Funksystem für Blitze

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Antworten
chiron3101
Beiträge: 41
Registriert: Montag 15. Juni 2015, 14:07

Funksystem für Blitze

Beitrag von chiron3101 » Sonntag 22. Dezember 2019, 13:55

Hallo liebe Fotogemeinde ,

ich betreibe eine Lumix G81 und ( auch wenn dies nicht in diese Forum der Systemkameras gehört ) eine FZ 1000-II zusammen mit derzeit zwei Metz Blitzen ( dem AF-44-2 und dem M400 ) auf optoelektronischem Wege . Dies funktioniert inklusive Übertragung des TTL Protokolls eher recht als schlecht ( ich will ja nicht meckern :-) , aber manchmal eben gar nicht , weil Hindernisse den Lichtfluss unterbrechen .

Ich suche ein System von Funksender und Empfänger(n) , bei dem ich die recht guten Metz Blitze einerseits behalten kann und bei dem auf der Kamera der Sender für die Funkimpulse zuständig ist . Es sollte auch das TTL Protokoll übertragen können .

Kann zum Beispiel Godox dies oder ist man dann zwingend auch auf deren Blitzgeräte angewiesen ?
Würde mich über einen Rat von jenen Nutzern freuen , die ein ggf. funktionierendes System ( Lumix / Metz via stabiler Funkverbindung ) ihr Eigen nennen und ggf. bereits Erfahrungen damit gemacht haben .

Viele Grüße und in Anbetracht dessen , dass es schon sehr weihnachtet : FELIZ NAVIDAD allerseits
Heiko

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von David » Sonntag 22. Dezember 2019, 14:15

Dann bleib auch beim Metz System und verwurschtel nicht 2 verschiedene Systeme miteinander.
Das passende Funksystem gibt es auch von Metz
https://www.metz-mecatech.de/de/aufnahm ... mobile=320

Bildschirmfoto 2019-12-22 um 14.14.35.jpg
Bildschirmfoto 2019-12-22 um 14.14.35.jpg (96.61 KiB) 865 mal betrachtet

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von David » Sonntag 22. Dezember 2019, 14:19

Leider hab ich gerade gesehen gibt es dieses Funksystem wohl nicht für Panasonic Kameras.
D. h. obiger Vorschlag fällt damit flach.

SvenTra
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 19. November 2019, 15:42
Wohnort: Fröndenberg
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von SvenTra » Freitag 25. September 2020, 06:06

@chiron3101

Bist du inzwischen fündig geworden, wenn ja, mit welchen Funktransmittern / -Receivern? Für mich ist das Thema ebenfalls sehr interessant, zumal ich auch schon einen Metz-Blitz für Panasonic mein Eigen nenne.
Entgegen der Aussage von David kann ich auf der Metz-Seite des Trigger WT-1 schon Panasonic und etliche Panasonic-Cams auswählen, allerdings habe ich bisher nicht gefunden, wo ich das kaufen könnte. Zudem habe ich vor kurzem mit einem Ohr mitbekommen, dass Mecatech wohl endgültig insolvent sei, d.h. ob ich das System in ein, zwei Monaten noch bekommen kann, ist fraglich. Und last, but not least: im Vergleich zum bisher von mir für Canon verwendeten Yongnuo-System ist das Metz-System (okay, es kommt aus Deutschland, nicht aus China …) sauteuer.

Daher meine Frage an dich, wo und wie du fündig geworden bist, bzw. welche Systeme es für Panasonic mFT gibt.
DC-G9 | DMC-G81 | G 7-14/4 Asph. | G Vario 12-35/2.8 Apsh. | G Vario 14-42/3.5-5.6 Asph. | G 14-140/3.5-6.3 Asph. II | G Leica 25/1.4 Asph. | Sigma DC DN 56/1.4 | Mecablitz 52 AF-1

Benutzeravatar
Fürst
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2018, 18:03
Wohnort: Im schönen Lahntal

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von Fürst » Freitag 25. September 2020, 21:36

Vielleicht ist das System von Cactus etwas für dich.
https://www.cactus-image.com/

Funktioniert bei mir mit einem Cactus RF60X, einem Nissin i40 und einem Sunpak aus analogen Zeiten ohne Probleme.
Du kannst damit auch systemfremde Blitze, wie z.B. Canon oder Nikon, mit der Lumix steuern.
Auf Youtube findet man dazu auch einiges.
Gruss Uwe

GX8, G9,
12-35/2.8, 35-100/2.8, PL 12-60, PL 100-400, Pergear 35/1.6, Siocore 1.8x Tele-Linse
diverses Altglas mit Konica AR-Bajonett

SvenTra
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 19. November 2019, 15:42
Wohnort: Fröndenberg
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von SvenTra » Samstag 26. September 2020, 06:00

Das System sieht echt nice aus, vielen Dank! Nicht ganz preiswert, aber wenn es eine solche übergreifende Kompatibilität erreicht, ist das dennoch eine gute Sache und sein Geld wert
DC-G9 | DMC-G81 | G 7-14/4 Asph. | G Vario 12-35/2.8 Apsh. | G Vario 14-42/3.5-5.6 Asph. | G 14-140/3.5-6.3 Asph. II | G Leica 25/1.4 Asph. | Sigma DC DN 56/1.4 | Mecablitz 52 AF-1

wewagner
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 20. Mai 2018, 11:48

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von wewagner » Sonntag 27. September 2020, 11:06

Ich bin nach einem kurzen Zwischenstop bei Yongnuo schlussendlich bei Godox gelandet und finde das System gut durchdacht.
Ich habe mein Equipment beim Importeur Mikrosat gekauft und da gibt’s recht kompetente Ansprechpartner bei Rückfragen.

Ich verwende da den kleinen TT350, der passt von der Größe gut zur G9. Den TT685 hatte ich die der Canon 1DX im Einsatz, der ist mir für mft viel zu groß, lässt sich aber weiterhin ins Funksystem einbinden.

Was ich bei Godox klasse finde ist dass es die ganzen Systemblitze auch mit Li-Ion Akku gibt und dass mit dem gleichen Funksystem auch die Studioblitze ansteuerbar sind.
Ich hab da den genialen AD200 sowohl im Heimstudio als auch outdoor im Einsatz und bei Bedarf gibt’s da Alternativen mit 300Ws, 400Ws bis zu 600 Ws.

Cactus kannte ich nicht, aber wenn da die neuesten Nachrichten aus 2018 sind dann ist das nicht ganz up to date☹

Viele Grüsse
Werner

SvenTra
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 19. November 2019, 15:42
Wohnort: Fröndenberg
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von SvenTra » Montag 28. September 2020, 07:44

Das Cactus-System könnte vielleicht wirklich eine Alternative sein, aber der Hinweis von Werner auf die nicht mehr ganz taufrische Homepage :roll: gibt andererseits auch zu denken.

Das Godox-System scheint mir wohl tatsächlich am tauglichsten zu sein, muss ich mir noch einmal näher anschauen - habe nur mal ganz kurz reingelinst, aber auf den ersten Blick schien das auch nicht ganz so preiswert zu sein, hier bin ich zugegebenermaßen von Yongnuo einfach verwöhnt … Was mich dabei halt stört: der vorhandene Metz Blitz ist praktisch jungfräulich, wird von mir mitgenutzt, gehört aber zum Geschäftsequipment meiner Frau, d.h. den kann ich nicht einfach verkaufen, um dann bei Godox neu zu kaufen. Und Studioblitze habe ich bereits zwei vorhandene (Walimex und Photarex), so dass es mich auch hier ärgern würde, die neu beschaffen zu müssen (falls die nicht ohnehin unter den Hammer gehen). Deswegen erscheint mir zumindest auf den ersten Blick der Einstieg in das Godox-System finanziell etwas aufwendiger, mit dem Transmitter, mindestens einem neuen Systemblitz, ggfs. neuen Studioblitzen, … da kommt was zusammen. Muss ich mir mal gut überlegen.
DC-G9 | DMC-G81 | G 7-14/4 Asph. | G Vario 12-35/2.8 Apsh. | G Vario 14-42/3.5-5.6 Asph. | G 14-140/3.5-6.3 Asph. II | G Leica 25/1.4 Asph. | Sigma DC DN 56/1.4 | Mecablitz 52 AF-1

caprinz
Beiträge: 1061
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von caprinz » Montag 28. September 2020, 08:38

SvenTra hat geschrieben:
Montag 28. September 2020, 07:44
Und Studioblitze habe ich bereits zwei vorhandene (Walimex und Photarex), so dass es mich auch hier ärgern würde, die neu beschaffen zu müssen (falls die nicht ohnehin unter den Hammer gehen). Deswegen erscheint mir zumindest auf den ersten Blick der Einstieg in das Godox-System finanziell etwas aufwendiger, mit dem Transmitter, mindestens einem neuen Systemblitz, ggfs. neuen Studioblitzen, … da kommt was zusammen. Muss ich mir mal gut überlegen.
Hallo,

Warum musst du Studioblitze neu beschaffen? Das verstehe ich nicht.
Die haben
1. Fotozellen
2. eine 3,5mm oder 6,3mm Klinkenbuchse, wo du jede beliebige Funkreceiver oder Transceiver mit Synchronkabel anschließen kannst.
Gruß Carsten

SvenTra
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 19. November 2019, 15:42
Wohnort: Fröndenberg
Kontaktdaten:

Re: Funksystem für Blitze

Beitrag von SvenTra » Mittwoch 30. September 2020, 06:20

Ich hatte noch nicht die Zeit, mich nach den genauen Spezifikationen des Godox Funksystems zu informieren, und nach allem, was bisher an mich herangetragen wurde, klang es so, als sei Godox zwar ein sehr umfangreiches, aber auch geschlossenes System, bei dem externe Geräte nicht funktionieren. Daher war mir nicht ganz klar, ob die auch Ausgänge für die Klinkenbuchse haben. Mit den Fotozellen hast du natürlich recht, ich arbeite schon so lange mit Funksystemen, dass ich die gar nicht mehr auf dem Schirm hatte …

Aber Studioblitze haben für mich eh nur eine untergeordnete Relevanz, zum einen möchte ich mich aus der People-Fotografie gänzlich zurückziehen und überlege, meine beiden vorhandenen Studioblitze (Walimex, Photarex) ohnehin zu verkaufen. Und zum anderen könnte ich ein entsprechendes Setup, sollte ich doch noch einmal vereinzelt Portraits schießen wollen / müssen, auch mit entfesselten Systemblitzen arbeiten.
DC-G9 | DMC-G81 | G 7-14/4 Asph. | G Vario 12-35/2.8 Apsh. | G Vario 14-42/3.5-5.6 Asph. | G 14-140/3.5-6.3 Asph. II | G Leica 25/1.4 Asph. | Sigma DC DN 56/1.4 | Mecablitz 52 AF-1

Antworten