweile zu umständlich, zu langsam und auch zu schwer ist. Ich möchte die FZ1000 dann mit einer Handschlaufe ausstatten, da sich die Handhabung für mich bewährt hat. Eine Handschlaufe hat aber üblicherweise als zweiten Befestigungspunkt das Stativgewinde. Nun habe ich Bedenken, dass die NFC-Funktionalität beeinträchtigt werden könnte und dass das Batterie-/SD-Kartenfach unzugänglich sein wird.

Hat jemand hier im Forum bereits Erfahrungen mit Handschlaufen an der FZ1000 gemacht und kann vielleicht eine Empfehlung für eine geeignete Handschlaufe aussprechen? Zweite Frage: wie nah muss ich das Smartphone an die NFC-Antenne der Kamera halten, um eine Verbindung zu bekommen (diese Funktionalität wäre mir schon sehr wichtig, da ich keinen gesonderten Fernauslöser anschaffen möchte und das Smartphone heutzutage sowieso immer mit dabei ist).

Ich freue mich auf Eure Antworten und Anregungen. ;)

Björn
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9192
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Horka » Dienstag 7. April 2015, 16:54

Ich habe keine FZ1000, aber einige Handschlaufen an einigen Kameras.

Nach einigem Üben finde ich als Rechtshänder die Befestigung der Schlaufe an der linken Öse (auf das Objektiv gesehen) als optimal, weil ich dann die Kamera sehr schnell hochziehen kann.

Die Schlaufe ist so bemessen, dass ich die Kamera mit ausgestrecktem Daumen und Zeigefinger und ein bisschen Schwung erreichen kann.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Dienstag 7. April 2015, 22:54

Grüß Dich Horst,

Dann nimmst Du also die 'klassische' Variante der Handgelenksschlaufe? Gut, dann hätte man auf jeden Fall kein Problem mit dem Batteriefach und der Kopplung mit dem Smartphone. Allerdings hätte ich gerne eine Handschlaufe, die meine Hand beim Reingreifen direkt an der Kamera fixiert (auf diese Weise kann man die Kamera sehr entspannt tragen, hat sie aber jederzeit 'schussbereit').

Bei den meisten Schlaufen die ich bei ebay, oder Amazon gesehen habe, erfolgt die Befestigung am Kameraboden aber durch mehr oder weniger große Kunststoffplatten (oder im günstigsten Fall mittels Kunststoffrändelrad mit verhältnismäßig großem Durchmesser).

Trotzdem Danke für die Idee.

Gruß
Björn
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Samstag 11. April 2015, 18:36

Hallo zusammen,

Ein letzter Nachtrag zu diesem Thema - ich habe heute meine FZ1000 bekommen. :mrgreen:

Nun habe ich versucht, die Handschlaufe meiner alten Pentax K10D an die Lumix zu montieren. Die Rändelschraube, mit der die Schlaufe am Stativgewinde befestigt wird, hat allerdings einen so großen Durchmesser, dass der Batteriefachdeckel in jedem Fall abgedeckt wird (sprich: ich müsste bei jedem Batteriewechsel die Handschlaufe losschrauben). Ich gehe davon aus, dass die Rändelschrauben der gängigen Handschlaufen Massenartikel und somit weitesgehend baugleich sind. Somit muss ich leider feststellen, dass die FZ1000 für solcherart Handschlaufen definitiv nicht geeignet sind.

Schade, aber nicht zu ändern :cry:
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Michael.V
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 3. August 2013, 15:42
Wohnort: Wien

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Michael.V » Samstag 11. April 2015, 20:17

Schau dir ggf. die Clutch von Peak Design mal an; erhältlich bei Enjoyyourcamera.com. Evtl. passt die besser? :roll:
Schöne Grüße aus Wien,
Michael


Panasonic LUMIX G6, H-FS14140; Olympus M.ZUIKO 25|45/1.8; SIGMA Art 60/2.8 DN; Metz 52 AF-1; Nissin i40; RØDE VideoMic GO; div. Software/Zubehör;

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Samstag 11. April 2015, 21:26

Hallo Michael - Danke für Deine Anregung,

die Clutch hatte ich mir bei Amazon auch schon angesehen. Das Problem dürfte die Kameraplatte werden, denn es sieht auf den Produktabbildungen so aus, als wäre diese als Schnellwechselplatte für ein Stativ konzipiert. Damit wäre sie dann etwa so groß, wie die Rändelschraube von meiner Handschlaufe (würde also leider nicht passen). Maße für die Platte der Clutch habe ich aber keine gefunden - weißt Du eine Quelle?

Vorab Danke

Gruß
Björn 8-)

Edit - wer Lesen kann ist klar im Vorteil: hab' die Maße gefunden: 38 x 38mm (werde morgen mal mit der Schieblehre an der Kamera Maß nehmen und berichten)

Danke nochmal
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Sonntag 12. April 2015, 09:40

Hallo zusammen,

kurzer Nachtrag zur Clutch-Handschlaufe: leider passt die Kameraplatte der Clutch ebenfalls nicht - mit 38mm Kantenlänge ragt die Platte etwa 10mm über die Klappe des Batteriefachs. :|

Bei der FZ1000 ist die Mitte des Stativgewindes 9,5mm vom Rand des Gehäuseausschnitts für den Bateriefachdeckel entfernt. Will man also nicht bei jedem Akkuwechsel die Handschlaufe komplett abschrauben, dann darf die Schlaufenbefestigung an der Kameraunterseite höchstens einen Durchmesser von 19mm haben (Dieser Maximaldurchmesser gilt dann sowohl für die Befestigungsschraube, als auch für die Schlaufenhalterung).

Falls also jemand eine Bezugsquelle für derartige Spezialteile kennt - bitte posten.

Nochmal Danke für die Tipps und einen schönen Sonntag.

Björn
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9192
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Horka » Sonntag 12. April 2015, 09:53

Meine, allerdings primitive, Handschlaufe.

Rechts baumelt die Kamera bequem, links ist ist mit zwei Griffen "einarmig" in die Hand genommen.

Horst
Dateianhänge
Schlaufe.jpg
Schlaufe.jpg (98.23 KiB) 7438 mal betrachtet
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Michael.V
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 3. August 2013, 15:42
Wohnort: Wien

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Michael.V » Sonntag 12. April 2015, 14:17

Gogol hat geschrieben:Bei der FZ1000 ist die Mitte des Stativgewindes 9,5mm vom Rand des Gehäuseausschnitts für den Bateriefachdeckel entfernt. Will man also nicht bei jedem Akkuwechsel die Handschlaufe komplett abschrauben, dann darf die Schlaufenbefestigung an der Kameraunterseite höchstens einen Durchmesser von 19mm haben (Dieser Maximaldurchmesser gilt dann sowohl für die Befestigungsschraube, als auch für die Schlaufenhalterung).
:o Selbst kleine Stativplatten (z.B. Novoflex QPL Slim 25, Peak Design MICROplate) sind 25mm breit. :? Wenn's jetzt nur um einen Befestigungspunkt fürs Stativgewinde geht, könnte z.B. der BlackRapid FastenR Hitch in Frage kommen. :roll:

PS: Ich verwende an meiner G6 die Peak Design Cuff. :)
Schöne Grüße aus Wien,
Michael


Panasonic LUMIX G6, H-FS14140; Olympus M.ZUIKO 25|45/1.8; SIGMA Art 60/2.8 DN; Metz 52 AF-1; Nissin i40; RØDE VideoMic GO; div. Software/Zubehör;

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Sonntag 12. April 2015, 16:40

@Horst,
'weiß ich doch, wie Du das gemeint hattest - es ist nur so, dass mir die Handschlaufe am Handgelenk schon bei einer Kompaktkamera äußerst lästig ist (und trotz des geringen Gewichts auf Dauer auch unangenehm ins Handgelenk schneidet, weil der Riemen so schmal ist). Und bei einer deutlich schwereren Bridge-Kamera wird das nicht besser. Diese klassische Variante käme für mich nur dann als reine 'Absturzsicherung' infrage, wenn nichts anderes mehr geht (und auch dann müsste es eine etwas ergonomischere Lösung mit gut gepolsterter Schlaufe sein).

Ein zweiter Nachteil: wenn ich die Kamera an der Schlaufe hängen lasse, baumelt sie ohne Möglichkeit der Kontrolle mal hier- und mal dorthin - bei einer Kompaktknipse wäre das für mich halbwegs ok, bei einem 'Brocken' wie es eine Bridgekamera, oder gar eine DSLR ist, finde ich das jedoch eher unpraktisch.

Das Schöne bei einer Handschlaufe, die über den Handrücken geht ist ja gerade:
- dass sich das Kameragewicht durch das breite Polster auf eine größere Fläche auf der Hand verteilt
- die Hand nah am Kameragriff fixiert bleibt, man aber trotzdem alle Bedienelemente der Kamera jederzeit in Reichweite hat
- und man (optimale Einstellung der Schlaufe vorausgesetzt) die Hand locker hängen lassen kann, ohne dass die Kamera aus der Hand fällt. Erklärung: lässt man die Hand locker, sind die Finger trotzdem noch in ihrer natürlichen Haltung leicht gekrümmt (die Finger durchzustrecken ist ein bewusster Akt, das passiert eigentlich nicht automatisch). Steckt die Hand in der Schlaufe am Kameragriff, reicht diese Krümmung der Finger aus, um die Kamera zu halten. Auf diese Weise kann man die Kamera extrem komfortabel auch über längere Zeit mit sich herumtragen. Wer das einmal probiert hat, wird nicht mehr darauf verzichen wollen. ;)

@Michael,
Danke Dir - die FastenR Hitch mit rund 12mm Durchmesser würde sich zwar auf jeden Fall für meine Zwecke eignen. Indes die Preisgestaltung für dieses Schräubchen kann man mit rund 13€ getrost als unverschämt bezeichen (sicherlich ein nettes Mitbringsel für all diejenigen, die schon alles haben und nicht mehr so recht wissen, wofür sie ihr Geld noch ausgeben könnten :lol: ).
Alternativ habe ich heute bei Saturn noch den "DHS101 SLR Quick Grip" von Case Logic für rund 15€ in der Hand gehabt. Nun habe ich beim Shoppen in der Regel keine Schieblehre dabei, so dass ich nun nicht weiß, ob die Rändelschraube den maximalen Durchmesser von 19mm einhält. Es sah aber auf den ersten Blick so aus, dass es passen könnte und die gesamte Schlaufe mit Befestigungsschraube ist auch erfreulich leicht.

Bei Amazon hat ein Rezensent allerdings geschrieben, dass die Case-Logic-Schlaufe sich speziell für die FZ1000 nicht eignen würde, da ihm die Schlaufe ständig vom Handrücken auf die Finger gerutscht sei. Bei den Schlaufen ohne Fixierung am Handgelenk ist dies in der Tat generell eine Archillesferse, weil man bei der Einstellung des Befestigungsriemens einen Kompromiss zwischen leichtem Eingriff und Erreichbarkeit der Bedienelemente der Kamera einerseits, sowie andererseits der sicheren Fixierung der Kamera an der Hand finden muss. Dabei ist die Fixierung der Schlaufe umso besser, je weiter das Polster in Richtung Daumenbeuge positioniert werden kann (denn dann rutscht es in aller Regel auch nicht so leicht über den Zeigefingerknöchel).

Bei beiden Rändelschrauben fehlt mir allerdings ein zusätzliches 1/4 Zoll-Innengewinde zur Montage eines Stativs. Das ist aber für mich kein absolutes K.O.-Kriterium, weil ich Stative eher seltener verwende. Der Montageaufwand wäre also (im Gegensatz zum Batterie- und SD-Kartentausch) eher ein Einzelfall und im Übrigen auch nicht gar so groß (Rändelschraube der Handschlaufe raus- und Stativschraube reinschrauben, bzw. umgekehrt - damit könnte man zur Not noch leben ;) ).

Kurzum, ich werde mal die Case-Logic-Schlaufe mal ausprobieren und berichten.

Danke Euch allen und noch einen schönen Sonntag.

Einen sonnigen Gruß 8-)
Björn
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Michael.V
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 3. August 2013, 15:42
Wohnort: Wien

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Michael.V » Sonntag 12. April 2015, 21:50

Gogol hat geschrieben:Danke Dir - die FastenR Hitch mit rund 12mm Durchmesser würde sich zwar auf jeden Fall für meine Zwecke eignen. Indes die Preisgestaltung für dieses Schräubchen kann man mit rund 13€ getrost als unverschämt bezeichen (sicherlich ein nettes Mitbringsel für all diejenigen, die schon alles haben und nicht mehr so recht wissen, wofür sie ihr Geld noch ausgeben könnten :lol: ).
:roll: Du hast eine Kamera für > 700 EUR und regst dich über 13 EUR auf? :?
Schöne Grüße aus Wien,
Michael


Panasonic LUMIX G6, H-FS14140; Olympus M.ZUIKO 25|45/1.8; SIGMA Art 60/2.8 DN; Metz 52 AF-1; Nissin i40; RØDE VideoMic GO; div. Software/Zubehör;

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Montag 13. April 2015, 09:12

Hallo Michael,

das ist jetzt ein wenig Off-Topic, aber ich möchte kurz auf Deine Anmerkung eingehen, um nicht missverstanden zu werden:

'Aufregen' ist sicherlich nicht dar richtige Wort (sonst hätte ich auch keinen Smilie hinter meinen Kommentar gesetzt ;) ) - sagen wir einfach, dass ich großen Wert auf ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis lege. 2 - 3€ würde ich für eine einzelne Schraube ja vielleicht bezahlen, aber damit muss es dann auch gut sein. Ich jedenfalls wüsste mit 13€ definitv andere Dinge anzufangen (z.B. 2€ drauflegen und mir ein Cullman "Magnesit" Tischstativ kaufen. Da hätte ich mehr von - muss aber jeder selber wissen).

Was die Kamera für >700€ (es waren 719€ ;) ) anbetrifft - nun ja, wenn ich eine DSLR mit Kit-Objektiv vom Fachmarkt und ein Teleobjektiv kaufe, dann bin ich ebenfalls bei rd. 700€ (wenn ich Glück habe). Dann habe ich aber nicht:
- eine Kamera, die den kompletten Brennweitenbereich von 25 - 400mm abdeckt
- dies mit einer hochwertigen und lichtstarken Optik tut
- dabei irrsinnig schnell und super ausgestattet ist
- vom Handling und Bedienkomfort durchaus mit einer DSLR vergleichbar ist
- und dabei noch deutlich unter 1kg wiegt

Also bitte, bitte nicht beleidigt sein. Ich find's toll, dass Du hilfreiche Links gepostet hast und möchte Dir dafür auch nochmal danken - das hilft wirklich sehr bei der Entscheidungsfindung und man kommt auf andere Ideen, so dass man dann auch solche Artikel finden kann.

In diesem Sinne nichts für ungut und einen guten Start in die Woche.

Gruß
Björn 8-)
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
Gogol
Beiträge: 79
Registriert: Dienstag 7. April 2015, 12:13
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Gogol » Montag 13. April 2015, 20:34

Problem gelöst - ich habe eine passende Handschlaufe für die FZ1000 gefunden :D

schlussendlich habe ich mich für den Case Logic DHS101 SLR Quick Grip entschieden.

Die Befestigungsschraube hat einen Durchmesser von etwa 20mm und erlaubt damit sowohl den ungehinderten Zugang zum Akkufach, als auch zur NFC-Antenne. Besonderes pfiffig gelöst finde ich die Kunststoffschnalle zur Gurtaufnahme - diese ist fest mit der Rändelschraube verbunden, dabei aber frei drehbar (sprich: wenn man den Akku wechseln will, kann man den Gurt einfach wegdrehen, so dass er nicht im Weg ist).

Das Polster ist leicht und bequem. Die Innenseite ist wie bei Rucksacktrageriemen mit Meshgewebe bezogen. Weil die Gurte mit dem Polster vernäht sind und daher nicht unkontrolliert verrutschen können, ist das Polster auch sehr gut (und vor allem dauerhaft) zu justieren. Bei mir umschließt es den gesamten Handrücken und sitzt damit optimal. Der Tragekomport ist also insgesamt sehr gut.

Ich würde allerdings sagen, dass der Case Logic DHS101 SLR Quick Grip eher für kleinere bis normalgroße Hände geeignet ist. Das untere Gurtband zur Befestigungsschraube ist recht kurz geraten. Hat also jemand etwas größere Hände, steht er vor dem Problem, dass er das Polster nicht gleichmäßig einstellen kann. Stattdessen kann die Handschlaufe lediglich durch Verlängern des oberen Gurts an die Handgröße angepasst werden - mit der Folge, dass das Polster auf dem unteren Teil des Handrückens zu liegen kommt (so dass die Schlaufe beim Tragen vom Handrücken auf die Finger rutscht).
Wer also an dieser Handschlaufe interessiert ist, sollte vorher die Breite seines Handrückens von Daumenbeuge zu Handkante nachmessen und mit dem Polstermaß von 14cm vergleichen.

Mit montierter Handschlaufe passt die Fz1000 problemlos in eine kompakte Kameratasche (ich habe eine Lowepro Apex 110 AW und der Taschendeckel lässt sich ohne Mühe schließen).

Also alles in allem eine runde Sache und ich bin sehr zufrieden mit der Schlaufe - hätte die Befestigungsschraube noch ein zusätzliches 1/4" Innengewinde für ein Stativ, wäre die Handschlaufe perfekt.

Allseits noch einen schönen Abend

Gruß
Björn
Viele Grüße aus dem Ruhrpott
Björn

Lumix DMC-FZ1000 mit Kleinkram

Benutzeravatar
ossihessi
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 16:45
Wohnort: 36166 Haunetal

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von ossihessi » Sonntag 18. Juni 2017, 12:52

Hallo,
sorry, dass ich das hier nochmal anstosse.
ich möchte mir diese handschlaufe kaufen, hat jemand erfahrungen mit dieser art oder der schlaufe selbst ?
kaufen oder eher nicht ?

http://www.ebay.de/itm/mantona-First-Cl ... Sw7s5XhOhx" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

was könnt ihr mir noch empfehlen ?
preis sollte im rahmen sein, also keine 40 euronen.

danke schonmal.

gruß matthias
KRITIK SCHADET NUR DEM DER SIE NICHT NUTZT.

Kameras:
Panasonic DMC FZ 18 und DMC FZ 1000
Nikon Coolpix S3200 und S9600
Olympus OM1 mit zus. Tamron Weitwinkel- und Teleobjektiv

Actioncams:
3x Contour+2 und eine Yi

Benutzeravatar
Corinna
Beiträge: 2942
Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Re: Geeignete Handschlaufe für FZ1000?

Beitrag von Corinna » Sonntag 18. Juni 2017, 14:39

Hallo Matthias,
du hast eine FZ1000, oder?
Dann weiß ich es zwar nicht genau, vermute aber mal, dass du mit dieser Handschlaufe das Akkufach nicht mehr öffnen kannst.
In dem Fall wäre die Frage, wie häufig du an Akku oder SD-Karte dran musst und wie sehr es dich nerven würde, dafür jedesmal die Schlaufe abzuschrauben.
Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: GIMP 2.10 mit Plug-Ins, z.B. Topaz und NIK
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 Plus und 2016 Premium

Antworten