G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1677
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von sardinien » Dienstag 26. Mai 2020, 06:49

In der Regel bin ich mit 2, ab und an mit 3, Cams incl.angeflanschtem Objektiv unterwegs. Für die Combi:

G9 + 100-400 mm
GH5 + f/2.8 200 mm (alternativ 2. G9 mit 10-25 mm)

verwende ich 2 Lowepro Toploader Zoom 55 AWII am Schultergurt. Für leichte Kletterpassagen werden die Toploader ab und an mit einem Hüftgurt fixiert, der gleichzeitig das Gewicht verteilt. Die Fronttaschen der Toploader sind recht geräumig und fassen Verpflegung für einen Tag + Trinkflasche (verteilt auf die 2 Taschen). ND Filter oder ein kleines Stativ für HiRes oder Fokus Stacks sind gelegentlich mit dabei.Die Loewepro beinhaltet auch einen Regenschutz.

Auf meinen vielen MTB Einsätzen werden die Toploader im Frontkorb des gefederten Rades verstaut.

Rucksäcke vermeide ich, wenn möglich, da nasse Rücken nicht mein Ding sind.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 12349
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Jock-l » Dienstag 26. Mai 2020, 19:30

Mit "nasse Rücken" habe ich mich abgefunden, weil ich hier im dicken B. den Flipside 300AW dahingehend schätze, daß Dritte den Rucksack nicht öffnen können (bewege mich viel im ÖPNV), weil nach hinten keine Taschen zu öffnen sind... ;)

Aber Deine Verteilung und Montierung der Taschen am MTB hören sich praxisgerecht an, schaue ich mal am WE mit etwas mehr Zeit- Danbke für die Tips ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

BerndP
Beiträge: 1064
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Dienstag 26. Mai 2020, 20:56

Der Thread entwickelt sich gut...

Tipps und Erfahrungen für Anwender!

Danke!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von kl007 » Mittwoch 27. Mai 2020, 08:34

Ich nehme meine Kamera oft auf Spaziergängen mit und habe auch nicht die ideale Lösung gefunden.
Deshalb habe ich mir mit meinem 3d Drucker meine eigene Lösung erstellt:
viewtopic.php?f=12&t=47726
Ich benutze für die selbstgedruckten Halterungen oft einen separaten Gürtel. Wenn ich die Kamera nicht sofort griffbereit haben möchte, ist es sehr bequem die "Premiumhalterung" mit der G9 + 100-400 hinter den Körper zu schieben.
Mit einem separaten Tragegürtel ist das Verschieben (rechts / hinten / links) recht einfach.
Die Rückseite der Halterung sollte noch mit Lautsprecherdichtband oder Ähnliches gepolstert werden.
Theoretisch kann man natürlich für eine 2. Kamera oder Wasserflasche auch mehrere Halterungen an einen Gürtel befestigen.
Dateianhänge
P9510017.jpg
P9510017.jpg (68.97 KiB) 985 mal betrachtet
P9510016.jpg
P9510016.jpg (65.86 KiB) 985 mal betrachtet
P9510012.jpg
P9510012.jpg (113.39 KiB) 985 mal betrachtet
P9510011.jpg
P9510011.jpg (101.32 KiB) 985 mal betrachtet

kl007
Beiträge: 389
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von kl007 » Mittwoch 27. Mai 2020, 08:35

Hier noch die Bilder zur "Premiumhalterung":
https://www.thingiverse.com/thing:4232197
Dateianhänge
P9510021.jpg
P9510021.jpg (101.18 KiB) 985 mal betrachtet
P9510019.jpg
P9510019.jpg (85.82 KiB) 985 mal betrachtet

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von PSG7 » Mittwoch 27. Mai 2020, 11:29

Eine technische Fleißarbeit, aber -entschuldige- maximal hässlich.
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 42,5 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm; versch. OM-Linsen

tamansari
Beiträge: 916
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von tamansari » Mittwoch 27. Mai 2020, 11:44

PSG7 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:29
Eine technische Fleißarbeit, aber -entschuldige- maximal hässlich.
er könnte ja auch schneeweiss nehmen, oder pink, oder lila...................odär ?
ich finde er hat für sich eine gute Idee excellent umgesetzt.
und hier vorgestellt.
erstmal nachmachen.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von PSG7 » Mittwoch 27. Mai 2020, 12:39

tamansari hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:44
PSG7 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 11:29
Eine technische Fleißarbeit, aber -entschuldige- maximal hässlich.
er könnte ja auch schneeweiss nehmen, oder pink, oder lila...................odär ?
ich finde er hat für sich eine gute Idee excellent umgesetzt.
und hier vorgestellt.
erstmal nachmachen.
Mit "maximal hässlich" meine ich nicht nur die Farbe. Ich würde schwarz bevorzugen.
Ansonsten gebe ich Dir absolut recht und ich könnte es niemals nachmachen. Und unverschämt oder gar beleidigend möchte ich auf keinen Fall sein. Aber: Geschmäcker sind nun mal verschieden ...
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 42,5 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm; versch. OM-Linsen

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 1490
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von Spaziergänger » Mittwoch 27. Mai 2020, 13:38

PSG7 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 12:39
Mit "maximal hässlich" meine ich nicht nur die Farbe. Ich würde schwarz bevorzugen.
Ansonsten gebe ich Dir absolut recht und ich könnte es niemals nachmachen. Und unverschämt oder gar beleidigend möchte ich auf keinen Fall sein. Aber: Geschmäcker sind nun mal verschieden ...
Vor einiger Zeit wurde das Thema "Farbe" schon erklärt.
Bitte mal nachlesen.

Re: Halter für Lumix G9 + 100-400 mit dem 3d Drucker
Beitrag von kl007 » Dienstag 17. März 2020, 11:47


Das war die Antwort auf die Frage nach der Farbe:
"Hallo Ulrich, bisher drucke ich mit dem umweltfreundlichen und gesundheitlich nicht so schädlichen PLA. Um zu starke Erwärmungen zu verhindern (gerade im Sommer) habe ich absichtlich kein schwarz benutzt. ABS soll ja noch stabiler sein, aber leider nicht so umweltfreundlich. Aber ansonsten hat man ja beim Filament eine sehr große Farbauswahl und jeder kann mit einem 3d Drucker seine Wunschfarbe drucken."
.
Gruß von Ulrich

und bleibt gesund!

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von herbert41 » Donnerstag 8. Oktober 2020, 10:45

BerndP hat geschrieben:
Sonntag 24. Mai 2020, 20:51
Genial finde ich folgende - vielleicht schon bekannte - website,
auf der man sich die Größe von Kameras, mit und ohne Objektive anschauen kann, von der Seite oder von oben etc. - und im Vergleich!

https://camerasize.com/compact/#673,770 ... 0,569,ha,t
Hallo Bernd,
die "Camerasize"-Seite habe ich gespeichert; sehr hilfreich!

Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, mache ich es ähnlich wie du, allerdings mit nur einer Tasche für beide Kameras. Diese Umhängetasche ist entsprechend schwer und nur für kurze Fußwege geeignet. Ich habe mir eine für meine Fahrradtasche passende schmale Tasche von Vaude ausgesucht und die dann selbst unterteilt und gepolstert.

Für kurze Strecken mit dem Rad und anschließende Fußwege werde ich den Rucksack ausprobieren. Fahrrad mit Rucksack auf dem Rücken hat aber ein deutliches Sicherheitsrisiko, wegen der dann großen Fallhöhe. Vor einem Jahr bin ich von einem Rotlichtfahrer vom Rad gekickt worden, zum Glück ohne Kamera auf dem Rücken und mit einem Damenrad, weil mein Herrenrad defekt war. Seitdem fahre ich nur noch mit Helm und nur noch mit einem Damenrad, weil man da schneller runterkommt. Das hat mich bei dem Unfall vor schwereren Verletzungen bewahrt.
Gruß Herbert

BerndP
Beiträge: 1064
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Donnerstag 8. Oktober 2020, 12:52

herbert41 hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 10:45
...
Seitdem fahre ich nur noch mit Helm und nur noch mit einem Damenrad, weil man da schneller runterkommt.
...
OT an

Hallo Herbert,
ich wünsche Dir in Zukunft alles Gute auf dem Rad! Und sonst natürlich auch...
Ein "Damenrad" brauche ich, um überhaupt raufzukommen aufs Rad. Rücken- und Hüftprobleme verhindern seit einiger Zeit, dass ich auf einen Diamantrahmen steigen kann... Deswegen fahre ich einen "Tiefeinsteiger", das Koga F3 mit Nexus-8-Gang-Freilauf, relativ komfortabel durch Steuerrohrfederung und - unbedingt empfehlenswert - einer nachgerüsteten Parallelogramm-Sattelfederstütze.

Koga.jpg
Koga.jpg (156.74 KiB) 390 mal betrachtet

OT aus
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von herbert41 » Donnerstag 8. Oktober 2020, 15:24

BerndP hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 12:52
Ein "Damenrad" brauche ich, um überhaupt raufzukommen aufs Rad.
. . . - unbedingt empfehlenswert - einer nachgerüsteten Parallelogramm-Sattelfederstütze.
Hallo Bernd,
Meine Großmutter sagte im Alter über ihren Körper immer: "Ja, ja, die alte Anlage!"
Mittlerweile habe ich das übernommen.

Kannst du nähere Angaben zur Parallelogramm-Sattelfederstütze machen? Fabrikat, Preis, Bauhöhe von OK Rahmenrohr bis UK Sattel?
Ich habe Interesse an dem Teil.
Gruß Herbert

georgeporter70
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 23. August 2019, 15:44

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von georgeporter70 » Donnerstag 8. Oktober 2020, 15:41

herbert41 hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 15:24
BerndP hat geschrieben:
Donnerstag 8. Oktober 2020, 12:52
Ein "Damenrad" brauche ich, um überhaupt raufzukommen aufs Rad.
. . . - unbedingt empfehlenswert - einer nachgerüsteten Parallelogramm-Sattelfederstütze.
Hallo Bernd,
Meine Großmutter sagte im Alter über ihren Körper immer: "Ja, ja, die alte Anlage!"
Mittlerweile habe ich das übernommen.

Kannst du nähere Angaben zur Parallelogramm-Sattelfederstütze machen? Fabrikat, Preis, Bauhöhe von OK Rahmenrohr bis UK Sattel?
Ich habe Interesse an dem Teil.
Gruß Herbert
Würde mich auch mal interessieren, echt gut.

BerndP
Beiträge: 1064
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von BerndP » Donnerstag 8. Oktober 2020, 15:55

@ Herbert und georgeporter70: Ihr kriegt eine PN. Ich muss nur noch den Sattelfederstützentest aus "AktivRadfahren" finden...
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :!: , adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: G9 mit großen Telezooms - wie transportieren? Plus andere Fragen.

Beitrag von ObjecTiv » Montag 12. Oktober 2020, 18:50

Zu dem Thema hätte ich auch noch was:

Manfrotto Advanced Hybrid Backpack:

P8230211.jpg
P8230211.jpg (245.84 KiB) 275 mal betrachtet
P8230216.jpg
P8230216.jpg (232.74 KiB) 275 mal betrachtet
Da passt die G9 mit angesetztem Oly100-400 rein, zusätzlich noch da Pana 100-300, Die Oly E-M1II mit 12-35, das Leica 8-18 und noch nen bischen Kleinkram.

P8230209.jpg
P8230209.jpg (250.5 KiB) 275 mal betrachtet
Hatte diese Tasche ausgesucht als Ersatz für meine Lowepro Nova180AW, halt mit Schultergurt oder als Tragetasche verwendbar aber eben größer, damit das Oly reinpasst. Auch mit zusätzlich montiertem MC-14 passt das gerade noch rein.
Zu Hause hab ich zu meiner Überraschung dann noch das festgestellt:

https://youtu.be/QQZtyLHdt80?t=99

für kürzere Radtouren perfekt, noch flexibler geht es kaum. Für längere Radtouren bevorzuge ich eher was mit hinterlüftetem Rücken.

lg Peter

Antworten