Neu GX800

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2677
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neu GX800

Beitrag von Prosecutor » Montag 8. Juli 2019, 12:30

Berniyh hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 12:21
Nur Selfies kann die GX80 halt nicht wirklich, falls man darauf Wert legt.
Dafür hat die GX800 gleich mehrere Modi. Wer´s braucht. ... ;)
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Neu GX800

Beitrag von j73 » Montag 8. Juli 2019, 13:48

Also die Selfiefunkton wä für mich jetzt kein Kaufargument....
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 & Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Neu GX800

Beitrag von Miss Sissippi » Montag 8. Juli 2019, 17:46

j73 hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 11:44
und man hier nicht soviel über die GX800 findet.
Dann senfe ich hier auch mal dazu.
Mein Einstieg in Systemkameras war im Dez. 2017 die GX800. Ich habe schnell bemerkt, dass das Ding recht fummelig zu bedienen ist, außerdem war dauernd irgendetwas am Drehrad oder den Knöpfen drumherum verstellt, obwohl ich relativ kleine Hände habe -also normale Frauenhände einer kleinen Frau, ohne überdicken Daumen... nervig.

Sie liegt in ihrer Kleinheit einfach nicht gut in der Hand. Damit hätte ich vllt noch ne Weile leben bzw. zweihändig fotografieren können, da die BQ wirklich überzeugend ist, aber vor allem der fehlende Sucher hat mich nach wenigen Monaten bewogen, noch ein G5 Gehäuse zu kaufen... anders geformt, bissel größer, bissel schwerer, bissel weniger BQ, aber ab Stunde 1 meine (Fast-)Traumkamera :D

Im Display der GX800, welches übrigens nicht schwenkbar, sondern nur hochklappbar ist, sieht man bei Sonne fast nichts mehr, deshalb fungiert sie mir jetzt praktisch fast nur noch als Indoorkamera, meist mit dem Summilux 25mm f1.4 drauf, da ziemlich hohe ISO-Werte noch gute BQ liefern -was ich von der G5 leider nicht behaupten kann, das rauscht sehr bald sehr übel.

Ich würde also -falls es eine preislich und größentechnisch passende Alternative mit Sucher und mit anwenderfreundlicherer Tasten-/ Drehrad- /Knöpfebedienung gibt, eher von der GX800 abraten.
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2677
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neu GX800

Beitrag von Prosecutor » Montag 8. Juli 2019, 18:01

Einzige Alternative mit Sucher ist die genannte GM5, für die aber überzogene Gebrauchtpreise aufgerufen werden und die technisch nicht auf der Höhe der GX800 ist. Für meine Einsatzzwecke mit der Kleinen ist aber kein Sucher notwendig.
Eine preisgünstige Alternative zur GX800 ist übrigens die GF7, die man fast nachgeworfen bekommt. Meine im Topzustand hat mich gerade mal 120 € gekostet. :shock:
Deshalb hab ich es auch riskiert, sie unter Wasser einzusetzen. ;)
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Neu GX800

Beitrag von j73 » Montag 8. Juli 2019, 19:03

Ich finds super, wie hier gerade viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen hochkommen. Scheinbar gibts doch ein paar Leute mit GX800, aber keiner schreibt sonst darüber ;)

Ich find die GX800 immer noch interessant, z.B. mit meinem Oly 12mm f2... :roll:

https://camerasize.com/compact/#699.91,699.335,ha,t

Ich glaub auf den Sucher könnte ich verzichten. Hab ja als Hauptkamera die GX9.

Werde mich wohl mal zu nem Händler aufmachen, um sie in die Hand zu nehmen.

Danke und Grüße, Jörg
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 & Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8065
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Neu GX800

Beitrag von Horka » Montag 8. Juli 2019, 21:45

Jörg, Deine Überlegung ist auch meine Überlegung gewesen, deswegen habe ich jetzt die GX7 und die GM5.

Wird die Kamera in einer Schultertasche getragen, spielt der Größenunterschied kaum eine Rolle. Da bei mir die Kamera fast ausschließlich in die Gürteltasche kommt, bleibt jedoch die GX7 meist zu Hause.

Im Moment spekuliere ich auf das Oly 12-200. Es passt mit der Kleinen in die Gürteltasche. Kamera und Objektiv haben aber keinen Stabi. Die GX7 oder die projektierte GX9 hätte, aber sie erfordern andere Trägerei...

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18508
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neu GX800

Beitrag von Guillaume » Dienstag 9. Juli 2019, 10:28

Horka hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 21:45
Jörg, Deine Überlegung ist auch meine Überlegung gewesen, deswegen habe ich jetzt die GX7 und die GM5.

Wird die Kamera in einer Schultertasche getragen, spielt der Größenunterschied kaum eine Rolle. Da bei mir die Kamera fast ausschließlich in die Gürteltasche kommt, bleibt jedoch die GX7 meist zu Hause.

Im Moment spekuliere ich auf das Oly 12-200. Es passt mit der Kleinen in die Gürteltasche. Kamera und Objektiv haben aber keinen Stabi. Die GX7 oder die projektierte GX9 hätte, aber sie erfordern andere Trägerei...

Horst
Horst, ohne Stabi in der Kamera würde ich das Objektiv nicht einsetzen. Der Stabi in der GX7 dürfte m.E. schon etwas grenzwertig sein am langen Ende, da er nur in zwei Richtungen stabilisiert und in meiner Erinnerung das Sucherbild nicht "ruhig gestellt" ist. An meiner GX80 ist das alles kein Problem, auch wenn die Kamera fast hinter dem Objektiv verschwindet. Der Stabi in der GX9 soll noch einen Ticken besser sein. Mit dem 12-200mm an meiner GX80 kann ich sogar (wenn's sein muss) einhändig arbeiten.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8065
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Neu GX800

Beitrag von Horka » Dienstag 9. Juli 2019, 15:26

Peter, Du bestätigst meine Überlegung :) , erleichterst aber nicht die Entscheidung. :(

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Neu GX800

Beitrag von j73 » Dienstag 9. Juli 2019, 16:21

Wenn wir gerade beim Thema Stabi sind, nochmal die Frage in die Runde der GX800-Nutzer. Wie sind eure Erfahrungen mit stabilisierten Objektiven an der GX800 (konkret würde mich für meinen potentiellen GX800-Anwendungsfall als voraussichtlich längste Brennweite das 14-140mm interessieren).
Grüße und Danke, Jörg
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 & Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18508
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neu GX800

Beitrag von Guillaume » Dienstag 9. Juli 2019, 16:41

Jörg, ich kann zwar nur meine Erfahrung mit einer GM1 beisteuern (ebenfalls sehr klein und ebenfalls ohne Stabi). Ich habe die stabilisierten Objektive 12-32mm und 35-100mm an der Kamera benutzt - ohne Probleme. Der Stabi in meinem inzwischen verkauften 100-300mm (Vers.1) schaltete den IBIS meiner GX80 aus, war aber allein leistungsfähig genug für umverwackelte Schüsse. Der Stabi im 14-140mm dürfte ähnlich leistungsfähig (wenn nicht sogar besser) sein. Ich selber kenne das Objektiv aber nicht. Für meine Macke, die Kameras nach dem Schuss und vor Ende der Belichtung zu schnell vom Auge zu nehmen und somit manch verwackeltes Bild zu erzeugen, können die Objektive nichts. Ohne Macke bei voller Konzentration war immer alles in Ordnung. ;)

@Horst: Ich wollte nicht Deine Entscheidungen erschweren. Aber ich habe natürlich das 12-200mm auch an meine PM2 angeschlossen, die ebenfalls nur einen 2-Achsen-Stabi hat (etwas besser als der der GX7 + mit ruhigem Sucherbild). Mit der Kamera werde ich garantiert das Objektiv nicht benutzen. (zu große Ausfall-Quote)
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Miss Sissippi
Beiträge: 735
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:53

Re: Neu GX800

Beitrag von Miss Sissippi » Dienstag 9. Juli 2019, 21:00

j73 hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 16:21
nochmal die Frage in die Runde der GX800-Nutzer. Wie sind eure Erfahrungen mit stabilisierten Objektiven an der GX800 (konkret würde mich für meinen potentiellen GX800-Anwendungsfall als voraussichtlich längste Brennweite das 14-140mm interessieren).
Lässt sich wunderbar kombinieren, für mein Empfinden reicht die Stabilisierung des Objektivs aus.
Ich habe das 14-140mm II und kann "normale", also der Brennweite entsprechende Zeiten scharf und verwacklungsfrei knipsen, ebenso mit den anderen stabilisierten Objektiven.

Zur Zeit habe ich ja wie gesagt meistens das unstabilisierte Summilux 25mm f1.4 an der GX800, fotografiere also mit dieser Kombi gänzlich ohne Stabilisierung, wovor ich mich vor dem Kauf des Objektivs ein wenig gefürchtet habe... das Fürchten war überflüssig. Wenn ich`s mit den Zeiten nicht zu bunt treibe, gibt das hervorragende Ergebnisse.

Aber: eine längere Brennweite würde ich nicht unstabilisiert dran haben wollen. Hatte mal aus Experimentierfreude am 14-140 den Stabi ausgeschaltet, das gab Richtung 140mm und rel. langen Zeiten (die mit Stabi noch vollkommen im grünen Bereich gewesen wären) praktisch fast nur Verwacklungs-Ausschuss.
Grüße von Antonia
Fotografieren in Phase II = Staunen, Entdecken, Haare raufen

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Neu GX800

Beitrag von j73 » Dienstag 9. Juli 2019, 21:07

Danke, Antonia und Peter. Das macht auch Mut bzgl. meinem unstabilisierten Oly 12mm f2. Dann gehe ich jetzt mal in mich und wäge ab 8-)
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 & Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18508
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neu GX800

Beitrag von Guillaume » Dienstag 9. Juli 2019, 21:15

j73 hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 21:07
Danke, Antonia und Peter. Das macht auch Mut bzgl. meinem unstabilisierten Oly 12mm f2. Dann gehe ich jetzt mal in mich und wäge ab 8-)
12mm unstabilisiert ist überhaupt kein Problem :)
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

quadfahrer
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 19. Juli 2019, 19:26

Re: Neu GX800

Beitrag von quadfahrer » Montag 26. August 2019, 20:53

ich habe ja die gx800 als immer-unauffällig-dabei-zweitkamera. keinen sucher zu haben stört mich überhaupt nicht. habe ich mit dem handy auch nicht. aber das schwenkbare display ermöglicht mir aber andere perspektiven ggü handy.
das pancake 12-35, was kitmäßig dabei war ist schön klein, liefert auch eine zufriedenstellende qualität. damit passt es noch prima in meine jackentasche rein. aber besser finde ich die qualität mit meinem 25/1.7 und pana 12-60(damit ist aber schon schluss mit klein ;) ) aber der stabi des objektivs bringt wirklich etwas. nicht so viel wie mit der großen g81, die ich ja noch habe - im doppelten stabi, aber schon deutlich verbesserte bilder.
videoqualität ist auch mit 4k prima, aber nicht mehr wie 5 minuten am stück, das nervt ab und an mal. um familie und kleine clips zu drehen reicht es (auch qualität ist super) aber mehr mache ich dann mit der g81.
Grüße von Jörg, dem Quadfahrer
G81 und GX800 - Pana 12-60, Pana 12-32, pana 25/1.7, Pana 100 - 300 I

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 163
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: Neu GX800

Beitrag von j73 » Samstag 9. November 2019, 15:53

Hallo,
ich will mal die Chance nutzen Euch ein kleines Update zu geben. Da ich sowieso immer gründlich überlege, habe ich den Sommer über nochmal mein Fotografierverhalten kritisch beobachtet und geprüft, wann ich was mitnehme. Dabei bin zu dem Schluß gekommen, daß es bei mir nur ganz wenige Situationen gab, in denen der Unterschied GX800 zu GX9 wirklich entscheidend gewesen wäre (Wenns platzmäßig eng wurde, dann gleich so, daß ich auf die TZ71 ausgewichen bin, oder Smartphone-only unterwegs war)
Es gab aber einige andere Situationen, in denen es super gewesen wäre einen zweiten Body zu haben, um nicht dauernd umbauen zu müssen. Z.B. bei den Basstölpeln auf Helgoland: das 100-300 für die Vögel im Flug und was "Kurzes" für die auf der Klippe. So hat sich das Anforderungsprofil etwas verschoben zu 2.Body für besondere Anlässe. Da wir nächstes jahre eine größere Norwegen-Tour planen ist eine Backup-Kamera sowieso kein Fehler.

Weiterhin habe ich den Gebrauchtmarkt (GX800 und nach Holges Tip auch die GX80) beobachtet und festgestellt, daß gute Exemplare nicht mehr so weit weg von der Neuware sind, vor allem weil ich ja eigentlich nur nen Body brauche. Zudem sind die GX800-Preise mit Erscheinen der GX880 in Bewegung gekommen.
Im Rahmen der aktuellen Cashback-Aktion habe ich dann geprüft, welcher Händler denn überhaupt mitmacht (Sind zwar nur 25€, aber in der Preisklasse eben auch 7-8%). Ein Händler hat seine Chance erkannt ;) und mir einenen neuen GX80 Body zu einem Preis angeboten, bei dem ich nicht "Nein" sagen konnte.

Grüße und nochmal Danke für Euren Input, Jörg
------------------------------------------------------------------
Lumix GX9 & Lumix GX80 & Lumix TZ71

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Antworten